Ausrüstungspflege und Waschtipps
Outdoorbekleidung richtig waschen und pflegen
MB 1118 Herbst Special Waschen Benjamin Hahn Fotografie

Waschen & Pflegen

Mindestens einmal in der Saison brauchen Regenjacke, Softshelljacke, Outdoorhose und Co. eine Maschinenwäsche – spätestens aber, wenn Regen nicht mehr vom Oberstoff abperlt. Die wichtigsten Tipps zum Thema Outdoorbekleidung waschen ...

Wie wasche ich meine Regenjacke oder Regenhose richtig?


Dafür benutzt Du am besten ein spezielles Funktionswaschmittel, etwa ProWash von Fibertec oder TechWash Flüssigwaschmittel von Nikwax. Letzteres kann auch beim Waschen gleich mit flüssigem Imprägniermittel TX.Direct kombiniert werden. Das effektive Duo bietet optimalen Nässeschutz für Jacken mit Membran oder PU-Beschichtung und bewahren gleichzeitig deren Atmungsaktivität. Und das seit jeher PFC- & treibgasfrei. Beim Waschen von Funktionskleidung keinesfalls Weichspüler beigeben!

Die Waschmaschine sollte auf 30 oder 40 Grad (je nach Angaben auf dem Pflege­etikett) eingestellt und der Schleudergang deaktiviert werden. Hartnäckige (Fett-)Flecken tränkt man vor dem Waschgang mit Geschirrspülmittel (z.B. Pril – dieses hat sich in unseren Tests als besonders wirksam erwiesen).

Ein extra Spülgang ist hilfreich, um Waschmittelreste aus den Fasern zu schwemmen. Zum Trocknen hängt man die Kleidung dann einfach über die Badewanne oder auf den Balkon, schneller geht’s im Trockner (Hinweise auf Pflegeetikett beachten).

Da die meisten sicherlich Gore-Tex-Funktionsbekleidung tragen, gibt es hier noch ein paar spezielle Tipps und den Hinweis auf den Pflegeservice von Gore-Tex:

  • Gore-Tex-Wäsche separat bei 40°C im Schongang, nur Flüssigwaschmittel verwenden und bei niedriger Drehzahl schleudern. Nicht vergessen: Alle Reißverschlüsse schließen.
  • 20 Minuten bei niedriger Drehzahl im Wäschetrockner reaktiviert ganz unkompliziert die Imprägnierung des Obermaterials von Funktionskleidung.
  • Statt Trockner: Auch ein Bügeleisen bei Niedrigtemperatur ohne Dampf reaktiviert die Imprägnierung. Zum Schutz ein Tuch zwischen Kleidung und Bügeleisen legen.
  • Muss nach dem Waschen und Trocknen die Imprägnierung erneuert werden, sind Sprays ohne PFC am umweltschonendsten.
  • Herstellerhinweise beachten. Wer lieber Fachleute an seine Kleidung lässt: Gore bietet einen Wasch- und Imprägnierservice an, schnell und einfach per Post. Infos: service.gore-tex.de

Wie sieht es mit Softshells aus?

Softshelljacken und Softshellhosen können Nieselregen und kurzen Schauern nur dann trotzen, wenn sie ausreichend imprägniert sind. Perlt Regen also nicht mehr richtig ab, gehören sie nachimprägniert (Tipp: Toko Softshellproof), am bes­ten funktioniert das nach einer Maschinenwäsche. Auch hierzu alle Reißverschlüsse schließen, und einen extra Spülgang programmieren. Die Softshell-Wäsche nur mit geringer Umdrehungszahl schleudern und danach zum Trocknen aufhängen oder ab in den Trockner (s.o.).

Was ist bei Funktionsunterwäsche wichtig ?


Funktionsshirts und Funktionsunterhemden/-hosen wäscht man genauso wie die Regenschutzbekleidung. Mit einer Einschränkung: Besteht Funktionswäsche aus Wolle, sollte sie im Schonprogramm gewaschen werden, am bes­ten mit einem speziellen Wollwaschmittel, wie etwa dem Fibertec ProWool. Zum Trocknen an der frischen Luft aufhängen!

Wie bauschen Daunenjacken & Daunenschlafsäcke nach dem Waschen wieder auf?

Damit Isolationsjacken, ob aus Daunen oder Kunstfasern, auch in der nächsten Wintersaison der Kälte trotzen, sollte man sie vor der Sommerpause in die Maschine geben. Dazu sollte man nur rückfettende Waschmittel verwenden, wie z.B. das Fibertec DownWash; es verlängert die Lebensdauer der Füllung. Auch das Down Wash Direct (DWD) von Nikwax reinigt und imprägniert hydrophobe sowie unbehandelte Daune und ist zu 100% frei von PFC, schädlichen Lösungsmitteln und Treibgasen.

Nicht vergessen: Nach dem Waschen die Daunen-Wäsche leicht anschleudern und auf niedrigster Stufe in den Trockner geben. Bei Jacken mit Daunenfüllung den Trockner jede Stunde stoppen, die Jacke herausnehmen und die Daunen aufschütteln – bis sie getrocknet sind. Gleiches gilt für Daunenschlafsäcke. Detaillierte Tipps dazu weiter unten und in diesem Video:

Wie pflege ich meine Wanderschuhe richtig?

Eure Wanderschuhe sollten nach jeder längeren Tour trocken abgebürstet werden. Bei starker Verschmutzung empfehlen wir, die Schnürsenkel auszufädeln und die Schuhe unter fließendem, lauwarmem Wasser abzubürsten. Gönnt euren Wanderschuhen danach mindestens 24 Stunden Ruhe zum Trocknen (nicht in der Sonne oder neben der Heizung). Lederschuhe danach leicht einwachsen und mit Imprägnierspray nachbehandeln. Bei Schuhen mit hohem Textilanteil oder aus Veloursleder kein Wachs, nur einsprühen. Mindestens vor jeder längeren Tragepause sollte man auch das Sohlenprofil von Steinchen und Schmutz befreien! Ein paar Tipps dazu auch im Video unten:

Sonstiges Nikwax Sweatproofing Range Damit könnt ihr stinkende Sportkleidung vermeiden

Neben Tipps wie dem Aufhängen und Trocknen verschwitzter Kleidung in der Sonne helfen natürlich auch spezielle Mittel gegen unangenehme Gerüche: z.B. die Nikwax Sweatproofing Range ...

Sonstiges Praxistipps Wie man Gore-Tex Bekleidung wäscht & pflegt

Hersteller W. L. Gore rät: Waschen Sie verschmutzte Gore-Tex-Kleidung. Das erhält die Funktion, verlängert ihre Lebensdauer und schont langfristig Geldbeutel und Umwelt.

Camp & Equipment Ausrüstungspflege Jacken und Schuhe perfekt in Schuss halten

Ausrüstungspflege lohnt sich: Durch das regelmäßige Waschen & Pflegen hält die Ausrüstung länger und funktioniert besser. Wir verraten Ihnen, wie Sie Kleidung und Schuhe in Schuss halten ...

Camp & Equipment Löcher in Funktionsbekleidung reparieren Outdoor-Bekleidung wieder dicht gemacht

Selbst auf Tour lassen sich wasserdichte, atmungsaktive Materialien reparieren - je nach Jackenkonstruktion in 10 bis maximal 30 Minuten.

Camp & Equipment Bekleidung mit Wachs imprägnieren Kleidung einwachsen - Schritt für Schritt

Viele Polyester-Baumwollmaterialien lassen sich mit umweltfreundlichem Wachs imprägnieren. So geht’s:

Camp & Equipment Tipps zur Schuhpflege Sauber bleiben: So pflegen Sie Ihre Wanderschuhe

Richtig gepflegte Schuhe halten nicht nur länger, sie tragen sich auch angenehmer. outdoor zeigt wie es schnell und einfach geht.

Camp & Equipment Reparatur von Rissen im Zeltstoff - Schritt für Schritt Anleitung So reparieren Sie Risse im Zeltstoff

Mit Kleber und Flicken versiegeln Sie Ihr eingerissenes Zelt wieder regendicht. Hier zeigen wir Ihnen wie Sie Risse im Zeltstoff leicht reparieren.

Camp & Equipment Schritt-für-Schritt-Anleitung Schlafsack waschen: Wichtige Tipps zur Pflege

Ein verschmutzter Schlafsack müffelt nicht nur, er isoliert auch weniger. Wie Sie Ihren Daunenschlafsack richtig waschen und anschließend trocknen, zeigen wir Ihnen hier.

Camp & Equipment Reparatur einer abgelösten Schuhsohle - Schritt für Schritt Anleitung So reparieren Sie eine abgelöste Schuhsohle

Löst sich die Sohle auf Tour, hilft Spezialkleber - und die richtige Technik. Hier zeigen wir Ihnen wie's geht.

Camp & Equipment Reparatur: Löcher flicken leicht gemacht So reparieren Sie Ihre wasserdichte Bekleidung

Löcher und Risse in Funktionsbekleidung lassen sich mit dem passenden Reparaturmaterial schnell und einfach reparieren – je nach Jackenkonstruktion in 10 bis maximal 30 Minuten.

Camp & Equipment Reparatur einer ausgerissenen Zeltabspannung - Schritt für Schritt Anleitung So reparieren Sie eine ausgerissene Zeltabspannung

Wenn, dann reißen meist die Eckpunkte einer Zeltabspannung - hier hilft der Spierenstich-Knoten. Wir zeigen Schritt für Schritt, wie's geht.

Camp & Equipment Reparatur eines gebrochenen Zeltgestänges - Schritt für Schritt Anleitung So reparieren Sie ein gebrochenes Zeltgestänge

Gebrochene Zeltgestänge schienen Sie ganz einfach: mit der passenden Reparaturhülse. Hier zeigen wir Ihnen wie's geht.

Camp & Equipment Reparatur einer undichten Isomatte - Schritt für Schritt Anleitung So reparieren Sie eine undichte Isomatte

Hat man das Loch in der Isomatte erst einmal lokalisiert, ist der Rest ein Kinderspiel. Hier zeigen wir Ihnen wie's geht.

Camp & Equipment Reparatur von Jacken und Hosen - Schritt für Schritt Anleitung So reparieren Sie Reißverschlüsse und Löcher

Schließt ein Reißverschluss nicht mehr richtig, hilft etwas Druck auf die Backen des Schlittens - reißt ein Knopfloch aus, dient eine Schlaufe als Ersatz. Hier zeigen wir Ihnen wie's geht und geben weitere Tipps zum Flicken von kleinen...

Camp & Equipment Reparatur eines verlorenen Druckknopfs - Schritt für Schritt Anleitung So reparieren Sie einen verlorenen Druckknopf

Mit dem richtigen Werkzeug ist ein verlorener Druckknopf im Nu ersetzt. Hier zeigen wir Ihnen wie's geht.

Camp & Equipment Reparatur eines abgelösten Nahtbands an Regenjacken und Regenhosen - Anleitung So reparieren Sie ein abgelöstes Nahtband

Kommt bei Regenjacke und Regenhose öfter vor - ist aber kein Beinbruch. Wir zeigen, wie's funktioniert.

Camp & Equipment Reparatur einer gebrochenen Rucksackschnalle - Schritt für Schritt Anleitung So reparieren Sie eine gebrochene Rucksackschnalle

Wie Sie eine gebrochene Rucksackschnalle im Nu reparieren oder den Reißverschluss an Ihrem Rucksack wieder in Schuss kriegen, sehen Sie hier.

Camp & Equipment Reparatur einer ausgerissenen Kordel - Schritt für Schritt Anleitung So reparieren Sie eine ausgerissene Kordel

Passiert oft - und nicht nur bei Schlafsäcken. So helfen Sie sich bei einer ausgerissenen Kordel auf Tour.

Camp & Equipment Anleitung: Aufblasbare Isomatte reparieren Isomatte: Loch finden und reparieren

Camp & Equipment Im Überblick: So waschen Sie Funktionsbekleidung richtig Waschanleitung für Outdoor-Bekleidung

Mit unseren Gratis-Tabellen wird das Waschen von Funktionsbekleidung zum Kinderspiel ...

Camp & Equipment outdoor-Instructor: Reparaturen mit Flicken, Nadel und Faden Instructor: Reparaturtipps für Funktionsbekleidung

Selbst robuste Funktionskleidung kriegt mal was ab. Bei kleineren Schäden reichen Nadel und Faden oder Reepschnur bereits aus. outdoor verrät, wie Ihre Kleidung wieder fit für den nächsten Einsatz wird.