Rucksäcke im Test

Testbericht: Bergans Trollhetta 75L

Foto: Bergans Trekkingrucksack Bergans Trollhetta 75l Herren
Der Bergans Trollhetta 75L im outdoor-Test 2015: Zu den Stärken des neuen Trollhettas zählen das luftige, nicht einengende Tragegefühl. Die Lastkontrolle könnte aber besser sein – ein Rucksack für eher flaches Terrain.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil gut
Loading  

Bergans schickte den teuersten Rucksack zum Vergleichstest 2015: den überarbeiteten Trollhetta 75L. Durch die elastische Aufhängung von Rückenplatte und Hüftgurt engt der Trekkingrucksack nicht ein, er wackelt aber auch schnell. Außerdem kann die Unterkante des Lendenpolsters beim Bergans Trollhetta 75L drücken. Die Belüftung ist beim Bergans-Rucksack sehr gut. Dank der riesigen Frontöffnung lässt sich der Packsack gut von vorne beladen, es fehlen jedoch Riemen, die den Zip entlasten.

Praxis/Ausstattung: Einkammerpacksack, der sich über die gesamte Front öffnen lässt, recht großer Deckel (7 l), der sich als Hüfttasche nutzen lässt. Flaschen lassen sich beim Gehen nicht greifen.




Technische Daten des Bergans Trollhetta 75L

Preis: 330 Euro
Volumen: 83 l
Gewicht: 2690/2650 g
Sonstiges : Damen- und Herrenrucksack ideal für kräftigere Staturen; passen für kurze bis lange Rückenlängen.

Trageverhalten

Komfort

Lastübertragung

Flexibilität

Kontrolle

Belüftung

Praxis/Ausstattung

Volumen zu Gewicht

Material/Verarbeitung

Fazit

Zu den Stärken des neuen Bergans Trollhetta 75L zählen das luftige, nicht einengende Tragegefühl. Die Lastkontrolle könnte aber besser sein - ein Rucksack für eher flaches Terrain.

21.12.2015
Autor: Frank Wacker
© outdoor
Ausgabe /2015