Testbericht: Robens Osprey 2

Wem das Platzangebot ausreicht, der erhält ein wetterfestes Zelt für Touren aller Art. Fairer Preis!

OD-Zelttest-2015-Robens-Osprey-2 (jpg)
Foto: Boris Gnielka

Testurteil

Testsieger-Logo: Testurteil gut

Sturm, Regen und Bodennässe können dem Robens-Tunnelzelt Osprey 2 nichts anhaben – und selbst bei Orkanböen geht bei diesem Trekkingzelt nichts zu Bruch. Eine tolle Leistung für ein Zelt, das nur 350 Euro kostet und auch sonst wenig Grund zur Klage bietet. Allein: Die Sturmleinen des Robens Osprey 2 rutschen bei hoher Last durch die Spanner. Auf- und Abbau gelingen dafür kinderleicht, das Gewicht geht in Ordnung, und das Platzangebot reicht zumindest Normalwüchsigen. Gut ist auf jeden Fall die Belüftung des voll wintertauglichen (!) Zeltes.

Tipps für Mehrtagestouren

Wetterschutz
Weder Regen noch Bodennässe können dem Robens Osprey 2 etwas anhaben. Geht erst bei heftigen Sturmböen in die Knie.

Kofort
Das Robens Osprey 2 ist kein Raumwunder, doch bietet das Zelt genug Platz für zwei. Die Apsis fällt aber klein und das Innenzelt niedrig aus.

Video: Robens Osprey 2 - Aufbau, Innenraum, Sturmtest

Aktuelle Preise (sofern Angebote bei Partnershops vorhanden)

Technische Daten

Preis

350 Euro

Gewicht

2800 g

Aufbau

Außen- und Innenzelt zusammen

Windstabil bis

Steht gut bis 90 km/h, fällt ab 110 km/h.

Fläche Apsis

2,1/1,1 qm

Liegefläche

192/91 cm

od-2015-skizze-Robens_Osprey_2 (jpg)

OD-0715-Zelttest-Einsatzbereich-Robens-Osprey-2 (JPG)
outdoor

Wetterschutz

Komfort

Gewicht

Auf-/Abbau

Qualität

Robens Osprey 2 im Vergleichstest

Fazit

Wem das Platzangebot ausreicht, der erhält mit dem Robens Osprey 2 ein wetterfestes Zelt für Touren aller Art. Ebenfalls gut: der faire Preis von 350 Euro.

Die aktuelle Ausgabe
12 / 2022

Erscheinungsdatum 08.11.2022

Abo ab 13,50 €