Wanderrucksack-Deckeltasche Benjamin Zöller

Wanderrucksäcke für Tagestouren - Test 2022

Wanderrucksack-Test Tagesrucksäcke für Kurztrips und Wochenendtouren

Update 2022

Neue Rucksäcke mit knapp 30 Liter im Test 2022. Diese Wanderrucksäcke sind einfach klasse!

🏆 Die Gewinner der letzten Tests auf einen Blick

    • Überragend ist der neue Deuter Speed Lite 25 – aber auch die beiden Testsieger aus dem Jahr 2021 sind sehr empfehlenswert: der Deuter Futura 26 oder der etwas größere Deuter Futura 32.
    • Alle, die einen besonders robusten Daypack suchen, greifen zum Testsieger 2022: Bach Shield 26.
    • Ebenfalls überragend: der Vaude Wizard 24+4 – ein Tagesrucksack mit bester Belüftung und vielen praktischen Features.
    • Jack Wolfskin Crosstrail 24 LT hieß unser Kauftipp 2021 – ein guter Leichtwanderrucksack mit komfortablem Netzrücken.
    • Der Kauftipp dieses Jahr: Tatonka Skill 22 Recco – ein sehr leichter und luftiger 100 Euro-Rucksack.
    • Ebenfalls top: Der etwas größere Savotta Jäger M der dank Hauptfach mit üppiger Erweiterung (23+13L) auch als funktioneller Tagesrucksack eingesetzt werden kann.

Die besten Wanderrucksäcke bis 30 Liter

Getesteter Rucksack Preis (UVP) Testurteil Testjahr
Bach Shield 26 Regular 160 € Überragend (Testsieger)  2022
Deuter Futura 26 140 € Überragend (Testsieger)  2021
Deuter Futura 24 SL (Damen) 140 € Überragend (Testsieger)  2021
Deuter Speed Lite 25 120 € Überragend (Testsieger)  2022
Deuter Speed Lite 23 SL (Damen) 120 € Überragend (Testsieger)  2022
Exped Impulse 20 130 € Sehr gut 2021
Jack Wolfskin Crosstrail 24 LT 100 € Sehr gut (Kauftipp) 2021
Jack Wolfskin Crosstrail 22 ST (Damen) 95 € Sehr gut (Kauftipp) 2021
Mystery Ranch Coulee 25 200 € Überragend 2021
Lowe Alpine Aeon 27 120 € Sehr gut 2021
Lowe Alpine Aeon ND25 (Damen) 120 € Sehr gut 2021
Lowe Alpine Cholatse 32 135 € Sehr gut 2022
Lowe Alpine Cholatse ND 30 (Damen) 135 € Sehr gut 2022
Ortlieb Atrack 25L 180 € Sehr gut 2021
Ortlieb Atrack 25L ST (Damen) 180 € Sehr gut 2021
Salewa MTN Trainer 28  150 € Sehr gut  2022
Salewa MTN Trainer 22 W 120 € Sehr gut  2022
Tatonka Skill 22 Recco 107 € Sehr gut (Kauftipp) 2022
Thule Stir 25 Men  130 € Sehr gut  2022
Thule Stir 25 Women  130 € Sehr gut  2022
Vaude Wizard 24+4 130 € Überragend 2022
Vaude Trail Spacer 28 180 € Überragend 2021

Testfazit 2022

"Letztlich entscheidet bei Wanderrucksäcken auch der Preis." Zumal sich alle getesteten Rucksäcke 2022 auf normalen Tageswanderungen gut tragen lassen – sogar das mit Abstand günstigste Modell, der Quechua MH500 (30 Liter) von Decathlon für nur 55 Euro. Zwar wiegt er mit über 1,2 Kilo viel und hat als Einziger im Test in Sachen Nachhaltigkeit gar nichts zu bieten, ist aber für Schnäppchenjäger, die darauf keinen Wert legen, ein fette Beute. Sparfüchse können auch den Exped wählen. Der wasserdichte, puristische Typhoon 25 kostet 90 Euro und überzeugt durch sein Minigewicht von 460 Gramm Leichtgewichts- und Sportfans, die einen schnörkellosen Allroundrucksack suchen. Alle anderen Wanderrucksack-Modelle kosten mehr als 100 Euro. Unter den top belüfteten Netzrücken empfehlen wir den extrem leichten Tatonka Skill 22 Recco sowie vor allem der geräumige, üppig ausgestattete, bis acht Kilo laststabile und topkomfortable Vaude Wizard 24+4.

Kompletten Artikel kaufen
Wanderrucksack-Deckeltasche
Wanderrucksack-Test (aus Heft 04/2022) Im Test: Kleine Wanderrucksäcke bis 30 Liter
Sie erhalten den kompletten Artikel (7 Seiten) als PDF
Wanderrucksack-Test 2020
Boris Gnielka
»Nicht jeder Tester kam mit jedem Rucksack gut zurecht. Deshalb gilt: erst Probe tragen – dann kaufen«, sagt Boris Gnielka, OUTDOOR-Ausrüstungsredakteur.

2021 überzeugten uns vor allem zwei Deuter-Modelle als solide Wanderpartner: Der Futura 26 und das Damenmodell Deuter Futura 24SL. Als strapazierfähige Allround-Rucksäcke, die auch im täglichen Gebrauch nicht in die Knie gehen, entpuppten sich der Bach Shield 26 und der Mystery Ranch Coulee 25. Sportliche Outdoorer, die aufs Gewicht ihrer Ausrüstung achten, greifen dagegen zum überragenden Vaude Trail Spacer 28 oder zu den preiswerten Leichtrucksäcken Jack Wolfskin Crosstrail 24, Tatonka Skill 22 Recco und Lowe Alpine Aeon 27 (siehe unten).

In unserem Rucksack-Test 08/2021 überzeugten uns außerdem die bereits genannten größeren Deuter Modelle Futura 32 und Futura 30SL sowie der Jäger M-Rucksack der finnischen Marke Savotta.

Rucksack Test 2021
Savotta
Ob Tageswanderung, Klettersteigtour, Hütten- oder Zelttrek mit minimalem Gepäck, der schnörkellose und ultrarobuste Savotta Jäger M ging auch im Dauereinsatz nicht in die Knie.

Hier noch einmal einige Top-Modelle im Detail:

Bach Shield 26 Regular

Der Körperkontaktrücken des Bach Shield bietet eine ähnlich gute Belüftung wie ein Abstandsnetz. Er liegt satt an, engt aber nicht ein und beeindruckt mit perfekter Lastübertragung und -kontrolle. Haupt- und Bodenfach lassen sich dank variablem Zwischenboden flexibel beladen, äußerst strapazierfähige Materialien und grobe Zips mit vernickelten Schiebern garantieren auch bei täglichem Gebrauch eine lange Lebensdauer. Testurteil: Überragend (Testsieger 04/22)

Wanderrucksack Bach Shield 26
Bach
Top Trageverhalten, ultrarobuste Materialien, praktische Ausstattung: Der Bach Shield 26 lässt sich vielseitig einsetzen.

Die Shortfacts zum Bach Shield 26 Regular:

  • Gewicht: 1220–1070 Gramm
  • Volumen: 27 Liter, davon im Deckel: 2 L
  • idealer Einsatzbereich: Biken, Wandern, Kraxeln
  • ideale Beladung: bis elf Kilo
  • Zweikammerpacksack
  • variabler Zwischenboden
  • große Frontöffnung
  • Decke- und Seitentasche, Front- und Stretchseitenfach
  • Preis: ca. 160 Euro
  • Testfazit: Top Trageverhalten, ultrarobuste Materialien, praktische Ausstattung: Der für einen breiten Einsatzbereich geeignete Bach Shield liefert eine glänzende Vorstellung ab.
  • Hier direkt in unserem Partnershop bestellen

Deuter Futura 26 / 24 SL

Deuter gönnte seinem Bestseller 2021 ein Facelift. Das robuste Packsackmaterial enthält nun zur Hälfte Recycelfasern. Außerdem wölbt sich der Netzrücken nicht mehr so stark wie bisher, wodurch die Last näher am Rücken sitzt und sich das Hauptfach besser beladen lässt. Der Futura gefällt mit erstklassigen Trageeigenschaften und funktionellen Features wie einem geräumigen Deckelfach mit großer Öffnung oder dem riesigen Frontzugang. Testurteil: Überragend (Testsieger 03/21)

Rucksacktest 2021/ Herrenmodelle
Deuter
Auch die neueste Version des Deuter Futura überzeugt auf der ganzen Linie und schneidet noch besser ab als der Vorgänger. Hier im Bild die getestete Herrenversion Deuter Futura 26.

Die Shortfacts zum Deuter Futura 26:

    • Gewicht: 1330 Gramm
    • Volumen: 28 Liter, davon im Deckel: 3 L
    • idealer Einsatzbereich: Biken, Wandern
    • ideale Beladung: bis zehn Kilo
    • Einkammersack
    • großer Frontzugriff
    • geräumiger Deckel mit breiter Zipöffnung
    • Front- und Seitenfächer aus Strechmaterial
    • Hüftgurttäschen
    • Regenhülle
    • Preis: ca. 140 Euro
    • Testfazit: Auch die neueste Version des Deuter Futura überzeugt auf der ganzen Linie und schneidet noch besser ab als der Vorgänger. Das gilt übrigens auch für die Damenvariante Deuter Futura 24SL, die ebenfalls auf unseren Testrunden dabei war. Alles in allem der perfekte Wanderrucksack.
    • Deuter Futura 26 in unserem Partnershop bestellbar
    • Deuter Futura 32 ebenfalls in unserem Partnershop bestellbar

Exped Impulse 20

Nimmt man zum Wandern, Biken oder Klettern nur das Nötigste mit, bietet der Exped Impulse 20 genügend Volumen trotz geringem Gewicht. Um seinen flexiblen Körperkontaktrücken zu versteifen, muss er jedoch gut gepackt werden. Dann trägt sich der Impulse sehr angenehm. Der besonders robuste Sandwichboden scheuert auch bei harter Beanspruchung nicht durch. Testurteil: Sehr gut

Rucksacktest 2021/ Herrenmodelle
Exped
Wer einen Ganzjahresrucksack für Berg-, Ski- oder Mountainbikentouren sucht, wird beim Exped Impulse 20 fündig.

Die Shortfacts zum Exped Impulse 20:

  • Gewicht: 910 Gramm
  • Volumen: 20 Liter
  • idealer Einsatzbereich: Biken, Wandern, Kraxeln
  • ideale Beladung: bis acht Kilo
  • Einkammerpacksack
  • kleine Fronttasche
  • mehrere Innenfächer
  • Front- und Seitenfächer aus Strechmesh
  • Herausnehmbare Sitzmatte
  • Hüftgurt abnehmbar
  • Preis: ca. 130 Euro
  • Testfazit: Du suchst einen kleinen, leichten und strapazierfähigen Ganzjahresrucksack für Berg- und Skitouren oder zum Mountainbiken? Hier ist er: der hochfunktionelle Exped Impulse 20.
  • Hier in unserem Partnershop bestellbar

Jack Wolfskin Crosstrail 24 LT / 22 ST

Auch der günstige Wanderrucksack Jack Wolfskin Crosstrail, trug sich in unseren Tests erfreulich komfortabel. Durch die sehr gute Lastkontrolle und die hohe Bewegungsfreiheit kommt man auch auf ausgesetzten Bergpfaden oder bei flottem Gehtempo nicht aus dem Tritt. Zudem ist der Jack Wolfskin Crosstrail 24 LT ein echtes Leichtgewicht und eignet sich demnach gut als reiner Tourenrucksack. Testurteil: Sehr gut (Kauftipp 03/2021)

Rucksacktest 2021/ Herrenmodelle
Jack Wolfskin
Schon für rund 100 Euro gibt es einen sehr guten Leichtwanderrucksack mit komfortablem Netzrücken und praktischen Features: den Jack Wolfskin Crosstrail.

Die Shortfacts zum Jack Wolfskin Crosstrail 24 LT:

  • Gewicht: 870 Gramm
  • Volumen: 22 Liter
  • idealer Einsatzbereich: Wandern
  • ideale Beladung: bis sieben Kilo
  • Einkammersack
  • Fronttasche
  • Regenhülle
  • Front- und Seitenfächer aus Strechmesh
  • Rechte Hüftgurttasche eignet sich als Flaschenhalter
  • Preis: 99,95 Euro (UVP)
  • Testfazit: Schon für knapp 100 Euro gibt es einen sehr guten Leichtwanderrucksack mit komfortablem Netzrücken und praktischen Features – das zeigt der Jack Wolfskin Crosstrail 24LT, den es übrigens auch in einer kleineren Variante Crosstrail 22ST gibt.
  • Jack Wolfskin Crosstrail 24LT in unserem Partnershop bestellen

Lowe Alpine Aeon 27

Statt einer Rückenplatte aus Kunststoff verarbeitet Lowe Alpine beim Aeon 27 (ca. 120 Euro) einen festeren Schaum. Das spart Gewicht, für eine effektive Lastübertragung und sauberen Sitz muss man aber so packen, dass der Inhalt den Rucksack versteift. Auch wenn der Aeon kleiner ausfällt als angegeben, reicht der Stauraum aus. Ein extra Lob verdienen die höhenverstellbaren Schulterträger. Testurteil: Sehr gut

Rucksacktest 2021/ Herrenmodelle
Lowe Alpine
Mit dem Aeon 27 liefert Lowe Alpine einen kleinen, leichten und preiswerten Multisportrucksack (ca. 120 Euro, 790 Gramm).

Die technischen Daten des Lowe Alpine Aeon 27:

  • Gewicht: 790 Gramm
  • Volumen: 23 Liter
  • idealer Einsatzbereich: Biken, Wandern, Kraxeln
  • ideale Beladung: bis sechs Kilo
  • Einkammersack
  • kleine Front-/Innentasche
  • Front- und Seitenfächer aus Strechmesh
  • Hüftgurttäschen
  • höhenverstellbare Schulterträger
  • Preis: 120 Euro
  • Testfazit: Der Lowe Alpine Aeon 27 ist ein kleiner, leichter und preiswerter Multisportrucksack. Er empfiehlt sich für alle, die auf Tour nur das Nötigste mitnehmen und flott unterwegs sind. Gleiches gilt für die getestete Damenversion Lowe Alpine Aeon ND25.
  • Lowe Alpine Aeon 27 direkt in unserem Partnershop bestellen

Mystery Ranch Coulee 25

Ein dickes Lob für seine Ausstattung bekommt der Mystery Ranch Coulee, der sich über seine drei y-förmig angeordneten Zips sehr variabel öffnen lässt. Der Coulee liegt außerdem sehr kontrolliert an, lässt Bewegungsfreiheit, und durch die recht schmale Auflagefläche aus luftigem 3-Mesh- Material wird es am Rücken weniger heiß als sonst bei Körperkontaktrücken üblich. Testurteil: Überragend

Rucksacktest 2021/ Herrenmodelle
Mystery Ranch
Ob Wandern, Klettersteiggehen oder Biken, der solide Mystery Ranch Coulee 25 punktet mit starkem Trageverhalten und einer einzigartigen, sehr flexiblen 3-Zip-Öffnung.

Die Shortfacts zum Mystery Ranch Coulee 25:

  • Gewicht: 1210 Gramm, minimal 960 Gramm
  • Volumen: 24 Liter, davon im Deckel: 3 L
  • idealer Einsatzbereich: Biken, Wandern, Kraxeln
  • ideale Beladung: bis zwölf Kilo
  • Einkammersack
  • hochfunktionelle 3-Zip-Öffnung
  • diverse Innen- Außenfächer für Flaschen/Biketools
  • Hüftgurt abnehmbar
  • Schulterträgerverstellung
  • Preis: 200 Euro
  • Testfazit: Ob Wandern, Klettersteiggehen oder Biken, der solide Mystery Ranch Coulee 25 punktet mit starkem Trageverhalten und einer einzigartigen, sehr flexiblen 3-Zip-Öffnung.
  • Hier direkt in unserem Partnershop bestellen

Ortlieb Atrack 25L

Beim besonders robusten, in Deutschland hergestellten Ortlieb Atrack handelt es sich um eine wasserdichte Duffle Bag mit vollwertigem Tragesystem. Sie wird über einen Zip zwischen den Rückenpolstern beladen. Im Innern schaffen vier Fächer Ordnung, Sperriges wie Schneeschuhe oder Snowboard passt außen in eine extra erhältliche Halterung. Das Tragegefühl ist recht luftig, komfortabel und kontrolliert. Testurteil: Sehr gut

Rucksacktest 2021/ Herrenmodelle
Ortlieb
Ein Rucksack, den man wie eine Reisetasche belädt – so taugt der Ortlieb vor allem fürs Reisen und den Alltagsgebrauch.

Die Shortfacts zum Ortlieb Atrack 25L:

  • Gewicht: 1530 Gramm
  • Volumen: 27 Liter
  • idealer Einsatzbereich: Alltag, Wandern, Reisen
  • ideale Beladung: bis zwölf Kilo
  • einer Reisetasche gleichender Packsack
  • wasserdicht
  • vier Netzinnenfächer
  • Kompressionsriemen
  • Stretchseitenfächer
  • diverses Zubehör lieferbar
  • Preis: ca. 180 Euro
  • Testfazit: Ein Rucksack, den du wie eine Reisetasche belädst – das bietet der vielseitige Ortlieb Atrack – auch in der Damenversion Ortlieb Atrack 25L ST. Seine Stärken kommen auch beim Reisen und im Alltagseinsatz zum Tragen.
  • Ortlieb Atrack 25L in unserem Partnershop bestellen

Tatonka Skill 22 Recco

Besonders leicht ist man mit dem Tatonka Skill 22 unterwegs: Trotz geringer Auflagefläche sitzt der rund 700 Gramm leichte Wanderrucksack bequem, über Riemen lässt sich die Wölbung der Rückenplatte verstellen – und die Passform des Tagesrucksacks feintunen. Außerdem eignet sich der Tatonka Skill 22 Recco durch kurze Hüftflossen gut zum Biken, die Ausstattung ist schlicht und praxisgerecht. Testurteil: Sehr gut (Kauftipp 04/22)

Rucksacktest 2021/ Herrenmodelle
Tatonka
Wer mit jedem Gramm geizt und einen Rucksack mit Netzrücken sucht, findet im schnörkellosen, bis ins Detail durchdachten und vielseitigen Tatonka Skill 22 einen idealen Tourenpartner.

Die Shortfacts zum Tatonka Skill 22 Recco:

  • Gewicht: 760 Gramm, minimal 660 Gramm
  • Volumen: 24 Liter, davon im Deckel: 3 L
  • idealer Einsatzbereich: Biken, Wandern
  • ideale Beladung: bis sechs Kilo
  • Einkammersack
  • geräumiger Deckel mit großer Öffnung
  • integrierter Recco-Sender
  • Seitenfächer dienen als Flaschenhalter
  • Regenhülle
  • einfache Bedienung
  • Preis: 120 Euro
  • Testfazit: Wer mit jedem Gramm geizt und einen Rucksack mit Netzrücken sucht, findet im schnörkellosen, bis ins Detail durchdachten und vielseitigen Tatonka Skill 22 einen idealen Tourenpartner.
  • Hier direkt in unserem Partnershop bestellen

Vaude Wizard 24+4

Dieser Vaude-Wanderrucksack vereint top Tragekomfort mit bester Belüftung, einfachstem Handling und vielen praktischen Features! Testurteil: Überragend

Wanderrucksack Vaude Wizard 24+4
Vaude
Anschmiegsam, weich, laststabil bis acht Kilo und dabei schön flexibel – besser geht es nicht!

Die Shortfacts zum Vaude Wizard 24+4:

  • Gewicht: 1130 Gramm
  • Volumen: 25 Liter, davon im Deckel: 4 L
  • idealer Einsatzbereich: Wandern, Alltag, Reise
  • ideale Beladung: bis acht Kilo
  • gepolsterter Hüftgurt mit Tasche
  • Volumen
  • Organizer in aufgesetzter Fronttasche
  • Fronttasche mit Reißverschluss
  • 2 Stretch-Seitentaschen + seitliche Kompressionsgurte
  • eine Stockhalterung+ Blinklichthalter
  • Ausgang für Trinksystem
  • Brustgurt mit Trinkschlauchhalter
  • PFC-freie, Bluesign-zertifizierte, recycelte Stoffe
  • Regenhülle im Lieferumfang enthalten
  • Preis: ca. 130 Euro
  • Hier direkt in unserem Partnershop bestellen

Vaude Trail Spacer 28

Einen weiteren technischen Leckerbissen liefert Vaude mit dem Trail Spacer 28: Die Rückenauflage und das obere Drittel der Schulterträger des Trail Spacer-Rucksacks sind aus einem Stück gestrickt, statt sie aus Stoff und Schaumstoff zusammenzunähen. Das spart Gewicht und verspricht durch die leichte Elastizität einen sehr anschmiegsamen Sitz. Nur die Stoffe des Vaude Trail Spacer 28 könnten etwas robuster sein. Testurteil: Überragend

Rucksacktest 2021/ Herrenmodelle
Vaude
Der Vaude Trail Spacer 28 vereint beste Trageeigenschaften mit niedrigem Gewicht, funktionellen Features und innovativer Technik. Perfekter Rucksack für Multisportler!

Die Shortfacts zum Vaude Trail Spacer 28:

  • Gewicht: 810 Gramm, minimal 680 Gramm
  • Volumen: 28 Liter
  • idealer Einsatzbereich: Biken, Wandern, Multisport
  • ideale Beladung: bis acht Kilo
  • Einkammerpacksack
  • Seitenfächer und Frontfach au elastischem Mesh
  • recht große Meshfächer am Hüftgurt und linker Schulterträger
  • top Handhabung
  • Effektiv/komprimierbar
  • Preis: ca. 180 Euro
  • Testfazit: Der Vaude Trail Spacer 28 vereint beste Trageeigenschaften mit niedrigem Gewicht, funktioneller Ausstattung und innovativer Technik. Ein Traum für sportliche Touren jeglicher Couleur!
  • Hier direkt in unserem Partnershop bestellen

Schon in unseren Rucksack-Podcast reingehört?

Viele gute Praxistipps zum Thema Wanderrucksack!

Ihr könnt die Rucksack-Podcast-Folge auch auf einer der gängigen Plattformen anhören: iTunes, Spotify, Deezer, Audio now, Soundcloud,Acast, The Podcast App, Google Podcast-App auf Android-Smartphones, Lecton sowie Castbox, Podcast Addict und vielen anderen Podcast-Apps und Verzeichnissen.

So trägt sich der Rucksack maximal bequem

Anpassen: Wenn du ein Modell hast, bei dem du die Rückenlänge einstellen kannst, solltest du das (einmalig) machen. Setze dazu den mit etwas Ballast beladenen Rucksack auf und stelle dich seitlich vor einen Spiegel. Die Lastenkontrollriemen sollten zumindest leicht, im Idealfall im Winkel von 15–45° auf die Schulterträger hinablaufen (siehe Foto).

Franz Scholz

Biegen: Bei manchen Modellen (im Test: Bach, Lowe Alpine, Salewa) kannst du für perfekten Sitz die Aluschiene(n) im Tragesystem herausziehen und auf deine Rückenform zurechtbiegen – das geht so: outdoor-magazin.com/anpassen

Beladen: Zuerst packst du mittelschwere Sachen (etwa Proviant) nach unten, danach die gefüllte Trinkblase oder Trinkflaschen in das Fach direkt am Rücken. Zum Schluss stopfst du leichtes Equipment wie Ersatz- oder R egenkleidung nach außen und obendrauf.

Aufsetzen: Lockere alle Riemen. Nun den Rucksack aufsetzen und den Hüftgurt, die Schulter- und zuletzt die Lastenkontrollriemen festzurren – in genau der Reihenfolge.

Weitere Tipps:

The Via Alta Idra hiking tour, Rucksacktest 2021, Herren
Bestenlisten
od-0318-tested-on-tour-exped-thunder-70-foto-boris-gnielka (jpg)
Themen A-Z
Zur Startseite
Rucksäcke Tagesrucksäcke Osprey Arcane Rolltop Vorderansicht Schick & nachhaltig Test: Osprey Arcane Roll Top 22 Tagesrucksack

Wir haben ihn 18 Monate getestet ...

Mehr zum Thema Wandern
Komoot SH 04/2021; Weitwanderwege Deutschland
Deutschland
Ledrosee Italien
Weltweit
Betterguard Terrain Wanderschuh Advertorial
Sonstige Outdoor-Schuhe
Trekkingstöcke-Test
Sonstiges
Mehr anzeigen