outdoor-Instructor: Reparaturen mit Flicken, Nadel und Faden
Instructor: Reparaturtipps für Funktionsbekleidung

Selbst robuste Funktionskleidung kriegt mal was ab. Bei kleineren Schäden reichen Nadel und Faden oder Reepschnur bereits aus. outdoor verrät, wie Ihre Kleidung wieder fit für den nächsten Einsatz wird.

OD-0611_Inhalt_reparaturt (jpg)

Eine scharfe Felskante, ein zurückschnellender Dornenast oder ein Ausrutscher mit dem Taschenmesser: Ehe man sich versieht, ziert ein Riss die Funktionsjacke oder ein Loch die Hose. Und jetzt? Flicken Sie das gute Stück einfach wieder!

Kompletten Artikel kaufen
Ratgeber: Ausrüstungspflege, Imprägnierung, Reparatur als pdf
Sie erhalten den kompletten Artikel (19 Seiten) als PDF

Mit einem stabilen Faden aus Baumwolle und Synthetik, einer Nadel und speziellen Flicken für Funktionsmembranen sind Sie für die meisten Schäden bereits gut gerüstet. Im gut sortierten Outdoor-Fachhandel bekommen Sie diese Utensilien auch als Reparaturset.

Risse in wasserdichter Funktionskleidung flicken Sie so: Die beschädigte Stelle auf der Außenseite mit einem Streifen Tesafilm fixieren und anschließend die Innenseite mit etwas Reinigungsbenzin säubern. Danach zwei Reparaturflicken zurechtschneiden, die Ecken abrunden und über Kreuz auf die Stelle aufkleben. Hat die Membran nur ein kleines Loch, reichen Nadel, Faden und einfache Nähkenntnisse aus.

Eine Anleitung dazu finden Sie in unserer Mediashow (siehe oben). Außerdem: Wie der Profi mit einem ausgerissenen Knopfloch umgeht.

Weitere Tipps zur Ausrüstungspflege hier:

PDF -Download
Diese Tools gehören in ein Outdoor-Reparaturset
1,6 MByte
Die aktuelle Ausgabe
01 / 2023

Erscheinungsdatum 06.12.2022

Abo ab 13,50 €