Auf der GTA im Piemont
So schön ist es im Naturpark Alta Valle Antrona

Tausend Kilometer ist der Weitwanderweg Grande Traversata delle Alpi (GTA) lang. Einer der schönsten Abschnitte führt durch das urige Antronatal im Piemont.

GTA Piemont
Foto: Iris Kuerschner
In diesem Artikel:
  • Lage & Charakter der Touren im Antronatal
  • Wie komme ich ins Valle Antrona?
  • Wie und wo kann ich mich über das Antronatal informieren?
  • Welche Unterkünfte sind empfehlenswert?
  • Wo kann man im Antronatal gut einkehren?
  • Valle Antrona – Piemont – Touren, Karten, Höhenprofile
  • 1. Auf der GTA durchs Antronatal
  • 2. Wanderung zum Rifugio Andolla
  • 3. Wanderung zum Lago di Antrona
  • 4. Wanderung nach Bordo und zur Alpe Cavallo
  • Noch drei Tipps von Autorin Iris Kürschner
  • Weitere Wanderregionen in "Bella Italia"

Lage & Charakter der Touren im Antronatal

Das Antronatal ist ein Teil der Ossola-Talebene in der italienischen Region Piemont, die noch weitestgehend vom Massentourismus verschont geblieben ist. Hier kann man einen Wanderurlaub verbringen, bei dem man auf einfache und natürliche Art abschalten kann. In der Regel kommen Wandernde mit großem Rucksack beladen auf dem Weitwanderweg GTA in den Naturpark Alta Valle Von hier geht es dann weiter auf zwei Etappen (ca. 48km) Richtung Südosten durch das Antronatal, eines der am wenigsten bekannten Seitentäler der Ossola. Sein oberster Teil wurde 2009 als Parco Naturale Alta Valle Antrona eingerichtet, der jüngste Naturpark des Piemonts. Ein Gebiet mit einer Fläche von fast 80 Quadratkilometern und einem gewaltigen Höhenunterschied: Zwischen den 3656 Metern des Berggipfels Pizzo d’Andolla im Nordwesten des Parks und der Gemeinde Borgomezzavalle nur 15 Kilometer weiter im Südosten beträgt er gut 3000 Meter. Die beste Reisezeit ist wegen der Höhenlage daher nur der Zeitraum von Mitte Juni bis Ende September. Abschnittweise kann noch bis Mitte Juli Schnee liegen. Die gesamte GTA führt über Saumpfade und leicht begehbare Wege, die zahlreich mit weiß-roten Markierungen ausgestattet sind. Die drei vorgestellten Tagestouren sind zwischen 7 und 14 Kilometer lang, mit 250 bis 880 Höhenmetern.

Italien
Empfohlener redaktioneller Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogenen Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzbestimmungen.

Wie komme ich ins Valle Antrona?

Mit der Bahn kommt man von Karlsruhe in fünf Stunden nach Domodossola (umsteigen in Basel und Brig) und wechselt am Bahnhof in den Bus nach Antronapiana. Den Fahrplan dazu findet man auf comazzibus.com. Mit dem Auto folgt man ab Villadossola der SS 33, die den Simplon-Pass mit dem Lago Maggiore verbindet, immer der Beschilderung in Richtung Valle Antrona nach.

Wie und wo kann ich mich über das Antronatal informieren?

  • Die beste Karte bietet Geo4Map. Man benötigt das Blatt 7, Valle Antrona, 1:25:000, 14,95 Euro.
  • Auf sentieriincammino.it werden interessante Wanderungen auch vom Antronatal mit Karte, Höhenprofil und GPS-Track vorgestellt.
  • Eine genaue Wegbeschreibung und alle Infos zur GTA finden sich im kompakten roten Büchlein: GTA – Grande Traversata delle Alpi von Iris Kürschner und Dieter Haas, Bergverlag Rother, 2021, 18,90 Euro.
  • Zum Schmökern, aber auch mit vielen handfesten Infos: Bildband GTA, Bergverlag Rother, Iris Kürschner, Dieter Haas, 39,90 Euro.
  • Der Wanderführer Ossola von Tim Shaw (Bergverlag Rother, 2019, 14,90 Euro) beinhaltet auch vier Wanderungen im Antronatal.

Welche Unterkünfte sind empfehlenswert?

  • Alpe Cheggio: In der Siedlung am Lago Alpe dei Cavalli stehen zwei Unterkünfte zur Verfügung. Das Albergo Alpino Cheggio mit Doppelzimmern, 65 Euro pro Person, albergoalpinocheggio.it, und das Rifugio Città di Novara mit Mehrbettzimmer, Tel. 0039/0324/571256, valleantrona.com
  • Rovesca: Wohnen wie im Museum. Die Casa Antica Rovesca in Rovesca bietet neben Gästezimmern auch eine Selbstversorgerküche. Infos: valleantrona.com/it/casaanticarovesca/, 120 Euro pro DZ. Ansonsten wird man (vom selben Besitzer) bestens in der Albergo Pineta am Lago Antrona verpflegt. Reservierung: Tel. 0039/340/2987363.
  • Alpe Colma: Das Rifugio Alpe Colma besticht durch seine Lage, seine Gastfreundschaft und Kulinarik. Sensible schätzen den Schutz vor Elektrosmog, von Mitte Juni bis Mitte September geöffnet, 55 Euro pro Person, Tel. 0039/347/9020098, rifugidelpiemonte.it/rifugioalpe-la-colma/
  • Zelten: Idyllisch liegt der Campeggio Le Betulle im Waldhain von Rovina nahe Antronapiana, Tel. 0039/0324/51892. Infos: campeggiolebetulle.it
GTA Piemont
Iris Kuerschner
Die Hüttenwirte Olindo und Patrizia fertigen im Rifugio Alpe della Colma Gnocchi aus besten Zutaten und servieren sie gleich frisch ihren Gästen.

Wo kann man im Antronatal gut einkehren?

  • Pizzaiolo aus Napoli: Neben regionalen Spezialitäten hat sich das Albergo Ristorante Lago Pineta auch mit Pizza einen Namen gemacht. Eigens dafür ist ein Pizzaiolo aus Napoli angestellt. Unter den Pizzen finden sich originelle Kreationen, beispielsweise mit Zucchinicreme. Nahe dem Lago di Antrona, geöffnet Mai bis Oktober, Tel. 0039/0324/51808.
  • Eiszeit: Das beste Eis, selbstgemacht mit frischen Zutaten, schleckt man in der Bar La Tana di Cip e Ciop im Dörfchen Rivera (gehört zu Viganella), die die zwei munteren Cousinen Miriam und Marcella führen. Tel. 0039/347/2336042
  • Umfangreiche Informationen zu Unterkünften, Ausflugszielen und Outdoor-Aktivitäten findet man auch auf Deutsch auf der Website des Tourismusverbands distrettolaghi.it sowie bei visitossola.it.

Valle Antrona – Piemont – Touren, Karten, Höhenprofile

1. Auf der GTA durchs Antronatal

Eine Mulattiera (Maultierpfad) führt am ersten Tag aus Domodossola über Monte Ossolano und Terme di Bognanco zum Rifugio Alpe Laghetto hinauf (ca. 6 h). Am nächsten Tag geht es über den Passo della Preia ins Antronatal und dann auf einem Höhenweg oberhalb des Lago Alpe dei Cavalli zur Alpe Cheggio (ca. 6h). An Tag drei steigst du nach Antronapiana hinab und folgst dem Talweg von Dorf zu Dorf. Noch vor Rivera wandert man dann sehr steil zum Rifugio Alpe Colma hinauf (ca. 5,5h). Zum Abschluss steht eine kurze Tagesetappe an: Es geht über die Alpe Prer ins Anzascatal hinab und weiter nach Molini di Calasca (ca. 2h).

Länge47,44 km
Dauer27:40 Std
SchwierigkeitsgradSchwer
Höhenunterschied3686 Meter
Höhenmeter absteigend3480 Meter
Tiefster Punkt275 m ü. M.
Höchster Punkt m ü. M.
GPS-Daten
KML-Daten

Diese Tour findest du auch bei unserem Partner

GTA Piemont
Iris Kuerschner
Wir hatten den Lago dei Cavalli bei Sonne erwischt - ein Traum in Türkis!

2. Wanderung zum Rifugio Andolla

Von der Siedlung Alpe Cheggio wanderst du am Stausee des Bacino dei Cavalli entlang talein und über die Alpe Piana Ronchelli zum Rifugio Andolla. Von der Hütte weiter in den Talkessel auf schmalem Pfad durch eine Steilflanke. Die heiklen Stellen sind mit Ketten gesichert. Kurz vor der Alpe Camasco links halten und hinunter zum Torrente Loranco wandern, dann an diesem entlang talauswärts.

Länge13,67 km
Dauer5:36 Std
SchwierigkeitsgradSchwer
Höhenunterschied607 Meter
Höhenmeter absteigend607 Meter
Tiefster Punkt1492 m ü. M.
Höchster Punkt m ü. M.
GPS-Daten
KML-Daten

Diese Tour findest du auch bei unserem Partner

3. Wanderung zum Lago di Antrona

Antronapiana gilt als Hauptort des Antronatals. Aus dem Zentrum geht es in den uralten Saumweg der »Strada Antronesca«, markiert mit COO, bergwärts zum Lago di Antrona. Am besten umrundet man den See gegen den Uhrzeigersinn. Wer will, kann im Ristorante Pineta Station machen und anschließend über die Alpe Russi (weitere Einkehrmöglichkeit) absteigen und nach Antronapiana zurückkehren.

Länge6,62 km
Dauer2:04 Std
SchwierigkeitsgradMittelschwer
Höhenunterschied244 Meter
Höhenmeter absteigend244 Meter
Tiefster Punkt903 m ü. M.
Höchster Punkt m ü. M.
GPS-Daten
KML-Daten

Diese Tour findest du auch bei unserem Partner

4. Wanderung nach Bordo und zur Alpe Cavallo

Vom Dorfplatz Viganello wanderst du zuerst zur Hauptstraße und dann auf dem Wanderweg nach Rivera. Durch das Dorf aufsteigen zum Wanderpfad nach Bordo. Von Bordo gehst du in den Nachbarweiler Cheggio hinab. Dann führt der Weg steil durch Kastanien- und Buchenwald auf die aussichtsreiche Kuppe der Alpe Cavallo. Der Höhenweg zieht ins schluchtähnliche Val Balmel, quert den Bach und leitet dann auf der anderen Seite wieder hinaus. Über die Alpe la Beula gelangst du zur Alpe Barco; von hier führt eine schöne Mulattiera (ein Maultierpfad) wieder zum Ausgangspunkt Viganello hinab.

Länge9,88 km
Dauer5:05 Std
SchwierigkeitsgradSchwer
Höhenunterschied879 Meter
Höhenmeter absteigend864 Meter
Tiefster Punkt574 m ü. M.
Höchster Punkt m ü. M.
GPS-Daten
KML-Daten

Diese Tour findest du auch bei unserem Partner

Noch drei Tipps von Autorin Iris Kürschner

  1. SEERUNDE: Nordostseitig über dem Lago Alpe dei Cavalli balanciert ein Höhenweg, der eine abwechslungsreiche Umrundung des hübschen Stausees ermöglicht. Am schönsten ist die Tour im Bergfrühling.
  2. WALLFAHREN: Alljährlich am 3. Sonntag im Juli findet seit Jahrhunderten die Autaini dei Set Frei statt. Mit ihren 24 Kilometern giltsie als längste Prozession der Alpen. Die ausladende Gebirgsrunde im vorderen Antronatal startet an der Kirche des Ortes Montescheno.
  3. APÉRO: Die Jugend trifft sich gerne abends im Chalet Antrona beim Sportplatz von Antronapiana, wo man auch gut speist.
GTA Piemont
Iris Kuerschner
Am Croce del Cavallo (1904 m) schauen wir weit über die Täler und Seen des Piemonts.

... den kompletten Reisebericht inklusive aller Tourentipps gibt es hier als PDF zum Download:

Kompletten Artikel kaufen
GTA - Piemont (aus Heft 01/2023)
Auf Tour im Valle di Antrona
Sie erhalten den kompletten Artikel (6 Seiten) als PDF
1,99 € | Jetzt kaufen

Alternativ lest ihr diese GTA-Story auch in outdoor Heft 01/2023 – online bestellbar und gedruckt am Kiosk.

Weitere Wanderregionen in "Bella Italia"

Die aktuelle Ausgabe
03 / 2023

Erscheinungsdatum 07.02.2023

Abo ab 49,99 €