Ausrüstung

Best of Test - die Top-Produkte 2018

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Studio Nordbahnhof outdoor Editors Choice 2018

Bestes Material: Devold Tinden Spacer Jacket (Wolle/Fleece)

Hier kaufen!
Preis: 240 Euro
Gewicht: 530 Gramm
Fazit: »Bis jetzt lief ich in dicken Wollteilen schnell heiß, doch das Tinden Spacer Jacket funktioniert hervorragend als Zwischenschicht.« Boris Gnielka, outdoor-Ausrüstungsredakteur
Zum Testbericht des Devold Tinden Spacer Jacket

Bester Schuh 2018: Tecnica Forge

Hier kaufen!
Preis: 239 Euro
Gewicht: 1320 Gramm (Gr. 9,5)
Fazit: »Ich kenne keinen anderen Wanderstiefel, der sich so angenehm trägt wie der Forge von Tecnica.« Frank Wacker, outdoor-Ausrüstungsredakteur
Zum Testbericht des Tecnica Forge

Beste Jacke: Patagonia Micro Puff Hoody

Hier kaufen!
Preis: 280 Euro
Gewicht:250 Gramm
Packmaß:1,5 Liter
Fazit: »Ob als Kälteschutz für Pausen im Frühjahr und Herbst oder zum Drunterziehen im Winter, die Patagonia Micro Puff Hoody Patagonia ist perfekt.« Alex Gutierrez, outdoor-Bildredakteurin
Zum Testbericht des Patagonia Micro Puff Hoody

Bester Rucksack: Gregory Baltoro 75

Hier kaufen!
Preis: 315 Euro
Gewicht: 2,3 Kilogramm
Volumen: 80 Liter
Fazit: »Selbst mit 30 Kilo Last trägt sich der Gregory Baltoro so wie andere Modelle mit 20 Kilo.« Olaf Beck, outdoor-Herausgeber
Zum Testbericht des Gregory Baltoro 75

Bestes Zelt: Big Agnes Copper Spur Platinum

Hier kaufen!
Preis: 600 Euro
Gewicht: 1200 Gramm
Liegelänge: 2,03 Meter
Fazit: »Für einen Grammzähler wie mich gibt es kein besseres Zweipersonenzelt als das Copper Spur 2 Platinum von Big Agnes.« Gunnar Homann, outdoor-Reiseredakteur
Zum Testbericht des Big Agnes Copper Spur Platinum

Bester Schlafsack: Carinthia G 250

Preis: 250 Euro
Gewicht: 1360 Gramm
Packmaß: 6,8 Liter
Fazit: »In dieser Gewichtsklasse gibt es keinen wärmeren und kuscheligeren Synthetikschlafsack als den G 250.« Alex Krapp, outdoor-Chefredakteur
Zum Testbericht des Carinthia G 250

Bester Solarlader: Sunny Bag Leaf+

Hier kaufen!
Preis: 149 Euro
Gewicht: 198 Gramm
Fazit: »Das erste Solarladegerät, das sich dank niedrigem Gewicht und hoher Effizienz schon für Wochenendtouren eignet.« Daniel Endreß, outdoor-Elektronikexperte
Zum Testbericht des Sunny Bag Leaf+

Bester Filter: Katadyn Be Free

Hier kaufen!
Preis: 30 - 60 Euro Gewicht: 63 Gramm (1-Liter-Version) Größen: 0,6, 1, 3 Liter Fazit: »Ob Gewicht, Packmaß oder Handhabung, der Katadyn-Be-Free-Wasserfilter begeistert mich.« Kerstin Rotard, outdoor-Reiseredakteurin
Zum Testbericht des Katadyn Be Free

Öko-Award: Recyclewolle

Fazit: »Bekleidung aus wiederverwerteter Wolle besitzt eine weiße Weste in puncto Nachhaltigkeit.«
Katharina Hübner, outdoor-Reiseredakteurin
Zum Testbericht der Recyclewolle

Weitere Produkt-Highlights 2018: Eddie Bauer BC Alpine Lite

Preis: 399 Euro
Gewicht: 315 Gramm Gr. S)
Fazit: Hält zuverlässig trocken und überzeugt mit bestem Klimakomfort: die Regenjacke BC Alpine Lite von Eddie Bauer. (Kauftipp 02/18)
Zum Testbericht der Eddie Bauer BC Alpine Lite

Exped Thunder 70 Leichtrucksack

Preis: 250 Euro
Gewicht: 1580 Gramm
Volumen: 81 Liter
Fazit: Superleicht, trägt bis zu 25 kg und bietet einen großen Deckel, top Ausstattung und robustes Material. (Kauftipp 03/18)
Zum Testbericht des Exped Thunder 70

Valandré Chill out 850 Daunenschlafsack

Preis: ca. 450 Euro
Gewicht: 1350 Gramm
Packmaß: 8,4 Liter
Fazit: Der Daunenschlafsack Chill Out 850 von Valandré trotzt auch klirrender Kält. (Kauftipp 01/18)
Zum Testbericht des Valandré Chill out 850

Valandré Chill Out 650 Daunenschlafsack

Preis: 426/438/450 Euro
Gewicht: 1110 Gramm
Packmaß: 6,3 Liter
Füllung: 651 Gramm französische Entendaune mit 650 cuin Füllkraft.
Testurteil: Überragend (Testsieger 10/18)
Fazit: Der Valandré Chill Out isoliert bestens, ist komfortabel. bis ins Detail durchdacht und langlebig.
Untere Temperaturgrenze: -5 Grad
Den vollständigen Testbericht gibt es in der aktuellen outdoor-Ausgabe 10/18.

Alvivo Ibex 500 Daunenschlafsack

Preis: 220/230 Euro
Gewicht: 875 Gramm
Packmaß: 5,5 Liter
Füllung: 500 Gramm Entendaune, 650 cuin Füllkraft
Testurteil: Gut (Kauftipp 10/18)
Fazit: Trotz kleiner Abstriche beim Komfort verdient der Alvivo Ibex 500 den Preis-Leistungs-Tipp.
Untere Temperaturgrenze: 4 Grad
Den vollständigen Testbericht gibt es in der aktuellen outdoor-Ausgabe 10/18.

Deuter Astro Pro 600 Daunenschlafsack

Preis: 350/380 Euro
Gewicht: 1200 Gramm
Packmaß: 6,1 Liter
Füllung: 600 Gramm Gänsedaune, 650 cuin Füllkraft, RDS-­zertifiziert.
Testurteil: Sehr gut (Kauftipp 10/18)
Fazit: Der nachhaltig produzierte Deuter Astro Pro bietet viel Wärme fürs Geld. Das Gewicht geht in Ordnung.
Untere Temperaturgrenze: -2 Grad
Den vollständigen Testbericht gibt es in der aktuellen outdoor-Ausgabe 10/18.

Ruffwear Single Track Pack Hundetasche

Preis: 129 Euro
Gewicht: 345 Gramm
Fazit: Die Ruffwear-Hundepacktasche lässt sich perfekt anpassen, ist widerstandsfähig und langlebig. (Kauftipp 01/18)
Zum Testbericht des Ruffwear Single Track Pack

Woolpower Zip Turtleneck 200 Longsleeve

Hier kaufen!
Preis: 100 Euro
Material: 60% Wolle, 25% Polyester, 13% Polyamid, 2% Elasthan
Fazit: Besser geht‘s nicht: Das superwarme, kuschelige, blitzschnell trocknende Woolpower überzeugt auf Tour wie beim Sport.
Testurteil: Überragend (Testsieger 01/18)
Zum Testbericht des Woolpower Zip Turtleneck 200

Falke Wooltech Zip Longsleeve

Hier kaufen!
Preis: 110 Euro
Material: 55% Wolle, 43% Polyamid, 2% Elasthan
Fazit: Das topbequeme Wooltech Zip Shirt von Falke brillierte in unserem Test 2018 bei flotten und langsamen Einsätzen, auf Tour sowie beim Sport.
Testurteil: Überragend (0118)
Zum Testbericht des Falke Wooltech Zip

Bach Overland Reiserucksack

Hier kaufen!
Preis: 300 Euro
Gewicht: 3140 Gramm
Volumen: 86 Liter
Fazit: Von ausgedehnten Zelttreks bis zu monatelangen Trips rund um die Welt: Der ultrasolide, hochfunk­tionelle 86-Liter-Reiserucksack Bach Overland begeistert.
Testurteil: Überragend (Testsieger 01/18)
Zum Testbericht des Bach Overland

Bach New River Trekkingrucksack

Preis: 500 Euro
Gewicht: 2280 - 3200 Gramm
Volumen: 60 - 100 Liter
Fazit: Dieser Rucksack trägt sich auch vollgepackt äußerst komfortabel.«
Testurteil: Überragend (02/18)

Arcteryx Procline Hybrid Hoody

Hier kaufen!
Preis: 230 Euro
Gewicht: 380 Gramm (Gr. M)
Fazit: Ob Wandern, Biken, Trailrunning oder Skitour: Die Arcteryx Procline Hybridjacke überzeugt bei allen Outdoor-Einsätzen – auch bei Frost.
Testurteil: Überragend (Testsieger 02/18)
Zum Testbericht des Arcteryx Procline Hybrid Hoody

La Sportiva Hyperspace / Exodar Jacket

Preis: 239 Euro
Gewicht: 490 Gramm (Gr. M), Fazit: Mit der bequemen, hoch atmungsaktiven Hyperspace Jacket liefert La Sportiva die ideale Multisportjacke für frostige Tage (Damenmodell: Exodar).
Testurteil: Überragend (02/18)
Zum Testbericht der La Sportiva Hyperspace

Patagonia Nano Air Light Hybrid Jacket

Hier kaufen!
Preis: 190 Euro
Gewicht: 270 Gramm (Gr. S)
Fazit: Die luftig-leichte, sehr komfortable Patagonia Nano Air Light Hybrid leistet sich keine Schwäche und brilliert auch bei sportlichen Einsätzen.
Testurteil: Überragend (02/18)
Zum Testbericht der Patagonia Nano Air Light Hybrid Jacket

Karpos Marmarole Jacket

Hier kaufen!
Preis: 180 Euro
Gewicht: 530 Gramm (Gr. S)
Fazit:Superwarme, kuschelige Winterjacke für Pausen, Zeltabende, die Hüttenterrasse sowie zum Wandern an eiskalten Tagen.
Testurteil: Sehr gut (Kauftipp 02/18)
Zum Testbericht der Karpos Marmarole Jacket

Salomon X Ultra 3 Mid GTX Wanderschuh

Hier kaufen!
Preis: 165 Euro
Gewicht: 920 Gramm (Paar, Gr. 8,5)
Fazit: Hier stimmt alles: leichter, weiter Einstieg, Schnellzugschnürung, fester Halt, griffige Sohle und top Komfort. Ein Leichtwanderschuh par excellence!
Testurteil: Überragend (Testsieger 03/18)
Zum Testbericht des Salomon X Ultra 3 Mid GTX

Asolo Falcon GV MM Wanderschuh

Hier kaufen!
Preis: 180 Euro
Gewicht: 1020 Gramm (Paar, Gr. 8,5)
Fazit: Weicher Schaft, feste Sohle: Damit sorgt der Asolo gleichermaßen für leichtfüßiges wie trittsicheres Wandern, selbst auf steilen Wildpfaden.
Testurteil: Überragend (Kauftipp 03/18)
Zum Testbericht des Asolo Falcon GV MM

Salewa Ultra Flex Mid GTX Wanderschuh

Hier kaufen!
Preis: 190 Euro
Gewicht: 720 Gramm (Paar, Gr. 8,5)
Fazit: Sie suchen einen topbequemen und sehr flexiblen Schuh, mit dem Sie über Stock und Stein rennen, springen und wandern können? Hier ist er!
Testurteil: Überragend (03/18)
Zum Testbericht des Salewa Ultra Flex Mid

Hilleberg Nallo 3 GT Zelt

Hier kaufen!
Preis: 1090 Euro
Gewicht: 3120 Gramm
Packmaß: 7,7 Liter
Fazit: Sie suchen ein komfortables, sehr solides Sturmzelt für Touren in unwirtlichen Regionen? Hier ist es.
Testurteil: Überragend (08/18)
Zum Testbericht des Hilleberg Nallo 3 GT

Robens Goshawk 2P Zelt

Hier kaufen!
Preis: 550 Euro
Gewicht: 3050 Gramm
Packmaß: 7,5 Liter
Fazit: Kein Leichtgewicht, aber ein top komfortables, extrem wetterfestes, solides Zelt für alle Einsätze.
Testurteil: Überragend (Testsieger 08/18)
Zum Testbericht des Robens Goshawk 2P

Rejka Antao II Light XL UL Zelt

Hier kaufen!
Preis: 499 Euro
Gewicht: 2410 Gramm
Packmaß: 5,4 Liter
Fazit: Preisgünstiger, leichter, komfortabler Tunnel, der sich für Touren in Schlechtwetterregionen eignet.
Testurteil: Sehr gut (Kauftipp 08/18)
Zum Testbericht des Rejka Antao II Light XL UL

Vango Meteor Pro 200 Zelt

Preis: 230 Euro
Gewicht: 2530 Gramm
Packmaß: 8,2 Liter
Fazit: Kein Komfortzelt, aber eine günstige, wetterfeste Behausung, die vor allem in den Bergen überzeugt.
Testurteil: Gut (Kauftipp 08/18)
Zum Testbericht des Vango Meteor Pro 200

Bach Packman 45/42 Rucksack

Preis: 230/230 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt's unten)
Volumen: 68/61 Liter
Gewicht: 2130/1960 Gramm
Fazit: Der Bach Packman 45/42 bietet selbst mit 20 Kilo top Komfort und lässt sich bei Bedarf zum schnörkellosen Kletterrucksack abspecken.
Testurteil: Überragend (Testsieger 07/18)
Zum Testbericht: Bach Packman 45/42

Fjällräven Abisko Friluft 45 Rucksack

Preis: 200/200 Euro (einen tagesaktuellen Preisvergleich gibt's unten)
Volumen: 66/64 Liter (gesamt, inkl. aller Fächer etc.)
Gewicht: 1545/1510 Gramm
Fazit: Der Fjällräven Abisko ist das beste Netzrückenmodell seiner Größenklasse. Er trägt sich hervorragend, wiegt wenig und empfiehlt sich für Hüttentreks oder Kurztrips mit Zelt.
Testurteil: Überragend (Testsieger 07/18)
Zum Testbericht: Fjällräven Abisko Friluft 45/45 W

Vaude Prokyon 30

Preis: 120 Euro
Packvolumen: 30+2 Liter (Deckeltasche)
Gewicht: 1090 Gramm (mit Regenhülle)
Fazit: Vaude trifft mit dem Prokyon ins Schwarze: Leicht, komfortabel und laststabil eignet er sich für viele Touren, auch im Alpinen.
Testurteil: Überragend (Testsieger 04/18)
Zum Testbericht: Vaude Prokyon 30

Deuter Futura 28 SL/30

Preis: 140 Euro
Packvolumen: 25+4 (DT)/27+4 (DT) Liter
Gewicht: 1490/1540 Gramm (mit Regenhülle)
Fazit: Auch der neueste Futura macht dank top Lastkontrolle, hoher Zuladung und guter Ventilation viele Touren zum Genuss.
Testurteil: Sehr gut (Kauftipp 04/18)
Zum Testbericht: Deuter Futura 28 SL/30

Osprey Levity 60

Preis: 280 Euro
Packvolumen: 57 Liter
Gewicht: 860 Gramm
Fazit: Mit dem neuen Levity liefert Osprey den perfekten Leichttrekkingrucksack. Er trägt sich bis zu 18 Kilo luftig und bequem, die Ausstattung ist top. Das rechtfertigt den recht hohen Preis.
Testurteil: Überragend
(Leichtgewicht-Testsieger 05/18) Zum Testbericht: Osprey Levity 60

Lowe Alpine Alpine Ascent 40

Preis: 130 Euro
Packvolumen: 48 Liter
Gewicht: 1140 Gramm
Fazit: Stehen vor allem Bergtouren oder Klettersteige auf dem Programm, spielt der preiswerte Lowe Alpine Alpine Ascent 40:50 (Damenversion ND38:48) seine Stärken aus.
Testurteil: Sehr gut (Leichtgewicht-Kauftipp 05/18)
Zum Testbericht: Lowe Alpine Alpine Ascent 40

Outdoor Research Ferrosi Summit

Preis: 180 Euro
Gewicht: 460 Gramm (Gr. S/48)
Fazit: Wer eine mit vielen Taschen bestückte, superkomfortable und luftigdünne Softshell für sommerliche Touren aller Art sucht, liegt bei der Outdoor Research Ferrosi Summit richtig.
Testurteil: Sehr gut (Testsieger 05/18)
Zum Testbericht: Outdoor Research Ferrosi Summit

Rab Borealis Jacket

Preis: 100 Euro
Gewicht: 280 Gramm (Gr. S/48)
Fazit: Der superleichte, günstige Allrounder von Rab kann und hat alles, was man von einer hervorragenden Sommersoftshell erwartet. Chapeau!
Testurteil: Überragend (Kauftipp 05/18)
Zum Testbericht: Rab Borealis Jacket

Lundhags Authentic II

Preis: 180 Euro
Gewicht: 560 Gramm
Fazit: Wer das angenehme Hautgefühl von Polycotton-Stoff mag, liegt mit der bis ins Detail durchdachten Lundhags Authentic richtig. Nur bei Bruthitze ist sie zu warm.
Testurteil: Sehr gut (Kauftipp 06/18)
Zum Testbericht: Lundhags Authentic II

Maier Sports Norit

Preis: 110 Euro
Gewicht: 280 Gramm
Fazit: Die neue Maier Sports Norit verdient Bestnoten in Sachen Trage- und Klimakomfort. Außerdem ist sie günstig und lässt sich vielseitig einsetzen.
Testurteil: Sehr gut (Kauftipp 06/18)
Zum vollständigen Testbericht der Maier Sports Norit

Aku Tengu Low GTX

Preis: 190 Euro
Gewicht: 1090 Gramm
Fazit: Wer einen festen, stabilen und sehr bequemen Zustiegsschuh für knackige Rucksacktouren im Mittelgebirge und Voralpen sucht, findet keinen besseren als den Aku Tengu Low GTX.
Testurteil: Überragend (Testsieger 06/18)
Zum Testbericht: Aku Tengu Low GTX

Keen Targhee 3 WP

Preis: 130 Euro
Gewicht: 890 Gramm
Fazit: Der Keen Targhee ist kein besonders stabiler oder präziser Zustiegsschuh, aber ein preiswertes, bequemes Modell für Mittelgebirgswanderer mit breiten Füßen.
Testurteil: Gut (Kauftipp 06/18)
Zum Testbericht: Keen Targhee 3 WP

Lowa Arco GTX Lo/Sassa GTX Lo

Preis: 170 Euro
Gewicht: 1000 Gramm
Fazit: Sie suchen einen stabilen, präzisen Zustiegsschuh für leichte Bergtouren und stramme Wanderungen? Dann sollten Sie den Lowa Arco / Lowa Sassa Probe tragen!
Testurteil: Sehr gut (Kauftipp 06/18)
Zum Testbericht: Lowa Arco GTX Lo/Sassa GTX Lo

Salewa Wildfire GTX

Preis: 170 Euro
Gewicht: 800 Gramm
Fazit: Ein topkomfortabler, stark gedämpfter, präziser und anschmiegsamer Zustiegsschuh, den versierte Wanderer auch in den Alpen einsetzen können.
Testurteil: Überragend (06/18)
Zum Testbericht: Salewa Wildfire GTX

Asolo Elbrus GV

Preis: 270 Euro
Gewicht: 1630 Gramm
Fazit: Ob Hütten-, Kraxel- oder Hochtour, ob Fels oder Eis: Mit dem Asolo Elbrus gelingt alles. In puncto Präzision setzt er Maßstäbe – und sein Gewicht fällt kaum auf.
Testurteil: Überragend (Testsieger 09/18)
Zum Testbericht des Asolo Elbrus GV

Lowa Alpine Pro GTX

Preis: 390 Euro
Gewicht: 1590 Gramm
Fazit: Kein Schnäppchen, aber eine top Wahl für alle, die einen vielseitigen Schuh suchen, der auf Tour genauso überzeugt wie beim Klettern in Fels und Eis.
Testurteil: Überragend (Testsieger 09/18)
Zum Testbericht des Lowa Alpine Pro GTX

Salewa Crow GTX

Preis: 230 Euro
Gewicht: 1400 Gramm
Fazit: Äußerst agiler Schuh, mit dem sich gut Tempo machen lässt. Am wohlsten fühlt er sich auf Berg- und Talwegen sowie auf Klettersteigen aller Art.
Testurteil: Sehr gut (Kauftipp 09/18)
Zum Testbericht des Salewa Crow GTX

Fjällräven Keb Touring Down Jacket

Preis: 470 Euro
Gewicht: 580 Gramm
Packmaß: 2,5 Liter
Füllung: 150 g (800 cuin), Schultern mit Kunstfaserfüllung
Einsatz: In Ruhe: -15°/ Aktiv: -35°
Testurteil: Überragend
Fazit: Die nachhaltigste Daunenjacke punktete im Test 2018 mit top Ausstattung und sehr guter Wärmeleistung. Das rechtfertigt den hohen Preis.
Zum vollständigen Testbericht der Fjällräven Keb Touring Down Jacket

Jack Wolfskin Argo Supreme

Preis: 300 Euro
Gewicht: 315 Gramm
Packmaß: 1,4 Liter
Füllung: 86 g (800 cuin), RDS-zertifziert, PFC-frei imprägniert
Einsatz: In Ruhe: -5°/ Aktiv: -20°
Testurteil: Überragend
Fazit: Die Argo Supreme vereint geringes Gewicht und höchsten Komfort – eine Seltenheit. Außerdem ist sie vielseitig und nachhaltig hergestellt.
Zum vollständigen Testbericht der Jack Wolfskin Argo Supreme

Kifaru Lost Park Parka

Preis: 290 Euro
Gewicht: 590 Gramm
Packmaß: 3,0 Liter
Füllung: Climashield (100 g/m2); kaum Fixierungsnähte
Einsatz: In Ruhe: -17°/ Aktiv: -30°
Testurteil: Überragend (Kauftipp 12/18)
Fazit: Der Lost Park Parka punktet mit hervorragender Isolation und sehr gutem Wärme-Gewichts-Verhältnis – ideal für Wintertreks im hohen Norden.
Zum vollständigen Testbericht der Kifaru Lost Park Parka

Schöffel Val D’Isere/Annapolis

Preis: 200 Euro
Gewicht: 545 Gramm
Packmaß: 2,6 Liter
Füllung: 245 Gramm daunenähnliches Primaloft Thermoplume (550 cuin)
Einsatz: In Ruhe: -5°/ Aktiv: -20°
Testurteil: Sehr gut (Kauftipp 12/18)
Fazit: Als Pausenjacke beim Wandern, bei Stop-and-Go-Aktivitäten wie Skifahren oder im Alltag: Die sportive Schöffel-Synthetikjacke überzeugt.
Zum vollständigen Testbericht der Schöffel Val D’Isere/Annapolis

Yeti Ace

Preis: 500 Euro
Gewicht: 395 Gramm
Packmaß: 2,2 Liter
Füllung: 160 g (800 cuin), nach Richtlinien von Yeti zertifiziert
Einsatz: In Ruhe: -15°/ Aktiv: -35°
Testurteil: Sehr gut (Kauftipp 12/18)
Fazit: Suchen Sie eine sehr warme, möglichst leichte Jacke, gibt es keine Alternative zur Yeti Ace. Sie ist nicht günstig, aber jeden Cent wert.
Zum vollständigen Testbericht der Yeti Ace Jacket

Alvivo Dublin/Belfast

Preis: 160 Euro
Gewicht: 410 Gramm
Packmaß: 1,9 Liter
Füllung: 135 Gramm (800 cuin) mit RDS-Zertifizierung
Einsatz: In Ruhe: -5°/ Aktiv: -20°
Testurteil: Gut (Kauftipp 12/18)
Fazit: Nicht ganz so leistungsstark wie die Topmodelle im Feld, aber dennoch empfehlenswert für Tour und Alltag: die günstigen Daunenjacken von Alvivo.
Zum vollständigen Testbericht der Alvivo Dublin/Belfast
Mehr zu dieser Fotostrecke: Editors Choice: Top-Produkte der Saison