Tested on Tour 02/2021, Osprey Lawinenrucksack Soelden Pro Osprey

Test: Osprey Soelden Pro Lawinenrucksack

Lawinenrucksack von Osprey Test: Osprey Soelden Pro (32 Liter)

Osprey bringt seinen ersten Lawinenrucksack auf den Markt – und landet einen Treffer. Die Ergebnisse unseres Praxistests hier...

Das hat uns gefallen:

 ausgereiftes Airbag-System

 hoher Tragekomfort bei Abfahrt und Aufstieg

 gut ausgestatteter Rucksack

Das hat uns nicht gefallen:

 recht hoher Preis (ca. 1000 Euro)

Tested on Tour 02/2021, Osprey Lawinenrucksack Soelden Pro
Osprey
So sieht der Airbag des Osprey Lawinenrucksacks aus.

Ein gelungenes Debüt legt Osprey mit dem Lawinenrucksack Soelden Pro hin. Kein Wunder, greifen die US-Amerikaner doch beim Airbagsystem auf die bewährte E1-Technologie von Alpride zurück. Nach einem kurzen, kräftigen Zug am Auslösegriff füllt ein superkondensatorbetriebenes Turbogebläse den Airbag sekundenschnell mit Luft – bis zu zweimal pro Ladung. Der Superkondensator lässt sich mittels Micro-USB-Anschluss oder – zum Beispiel auf mehrtägigen Skitouren – mit zwei AA-Batterien wieder aufladen. Doch der Newcomer überzeugt auch in puncto Tragekomfort und Lastenkontrolle: Selbst bei wilden Tiefschneeschwüngen und voller Ladung sitzt er geradezu wie festgeklebt am Rücken, ohne die Bewegungsfreiheit einzuschränken.

Die vielseitige Ausstattung – ob Fixierungen für Ski, Schneeschuhe, Snowboard und Helm, Materialschlaufen am Hüftgurt oder Notfall- und Trinkblasenfach – macht den 32-Liter-Rucksack schließlich zur perfekten Wahl für Wintertouren aller Art. Der Osprey-Lawinenrucksack ist auch als Damenmodell Sopris Pro erhältlich (30 Liter Volumen).

Tested on Tour 02/2021, Osprey Lawinenrucksack Soelden Pro
Osprey
Osprey landet mit seinem ersten Lawinenrucksack einen Treffer.

Die technischen Daten des Osprey Soelden Pro:

  • Gewicht: 2,95 Kilogramm
  • Volumen: 32-Liter
  • Elektronischer Alpride E1 Lawinenairbag
  • Zugang zum Hauptfach über die Rückenplatte
  • Helmnetz im vorderen Fach
  • schneller Zugriff zum Sicherheitsausrüstungsfach mit Fächern für Sonde und Schaufelstiel
  • Mikro-USB-Anschluss oder zwei AA-Batterien
  • auch als Damenrucksack Osprey Sopris Pro Avy 30 erhältlich
  • (Herstellerangaben)
  • Ausprobiert: 2 Wochen
  • Preis: 1000 Euro

Noch mehr über den Soelden Pro/ Sopris Pro erfahrt im Herstellervideo (englisch):

Weitere Lawinenrucksäcke hier:

Skitouren Special 2020, Rucksäcke + Zubehör
Wintersport
Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen outdoor-magazin eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite
Lesen Sie auch
Berglandschaft im Winter
Weltweit