Testbericht: Fjällräven Abisko Lightweight 3

Ein großer Raum ist Ihnen wichtiger als Sitzhöhe? Dann könnte das Abisko 3 LW etwas für Sie sein.

OD-Zelttest-2015-fjaellraeven-abisko-3-LW (jpg)
Foto: Boris Gnielka

Testurteil

Testsieger-Logo: Testurteil gut

Eigentlich verkauft Fjällräven das Abisko 3 LW als Dreipersonenzelt, was knapp gerechnet ist. Zu zweit bietet der lange Tunnel des Trekkingzeltes hingegen reichlich Platz, fällt aber so niedrig aus, dass man nur mit eingezogenem Kopf sitzen kann – auf Dauer unbequem. Komfortabler geht es dafür in der riesigen Apsis des Fjällräven-Zeltes zu. Und der Wetterschutz? Das Fjällräven Abisko Lightweight 3 könnte noch etwas stabiler im Wind stehen, doch Regen und Bodennässe wehrt das Zelt vorbildlich ab.

Tipps für Mehrtagestouren

Wetterschutz
Bei Seitenwind wird das Fjällräven Abisko Lightweight 3 stark eingedrückt und geht recht flott zu Boden. Dafür wehrt es Nässe zuverlässig ab.

Kofort
Das Fjällräven Abisko Lightweight 3 bietet sowohl in der Apsis als auch im Innern viel Platz, aber nur einen Eingang. Zum Sitzen ist es zu niedrig.

Video: Fjällräven Abisko 3 - Aufbau, Innenraum, Sturmtest

Aktuelle Preise (sofern Angebote bei Partnershops vorhanden)

Technische Daten

Preis

600 Euro

Gewicht

2880 g

Aufbau

Außen- und Innenzelt zusammen

Windstabil bis

Steht gut bis 70 km/h, fällt ab 90 km/h.

Fläche Apsis

2,5/2,5 qm

Liegefläche

194/89 cm

od-2015-skizze-Fjallraven_Abisko_LW_3 (jpg)

OD-0715-Zelttest-Einsatzbereich-Fjaellraeven-Abisko-3-LW (JPG)
outdoor

Wetterschutz

Komfort

Gewicht

Auf-/Abbau

Qualität

Fjällräven Abisko Lightweight 3 im Vergleichstest

Fazit

Ein großer Raum ist Ihnen wichtiger als Sitzhöhe? Dann könnte das Fjällräven Abisko Lightweight 3 etwas für Sie sein.

Die aktuelle Ausgabe
12 / 2022

Erscheinungsdatum 08.11.2022

Abo ab 13,50 €