od-2018-allmountain-mit-TEASER-m0k2204 (jpg) Helmut Baumgartner
od-2018-allmountain-blizzard-quattro-rx (jpg)
od-2018-allmountain-dynastar-legend-84 (jpg)
od-2018-allmountain-elan-amphibio-84-xti (jpg)
od-2018-allmountain-faction-dictator-1-0 (jpg) 15 Bilder

15 Allmountain-Ski im Test

Test: 15 Allmountain-Ski 2018/2019

Lagenschwimmer müssen vier prinzipiell grundverschiedene Schwimmstile beherrschen und dürfen sich in keiner Disziplin eine Schwäche erlauben, um ganz vorne dabei zu sein. Wir haben 15 Allmountain-Ski einem Härtetest unterzogen, bei dem die Stärken und Schwächen dieser Ski aufgedeckt wurden.

Die Schwimmer kauern auf dem Startblock, lockern noch einmal die Arme und warten auf den Startschuss. Nachdem dieser erfolgt ist, drücken sie sich kraftvoll vom Startblock ab, gleiten durch die Luft, um anschließend so elegant und widerstandslos wie möglich in das kalte Nass abzutauchen.

Einige Delfinbeinschläge unter Wasser und nach wenigen Metern schießen sie an die Oberfläche, um die typischen Schmetterlingsschläge der ersten Lage zu beginnen. Nach 50 Metern die erste Wende – und weiter geht es mit der Disziplin Rücken. Nach der ersten Bahn im Gleichzug-Schwimmstil geht es nun mit dem Wechselzug-Schwimmstil weitere.

Danach wieder 50 Meter Gleichzug in Form des Brustschwimmens und abschließend das große Finale dann wieder im Wechselschwimmstil – dem noch einmal kraftraubenden,aber extrem schnellen Kraulen.

Allmountain-Ski ist der Lagen-Schwimmer auf der Piste

Das Lagenschwimmen erfordert die perfekte Beherrschung aller Stilarten. Und genau das ist es, was auch den Spaß an den Allmountain-Ski ausmacht – und was die Tester des DSV skiTEST in Obergurgl bei optimalen Testbedingungen eingehend überprüft haben. Wer technisch gut auf dem Ski steht und gerne bei unterschiedlichen Schneebedingungen und Pistenverhältnissen unterwegs ist, hat mit diesen vielseitig einsetzbaren Skimodellen seine wahre Freude.

„Der Allmountain-Ski hat sich in den vergangenen Jahren immer mehr zu einem auch für sportliche Kurven geeigneten Pistenski entwickelt“, erläutern DSV skiTEST-Leiter Andreas König, „ohne dabei seine Vielseitigkeit in puncto moderatem Geländeeinsatz zu verlieren.“ Wer sich stets im unverspurten oder zerfahrenen Gelände bewegen will, sollte sich eher bei den Offpiste- oder breiteren Skitouren-Modellen umsehen. Für all diejenigen, die die Piste als ihre Spielwiese ansehen, und wenn es die Bedingungen zulassen, ab und an mal einen Ausflug ins Gelände wagen, sind die Allmountain-Modelle die erste Wahl. „Daher fordern wir von den Skiherstellern auch Skimodelle ein, die zu 70 Prozent für den Einsatz auf der Piste und zu 30 Prozent für den Geländeeinsatz konzipiert sind“, charakterisiert der zweite Testleiter Florian Schmidt die Anforderungen.

Sportlicher Alleskönner-Ski

Die größere Mittenbreite, kombiniert mit eher humanen Taillierungen und Radien, nimmt dem Allmountain-Ski ein wenig die Aggressivität und macht ihn zu sportlichen Alleskönnern mit einem gutmütigen und fehlerverzeihenden Charakter. Dafür sorgt die Kombination aus angesagtesten Hightech-Materialien und einem insgesamt etwas weicheren Flex als bei Race-, Slalom- oder Sportcarver-Modellen.

„Durch neuartige Konstruktionen sind die aktuellen Allmountain-Ski weder träger noch schwerer als die schmaleren Sportcarver“, beschreibt Helge Krawatzky aus dem Profi-Testteam des DSV skiTEST. „Durch die breiteren Geometrien und den dadurch stärkeren Auftrieb bieten sie auf zerfahrenen Pisten sowie im Pulver- und Sulzschnee guten Auftrieb und Halt.“

Wie die vielfältigen Lagenschwimmer, die von Bahn zu Bahn im Becken umschalten und sich auf neue Anforderungen einstellen müssen, agiert auch ein Skifahrer auf einem Allmountain-Ski. „Die Skifahrer, die sich solch einen Ski unterschnallen, bekommen ein hochwertiges Produkt, mit dem sie von morgens bis abends bei kurzen, mittleren oder auch mal längeren Schwüngen enorm viel Spaß haben“, findet Katharina Rest aus dem Profi-Testteam des DSV skiTEST.

Mit diesen Ski bekommt der sportliche Universalskifahrer, der sich auf jeder Piste und immer wieder mal auch im Gelände wohlfühlt, somit ein sehr vielseitiges Gerät, das sich für jedes Gelände und jede Schneeart eignet.

Lesen Sie auch:

Die Allmountainski im Test 2018

Die Allmountain-Ski im Test:

od-2018-allmountain-atomic-vantage-x-83-cti (jpg)
Wintersport
od-2018-allmountain-blizzard-quattro-rx (jpg)
Wintersport
od-2018-allmountain-elan-amphibio-84-xti (jpg)
Wintersport
od-2018-allmountain-faction-dictator-1-0 (jpg)
Wintersport
od-2018-allmountain-goodschi-crux-katalog (jpg)
Wintersport
od-2018-allmountain-k2-ikonic-80ti (jpg)
Wintersport
od-2018-allmountain-kaestle-MX84-weisse-platte (jpg)
Wintersport
od-2018-allmountain-nordica-gt-80-ti-fdt (jpg)
Wintersport
od-2018-allmountain-rossignol-experience-84 (jpg)
Wintersport
od-2018-allmountain-salomon-xdr-80-ti (jpg)
Wintersport
od-2018-allmountain-scott-slight-83 (jpg)
Wintersport
od-2018-allmountain-stoeckli-laser-ax (jpg)
Wintersport
od-2018-allmountain-voelkl-rtm-84 (jpg)
Wintersport
Zur Startseite
Weitere Ausrüstung Wintersport OD Service Kontrollauftrag Lawinenairbags Mammut Airbag 3.0 News Kontrollaufruf für Mammut Airbag 3.0

Safety first: Mammut bittet Kunden den korrekten Einbau der Airbag-Systeme...

Mehr zum Thema Ski
UB SK-eRIDE Bike 1
Wintersport
OD 2019 ISPO Munich Skihelme Trends Messe Neuheiten 2020
Wintersport
od-2018-skitouren-special-lappland-lodge-1 (jpg)
Skandinavien
od-2018-skitouren-special-kyrgystan-teaser (jpg)
Weltweit