OD 2018 Outdoor-Smartphone Crosscall TrekkerX4 Crosscall

Outdoor-Smartphone mit Action-Cam

Das Crosscall Trekker-X4 im Praxistest

„Wenn man mit dem Trekker-X4 ausgestattet ist, wird jeder Outdoor-Ausflug zum Erlebnis“ – so lautet das Versprechen des französischen Smartphone-Herstellers „Crosscall“ – wir haben's getestet! Alle Infos zum Trekker-X4 Praxistest hier ...

Wasser- und staubdicht, sturzsicher und robust, zudem ausgestattet mit einem besonders langlebigen Akku – diese Eigenschaften soll das neue Trekker-X4 ebenso besitzen wie alle anderen Produkte und Smartphones von Crosscall.

Darüber hinaus bietet das neue Outdoor-Smartphone Crosscall Trekker X4 viele Features, die auch Hobbyfotografen und Outdoorfilmer glücklich machen dürften - unter anderem ein leistungsstarkes Autofokussystem, eine eingebaute „Panomorph-Linse“ für diverse Weitwinkelperspektiven und eine integrierte Action- und Dash-Cam namens „X-Cam“.

OD 2018 Outdoor-Smartphone Crosscall TrekkerX4
Crosscall

Erster Test des Crosscall Trekker X4

Wie diese in der Praxis funktioniert, konnten wir in den letzten beiden Monaten auf unseren Touren ausprobieren. Dabei waren wir beeindruckt, wieviele Funktionen das Crosscall-Smartphone für rund 700 Euro Anschaffungspreis bietet. Allerdings ist ein Großteil davon für den normalen Wander- und Trekkingfan eher weniger interessant. Rasantere Outdoor-Sportarten lassen sich damit jedoch ziemlich cool in Szene setzen, denn die eingebaute Action-Kamera bietet scharfe Bilder und Filme bis hin zu 4K Ultra-HD Qualität. An die Qualität einer GoPro kommt die „X-Cam“ aber unserer Meinung nach nicht ganz heran, auch die Bildqualität der 12MP Hauptkamera könnte besser sein.

Dafür gibt's jede Menge Zubehör, wie z.B. einen Brustgurt, ein Dreibeinstativ oder einen Selfie-Stick. Diese kosten aber extra. (Preisvergleich siehe unten). Das Andocken des USB-Verbindungskabels und auch die Halterung für das Smartphone am Brustgurt via Magnetvorrichtung funktionierten gut – zur Verstärkung der Halterung empfiehlt sich der so genannte „X-Blocker“, der neben USB-Kabel, Ladegerät und wasserdichtem Headset (IPX6) zum Standard-Lieferumfang gehört. Dieses Anbauteil verhindert ein Wegrutschen des Crosscall-Smartphones aus der jeweiligen Halterung, bietet somit zusätzlichen Schutz vor Verlust des Handys auf actionreicheren Touren wie beim Mountainbiken, Skifahren oder Gleitschirmfliegen.

Zudem hat Crosscall dem Trekker-X4-Smartphone diverse native Apps für spezielle Videoeffekte und die Nachbearbeitung direkt auf dem Gerät spendiert. Highlights können so auch direkt in der X-Cam-App zusammengestellt werden, wie z.B: Filter hinzufügen, Videos überlagern oder schneiden, Time-Lapse oder Slow-Motion, sowie Live-Posts auf Social-Media-Kanälen – alles von unterwegs aus möglich, je nach Internetverbindung natürlich! Um den Akku braucht man sich auf Tour keine großen Sorgen zu machen. Wir konnten trotz intensivem Fotografieren und Filmen teilweise Akkulaufzeiten von 1-2 Tagen verbuchen.

Bilder vom Praxistest im Video

Test: Crosscall Trekker-X4 Smartphone
Test: Crosscall Trekker-X4 Smartphone

Weitere technische Daten des Smartphones im Überblick

  • Kamera (X-Cam) mit integrierter Panomorph-Technologie (Weitwinkel bis 170°)
  • Hauptkamera 12 MP, Frontkamera 8 MP
  • 5,5 Zoll großes Full HD Display aus IPS Corning Gorilla Glas 5
  • Militärstandard (MIL std-810g)
  • wasserdicht (1h Tauchgang und bis 2 m Tiefe)
  • eingebauter 4400mAh-Akku
  • X-link-Magnetfeld Anschluss
  • QC-3.0-Schnellladung + abgeschirmtes USB-C-Schnellladekabel
  • Android 8.1 Oreo
  • Prozessor Qualcomm Snapdragon SD660
  • 4 GB RAM
  • 64 GB Speicher (erweiterbar via Micro-SD auf 512 GB)
  • Maße: 162,6 x 82 x 12,85 mm
  • Gewicht: 250 g
  • Außerdem: SOS-Funktion, Gyroskop, E-Kompass, 3D-Beschleunigungsmesser, Barometer, Höhenmeter
  • UVP des neuen Crosscall-Smartphones: 699 Euro

(Herstellerangaben)

Aktueller Preisvergleich für das Crosscall Trekker X4

Die einzelnen Zubehörteile im Überblick mit Preisvergleich

  • X-DOCK: Kabelloses Laden und Übertragen von Daten.
  • X-CHEST: Brustgurt für Touren auf dem Fahrrad, Motorrad etc.
  • X-STICK: Der passende Selfie-Stick mit integrierten Stativ.
  • X-ARMBAND: Für die Befestigung des Smartphones am Arm.
  • X-MEMORY: Per Magnet-Klick mehr Speicher von bis zu 128 GB.
  • X-SUNPOWER: Externer Akku ermöglicht das Laden zu jeder Zeit und überall.

Infos zum etwas günstigeren Crosscall CORE-X3

Bereits im Oktober 2018 hatte der französische Handy-Spezialist Crosscall das CORE-X3-Smartphone vom Stapel gelassen. Mit dem CORE-X3 hat Crosscall ein weiteres robustes Smartphone im Programm – zu einem noch attraktiveren Preis: Die UVP liegt bei 279,79 Euro. Das Crosscall CORE-X3 mit Wet Touch Gorilla Display ist wie das Trekker-X4 nach IP68 und dem Militärstandard MIL-STD 810G zertifiziert und soll ebenso vor eindringenden Flüssigkeiten, Schmutz, Staub und Erschütterungen schützen. Der 3.500 mAh Akku dürfte auch bei diesem Outdoor-Smartphone für lange Laufzeiten sorgen – auch bei intensiver Nutzung. Erhältlich ist das Crosscall CORE-X3 online und über alle bekannten Fachhändler. Mehr Infos gibt es unter crosscall.com/de

Weitere Outdoor-Smartphones im Kurzcheck

Cubot Quest Outdoor-Smartphone im Test
Cubot Quest Outdoor-Smartphone im Test Gigaset GX290 Smartphone 2019 11 Bilder
Weitere Ausrüstung GPS & Outdoor-Handys Outdoor Smartphone Land Rover Explore Kaufberatung Outdoor-Smartphones Diese Handys sind hart im Nehmen

Kälte und Hitze, Wasser und Staub, Stöße und Schläge – kein Problem für...

Lesen Sie auch
Outdoor Smartphone Land Rover Explore
GPS & Outdoor-Handys
Mehr zum Thema Ausrüstung
Hängebrücke im Dschungel
Touren & Planung
2-Personen-Zelt Test
Zelte
Adventskalender 2019
Sonstiges
OD 2018 Buchtipp 100 Highlights Alpen Bildband Geschenke Weihnachten
Menschen und Abenteuer