Warum wir Trekking so lieben
Tipps für Mehrtagestouren und Trekking mit Zelt
Nigor Piopio Solo-Zelt Frank Wacker
od-1115-tested-on-tour-nigor-piopio-solo Testbild
od-0518-leichtgewicht-test-nordisk-halland (jpg)
od-0518-leichtgewicht-test-slingfin-crossbow (jpg)
od-0518-leichtgewicht-test-vango-f10-xeon (jpg) 30 Bilder

Die besten Leichtzelte 2021

Gewicht sparen beim Trekking Die besten Leichtzelte aus unserem Test

Wiegen wenig, können viel: Leichtzelte für Trekkingtouren. Wir haben die Bestände der Zelte aus unserem letzten Test geprüft und für euch neu sortiert. Außerdem haben wir das Testfeld um drei Highlights aus unserem Test 2021 erweitert.

🏆 Die Gewinner auf einen Blick:

  • Tatonka Kyrkja unsere 1-Personen-Leichtzelt Empfehlung! Ein sehr leichtes Einpersonenzelt, in das auch große Menschen passen.
  • Sea to Summit TELOS TR2 – ein leichtes 2-Personen-Zelt mit innovativer Konstruktion, die für mehr Kopffreiheit sorgt und die Windstabilität erhöht.
  • Nordisk OPPLAND 3 LW 3-Personen-Zelt lockt trotz seines geringen Gewichts von 2,2 Kilo mit üppigem Raum für drei Personen.

Testurteile vom Leichtzelt Test 2021

Drei Leichtgewichte reihen sich in das bestehende Testfeld ein. Super leicht und mit genug Platz für zwei bis drei Personen bieten die Zelte von Nordisk, Robens und Sea to Summit ordentlich Schutz unter freiem Himmel. Wir haben die Zelte genauer angeschaut und alle drei mit der Note "SEHR GUT" gekürt.

Nordisk OPPLAND 3 LW

Leichtzelt Nordisk Oppland 3 LW
Nordisk
Nordisk OPPLAND 3 LW

Alle Fakten auf einen Blick:

  • Preis: ca. 1000 €
  • Gewicht: 2200 g
  • Packvolumen: 5,8 l
  • Bietet Platz für : 3 Personen
  • Testergebnis: Sehr gut

Das Testergebnis im Detail

Trotz seines geringen Gewichts (2,2 Kilo, 5,8 l Packvolumen, Gestängelänge: 40 cm) lockt das Oppland 3 LW von Nordisk mit üppigem Raum.

In der riesigen Apsis des Dreibogentunnels lassen sich selbst Fahrräder parken, das nach hinten schmälere Innenzelt (215 x 187/137 cm, Höhe vorne rund 90 cm) bietet drei Personen Platz.
Zu groß sollten sie aber nicht sein, weil die stark abfallende Rückwand die Liegelänge auf 1,86 Meter verkürzt. Die beiden großen Lüfterhutzen am Außenzelt ermöglichen einen effektiven Luftaustausch. Weil sie sich nicht ganz schließen lassen und der Innenraum hinten viel Mesh hat, zieht es bei kühler Witterung aber.

Somit empfiehlt sich das Oppland vor allem für den Dreijahreszeiteneinsatz in Mitteleuropa und weniger für den hohen Norden. Aufgrund dicker Gestänge und effektiver Abspannungen trotzt es auch Sturmböen, Dauerregen zeigt es ebenfalls die kalte Schulter.
Der Aufbau klappt gut: Außen- und Innenhaut sind verbunden, die Gestänge flutschen recht geschmeidig durch die Kanäle.
Außerdem überzeugt die erstklassige Verarbeitung, das hauchdünne Außenzeltgewebe ist verhältnismäßig robust (Weiterreißfestigkeit: rund 3 Kilo).

Hier könnt ihr das Zelt in unserem Partnershop kaufen ➜

Falls ausverkauft auf diesen Shop ausweichen.

Robens BUCK CREEK 2

Leichtzelt Robens Buck Creek 2
Robens
Robens BUCK CREEK 2

Alle Fakten auf einen Blick:

  • Preis: ca. 400 €
  • Gewicht: 2300 g
  • Packvolumen: 6,8 l
  • Bietet Platz für : 2 Personen
  • Testergebnis: Sehr gut

Das Testergebnis im Detail

Das Buck Creek 2 von Robens eignet sich mit dem geringen Gewicht (2,3 Kilo), der kleinen Stellfläche und seiner hohen Sturmfestigkeit sehr gut für Bergtouren. Zwar reduzieren spitz zulaufende Seitenwände die Kopffreiheit, durch die Innenhöhe von über einem Meter in der vorderen Hälfte des Innenraums (trapezförmige Grundfläche: 215 x 117/93 cm, Liegelänge: 2,00 m) können zwei Personen dennoch aufrecht sitzen.

Die Apsis fällt klein aus, wettergeschützt kochen oder sich darin umziehen funktioniert aber.

Außerdem besitzt sie gegenüber dem Eingang eine Bodenplane, die Ausrüstung vor Nässe schützt. Außen- und Innenzelt sind miteinander verbunden und werden mit Clips am Gestänge eingehakt – eine bewährte Konstruktion.

Kritik gibt es, weil das Außengewebe (Weiterreißfestigkeit: 2,5 Kilo) im vorderen Drittel partiell schnell auf dem Innenmaterial aufliegt und in diesem Bereich dann etwas Kondenswasser durchdrücken kann. Dagegen hilft ein handtellergroßes Stück grober Filterschaum fürs Aquarium. Es wird mittels Klett dort am Innenzeltstofffixiert, wo sich beide Materialien berühren. Das Packvolumen beträgt 6,8 l bei 41 cm Gestängelänge.

Hier könnt ihr das Zelt in unserem Partnershop kaufen ➜

Falls ausverkauft auf diesen Shop ausweichen.

Sea to Summit TELOS TR2

Leichtzelt Sea to summit Telos TR 2
Sea to summit
Sea to Summit TELOS TR2

Alle Fakten auf einen Blick:

  • Preis: ca. 550 €
  • Gewicht: 1800 g
  • Packvolumen: 4,6 l
  • Bietet Platz für : 2 Personen
  • Testergebnis: Sehr gut

Das Testergebnis im Detail

Erstmals bringt Sea to Summit Trekkingzelte auf den Markt.

Unser Testmodell, eine sehr leichte Zweipersonenkuppel (550 €), gibt es in zwei Versionen: Mit Meshinnenzelt (1,8 Kilo, 4,6 l, Gestängelänge: 45 cm) empfiehlt es sich für unsere Breiten, während das 100 Gramm schwerere Telos TR2 Plus mit dickerem Boden und Nyloninnenzelt ideal für Nordlandtreks ist.

Beide setzen auf die gleiche, innovative Konstruktion. Die Firststange steigt nach außen etwas an – statt sich wie üblich nach unten zu neigen. So entsteht mehr Kopffreiheit und die Windstabilität erhöht sich.

Ein großer Lüfter im Zenit und von unten ein wenig geöffnete Außenzelttüren ermöglichen optimalen Durchzug. Der Innenraum mit trapezförmigem Grundriss (213 x 130/100 cm, Höhe: 100 cm, Liegelänge: 1,96 m) hat an den Längsseiten breite, komfortable Eingänge, zwei Vorräume schlucken das Gepäck.

Den recht dünnen Boden des Meshinnenzelts solltest du aber mit der Zeltunterlage von Sea to Summit (225 g, 50 €) schützen. Der Aufbau geht einfach und recht schnell. Außerdem lässt sich das Außenzelt (Weiterreißfestigkeit des Materials: klassenübliche 1,5 Kilo) mit Trekkingstöcken als Windschutz aufstellen – ideal für Pausen.

Hier könnt ihr das Zelt in unserem Partnershop kaufen ➜

Falls ausverkauft auf diesen Shop ausweichen.

Das macht ein Leichtzelt aus

Kräftig Gewicht schinden kann man vor allem auch mit dem Zelt. Jedes Jahr kommen neue Leichtzelte auf den Markt, die ein bis zwei Kilo weniger auf die Waage bringen als herkömmliche Trekkingzelte. Die Erfahrung der OUTDOOR-Tests zeigt allerdings, dass nicht alle die für den Tourenalltag nötigen Anforderungen erfüllen. Viele "Ultraleichtzelte" gehen entweder bei der ersten kräftigen Windböe zu Boden, oder es entsteht im Innenzelt so viel Kondenswasser, dass die ganze Ausrüstung feucht wird.

Unsere Auswahl leichter Trekkingzelte auf dieser Seite überzeugte im Test auf der ganzen Linie und trotzte tagelangem Regen ebenso wie kräftigem Wind. Einige hielten bei einem Wintereinbruch sogar nassem, schwerem Schnee Stand – ohne dass die Gestänge brachen.

Die besten, von uns getesteten Leichtzelte:

Hilleberg Enan

Hilleberg_ENAN_rot-editorschoice-2015 (jpg)
Hersteller
Hilleberg Enan

Das ultraleichte Einbogen-Tunnelzelt Hilleberg Enan bietet einer Person samt Gepäck genügend Platz und lässt sich im Handumdrehen mit nur sechs Heringen aufbauen. Über verschließbare Mesh-Einsätze am Kopf- und Fußteil strömt ordentlich Frischluft unters Außenzelt. In unseren Tests trotzte das Enan auch kräftigen Sturmböen, tagelangem Dauerregen und matschigen Böden. Das ultraleichte Zeltgewebe punktete außerdem mit hoher Weiterreißfestigkeit – was auf viele Zeltstoffe in dieser Gewichtsklasse nicht zutrifft. Ausrüstungsredakteur Frank Wacker: "Das Hilleberg Enan gehört eindeutig zu den leistungsfähigsten Zelten seiner Klasse!"
Gewicht: 1060 g

Hier könnt ihr das Zelt in unserem Partnershop kaufen ➜

Tatonka Kyrkja

Tatonka Kyrkja Einmannzelt
Tatonka
Tatonka Kyrkja

Das Tatonka Kyrkja entpuppte sich in unserem Praxistest 2019 als leichtes Einpersonenzelt, in das auch große Menschen passen – und in dem Kleine aufrecht sitzen können. Satte 2,6 Meter ist das Innenzelt lang und gut 90 Zentimeter hoch. Ersetzt man die breiten, schweren Heringe durch leichte und stopft das Zelt ohne Packsäcke in den Rucksack, liegt das Tatonka Kyrkja nur noch bei 1250 Gramm: ein top Wert für die Größe und tolle Ausstattung.
Gewicht: 1400 g

Hier könnt ihr das Zelt in unserem Partnershop kaufen ➜

Wechsel Exogen 1

Wechsel Exogen 1 - Zelt
Wechsel Tents
Wechsel Exogen 1

Ein weiteres, leichtes Solo-Zelt, das in unserem Praxistest 2019 punktete, war das Wechsel Exogen 1. Es bietet genügend Kopffreiheit (Höhe: 93 cm) und fast zwei Meter Liegelänge – so kann sich auch eine große Person im Zelt ausstrecken. Sogar etwas Gepäck passt mit in das preiswerte Einmannzelt hinein, denn die Wände steigen steil an. Die Apsis fällt dafür etwas schmaler aus, ist aber breit genug, um darin (vorsichtig) zu kochen.
Gewicht: 1467 g

Hier könnt ihr das Zelt in unserem Partnershop kaufen ➜

Big Agnes Fly Creek UL2

OD-0812-ToT-Big-Agnes (jpg)
Hersteller
Big Agnes Fly Creek UL 2

Das Big Agnes Fly Creek UL2 zählt zu den meistverkauften Leichtzelten auf dem US-Markt. Kein Wunder, es ist ja auch extrem leicht und kompakt, hochwertig verarbeitet und einfach im Aufbau. Viel Platz bietet es jedoch nicht – und auch keinen regengeschützten Eingang. Unser Testfazit: Ultraleichte Notunterkunft für alle, die mit jedem Gramm geizen.
Gewicht: 1220 g

Hier könnt ihr das Zelt in unserem Partnershop kaufen ➜

Nordisk Halland 2 LW

OD-Zelttest-2015-Nordisk-Halland-2-LW (jpg)
Boris Gnielka
Nordisk Halland 2 LW

Wenn niedrigstes Gewicht mehr zählt als Komfort, gibt es kaum eine Alternative zum nur 1,5 Kilo leichten Nordisk Halland 2 LW Zelt. Es steht im Nu (Außen­/Innenhaut verbunden) und bietet zwei, nicht zu großen Personen mit Gepäck Platz. Halbwegs sitzen kann man im Innenzelt aber nur mittig vorne am Eingang. Effektiv: die Belüftung.
Gewicht: 1495 g

Hier könnt ihr das Zelt in unserem Partnershop kaufen ➜

Exped Venus 2 UL

OD-0713-Zelttest-Exped-Venus-2-UL (jpg)
Exped
Exped-Venus-2-UL

Das Exped Venus 2 UL überzeugte in unseren Tests als ausgewogenes wetterfestes und überaus komfortables Allround-Zelt mit hellem, hohem und sehr geräumigem Innenzelt, zwei großen Apsiden und einer sehr guten Belüftung. Dank steiler Wände und der recht üppigen Grundfläche fühlen sich zwei Personen im Innenzelt trotz der niedrigen Höhe wohl. Die großen Vorräume schlucken viel Gepäck.
Gewicht: 2230 g

Hier könnt ihr das Zelt in unserem Partnershop kaufen ➜

Fjällräven Abisko Lite 3

Outdoor Zelttest 2020
Fjällräven
Fjällräven Abisko Lite 3 (Testsieger 05/2020)

Wer ein langlebiges Leichtzelt braucht, das sich für warme Gefilde genauso eignet wie für Nordlandtouren bis Ende Herbst oder im Winter, wird mit dem 2,3 Kilo leichten Fjällräven Abisko Lite 3 glücklich werden! Das sturm- und nässefeste Zweibogentunnelzelt steht im Nu und besitzt nachspannbare Heringsschlaufen. Alle Lüfter des Fjällräven Abisko Lite 3 kann man schneedicht verschließen, das Außenzelt hinten bei Hitze aufrollen. Außerdem bietet die geräumige Apsis auf beiden Seiten Eingänge. Testurteil: Sehr gut (Testsieger 05/2020)
Gewicht: ca. 2300 g

Hier könnt ihr das Zelt in unserem Partnershop kaufen ➜

In der Fotostrecke oben findet ihr noch mehr Leichtausrüstung aus unseren Tests, darunter auch ultraleichte Rucksäcke, Schuhe und einige nützliche Gewichtspartipps fürs Trekkinggepäck.

Unseren Podcast zum Thema "Leichtausrüstung" gibt's hier:

Ihr könnt den Podcast entweder gleich hier auf der Seite anhören oder auf einer der gängigen Plattformen: iTunes, Spotify, Deezer, Audio now, Soundcloud, The Podcast App, Google Podcast-App auf Android-Smartphones sowie in Podcast Addict und vielen anderen Podcast-Apps und Verzeichnissen.

Weitere Top-Zelte:

In Sachen Ausrüstung immer up-to-date bleiben:

Wildnis-Trekking im Sarek 24
Szene
Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen outdoor-magazin eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite
Mehr zum Thema Trekking
Meraner Höhenweg
Touren & Planung
Test 10/2021 Daunen- und Kunstfaserschlafsäcke
Schlafsäcke
Carinthia Kunstfaserschlafsack G145
Schlafsäcke
OD 2015 Isomatte Exped Trekking Camping Zelten
Matten
Mehr anzeigen