Robuste Schlafhöhle im Test
Rab Ridge Raider Bivi für Bike- & Trekkingtouren

Wir haben die Mischung aus Biwaksack und Zelt zwei Wochen lang ausprobiert – unser Testergebnis hier ...

Tested on Tour 12/2022
Foto: Boris Gnielka
In diesem Artikel:
  • Pro und Contra zum Rab Ridge Raider Bivi
  • Das Rab-Biwakzelt im outdoor-Test
  • Die technischen Daten des Rab Ridge Raider Bivi:
  • Mehr Tipps für Solo-Trekker

Pro und Contra zum Rab Ridge Raider Bivi

Das hat uns am Rab-Biwakzelt gefallen:

 Packmaß, Gewicht, Material und Verarbeitung

 Wetterschutz

 Innenraumlänge

Das weniger:

 Eingang nicht regengeschützt

Rab Ridge Raider Bivy
Rab
Mit dem Ridge Raider Bivi wendet sich die britische Marke Rab an alle, denen ein Biwaksack zu unkomfortabel ist und ein Zelt zu viel. Leichtgewichts- und Bikepacking-Fans etwa finden in der textilen Schlafhöhle eine klein packbare Bleibe, die sich dank der niedrigen Höhe ideal zum Wildcampen eignet. ​
Into the Wild - Tipps

Das Rab-Biwakzelt im outdoor-Test

Im Test 2022 begeisterte der Ridge Raider Bivi vor allem mit einem trocken-warmen Schlafklima: Der kleine Raum wärmt sich schnell auf, weshalb der Schlafsack ruhig etwas dünner ausfallen darf. Durch das einwandige Membran-Zeltgewebe (wasserdichtes, dampfdurchlässiges Pertex Air) bildet sich kaum Kondenswasser. Außerdem kann der Eingang dank Moskitonetzeinsatz offen bleiben – bei Regen aber nur einen kleinen Spalt, sonst tropft es wie leider auch beim Rein- und Rauswinden hinein. Klasse: das robuste Material und die saubere Verarbeitung des Rab Ridge Raider Bivi.

Rab Ridge Raider Bivy
Rab
Wenn man ohne sperriges Zelt unterwegs sein möchte, eignet sich dieser Biwaksack von Rab hervorragend.

Die technischen Daten des Rab Ridge Raider Bivi:

  • Gewicht: 920 g
  • Packmaß: 32 x 15 cm
  • Maße: 240 cm lang x 80 cm Schulterbreite x 60 cm Innenhöhe am Kopfende
  • Hauptmaterial: 3-lagiges Pertex Shield Air 15D Polyamid Ripstop mit PU-Membran und Polyamid
  • DAC Pressfit-Gestänge am Kopfende und kurze senkrechte Stange am Fußende
  • Hauptzugang mit Reißverschluss, mit Moskitonetztür innen
  • 6 externe Befestigungspunkte und 3 Abspannleinen
  • Inklusive 9 DAC V-Zeltheringe
  • In zwei Farben erhältlich
  • (alles Herstellerangaben)
  • Testzeitraum: 2 Wochen
  • Preis: 399,90 €
  • Rab Ridge Raider Bivi im Partnershop bestellen

Mehr Tipps für Solo-Trekker

Die aktuelle Ausgabe
03 / 2023

Erscheinungsdatum 07.02.2023

Abo ab 49,99 €