Warum wir Trekking so lieben
Tipps für Mehrtagestouren und Trekking mit Zelt
OD Pulka Norwegen Boris Gnielka
31 Bilder

Woran ihr ein gutes Zelt erkennt

Woran ihr gute Zelte erkennt Das sollte ein gutes Trekkingzelt bieten

Wohnlich, stabil, wasserdicht – das sind nur einige Eigenschaften an einem guten Trekkingzelt! – Worauf ihr beim Zelt kaufen achten solltet, lest ihr hier ...

Empfehlenswerte Zweipersonenzelte aus unseren Tests findet ihr in der Fotostrecke (oben).

Wohnliches Innenzelt

od-2014-zelttest-innenraum-robens-raptor (jpg)
Boris Gnielka
Ein helles Innenzelt und genügend Kopffreiheit sind auf längeren Touren sehr angenehm.

Der Innenraum sollte hell, pro Person 60 cm breit und lang genug zum Ausstrecken (je nach Körpergröße) sein. Achtet auch auf ausreichende Sitzhöhe.

Große Vorräume

od-0815-trekkingrucksack-test-teaserbild Sarek Zelt Zelten Kocher Kochen Wasser Boris
Boris Gnielka
In einem geräumigen Vorraum lässt sich viel Gepäck verstauen und bei Regen auch mal kochen.

Der Apsis genannte Vorraum dient als Rucksack- und Schuhablage sowie – bei schlechtem Wetter – als Küche. Zelte mit zwei seitlichen Apsiden sind ideal – so hat jeder seine eigene. Außerdem lässt sich das Zelt dann gut belüften.

Stabile Gestänge

OD 0816 Zelt Test Minuspunkt Geduldspiel
Boris Gnielka

Die Stangen des Zeltes sollten aus eloxiertem Aluminium bestehen, nicht aus Glasfiber. Je mehr Stangen, desto stabiler steht das Zelt bei starkem Wind.

Wasserdichtes Überzelt

OD 0816 Zelttest Nässeprüfung Beregnung
Boris Gnielka

PU-beschichtete Außenhäute müssen an den Nähten mit Tape abgeklebt sein, um Regen abzuwehren. Silikonbeschichtete Versionen halten meist auch ohne Tape dicht. Die Wassersäule des Überzelts ist irrelevant, beim Boden sollte sie über 6000 mm betragen.

Sturmabspannungen

OD-0712-Zelttest-details-jack-wolfskin-sanctuary-2-rt (jpg)
Boris Gnielka

Die Sturmabspannungen eines Trekkingzeltes erhöhen die Windstabilität – wenn sie mit dem Gestänge (z.B. über Klettbänder) verbunden sind.

Verstellbare Schlaufen

OD-0713-Zelttest-Ausstattung-3 (jpg)
Boris Gnielka

Weit in der Länge verstellbare Schlaufen für die Heringe erleichtern den Zeltaufbau auf steinigen Böden ungemein.
Mehr über das Zelten auf felsigem Boden hier

Weitere Tipps zum Kauf von Trekkingzelten

Natürlich spielt auch der Einsatzbereich des Zeltes eine entscheidende Rolle beim Zeltkauf. Zieht es euch auf euren Touren vorwiegend in den hohen Norden, bspw. nach Skandinavien, ist ein Trekkingzelt mit riesigem Vorraum und top Wetterschutz von Vorteil. Das Tatonka Okisba bspw. hielt im OUTDOOR-Test sogar Sturmstärken stand. Außerdem wiegt es nur rund 2,7 Kilo und lässt sich auch im strömenden Regen flink aufbauen. Darüber hinaus punktet es mit guter Ventilation, top Verarbeitung und üppigem Platzangebot. Es kostet 570 Euro.

70 Euro günstiger aber mit ähnlich guten Features ist das Rejka Antao II Light XL UL, das in unserem Test ebenfalls eine Top-Performance ablieferte.

Spielt Gewicht die entscheidende Rolle, dann greift man zu einem Leichtzelt, wie bspw. dem Helsport Reinsfjell Superlight 3. Zwei Eingänge und zwei große Apsiden, ein geräumiger, heller und hoher Innenraum sowie die gute Belüftung machen den Aufenthalt in diesem Trekkingzelt zum Genuss. Dabei wiegt das Helsport nur knapp 2 Kilo – dafür liegt es preislich mit knapp 900 Euro auch im oberen Bereich.

Wer allein unterwegs ist, kann mit einem (meist auch günstigeren) Solozelt viel Gewicht sparen. Für den Allround-Einsatz empfehlen wir dagegen einen Mix aus Kuppel- und Tunnelzelt, wie bspw. das Exped Orion 2 oder das deutlich günstigere Jack Wolfskin Yellowstone 2 Vent. Weitere Top-Zelte und günstigere Alternativen hier:

31 Bilder
Campinglampen 2020
Ausrüstung
Winterraum
Themen A-Z
Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen outdoor-magazin eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite
Mehr zum Thema Trekking
Fjällräven Trekking Advertorial
Menschen und Abenteuer
OUTDOOR-Praxistest 2020
Zelte
Einzeltest: Sea to Summit Alto TR2
Zelte
Zelte im Outdoor-Test 07/2021
Zelte
Mehr anzeigen