Skitouren-Klassiker: Haute Route im Schweizer Tessin

Alle Infos: Haute Route Skitour durchs Nord-Tessin

Foto: Thilo Brunner Skitouren-Klassiker: Haute Route im Schweizer Tessin
Im Winter auf Tourenski quer durchs Nord-Tessin zu wandern ist eins der letzten großen Abenteuer der Alpen. Hier gibt es die wichtigsten Infos zu diesem Klassiker.

Schon 1975 wurde die Route durch die Nord-Tessiner Alpen begangen. Seitdem gilt sie als einer der Klassiker unter den Skitouren der Alpen.

Route:
Acht Tage (180 km) lang wandert man von Hinter­rhein (1620 m) nach Locarno (205 m). Dabei führt die Route auf Paradegipfel wie Rheinwaldhorn (3402 m), Pizzo Cristalline (optionaler Abstecher, 2911 m) und Cima della Trosa (1869 m). Zwischen­durch gibt es immer wieder Möglichkeiten, ins Tal abzusteigen oder weniger Etappen am Stück zu wandern.

Übernachtung:
Unterwegs über SAC www.sac-cas.ch; in den Talorten: www.ticino.ch

Info:
Die schöns­ten Ski­durch­querun­gen der Alpen, Peter Keill, Bruckmann, 29,90 Euro.

Zum Tourenbericht "Haute Route Tessin

Weitere Tipps:

12.02.2010
Autor: Thilo Brunner
© outdoor
Ausgabe 04, 02, 05, 03/2010, 2010, 2010, 2010