Die besten Tipps für die goldene Jahreszeit
So startet ihr gut gerüstet in den Herbst
Burgruine Weibertreu im Landkreis Heilbronn Ralf Bücheler

Weinwanderwege in Deutschland

Weinwandern Wege zum Wein: 3 Top-Regionen in Deutschland

Wenn die Weinberge im Herbst erglühen, wächst die Wanderlust – und die Vorfreude auf gute Tropfen ...

Die Sonne steht schon tief und taucht das herbstlich-bunte Laub an den Rebstöcken in leuchtende Farben. Was gibt es jetzt Schöneres, als bei solch einem Wetter zu wandern und sich unterwegs ein Glas Wein zu gönnen? Wie gut, dass es in Deutschland eine Fülle von Weinwanderungen für alle Ansprüche gibt.

1 – Cuvée aus dem Odenwald, Bürgerstadt, Bayern

Auf 527 Kilometern windet sich der Main durch Franken und Hessen. Viele Weinhänge säumen seinen Lauf. Die dominierende Sorte ist eigentlich der Silvaner, denn er wächst gut auf dem fränkischen Muschelkalk und Keuperterroir. Dass es auch hervorragende Rotweine gibt, beweist das Weingut Fürst in Bürgstadt bei Miltenberg in Franken. Das Familienunternehmen am Centgrafenberg gewinnt mit Weinen wie »Parzival« (Cuvée) regelmäßig Auszeichnungen. Dieses und weitere Weingüter kann man auf dem Rotweinwanderweg erleben, der auf fast 90 Kilometern und 6 Etappen von Großwallstadt nach Bürgstadt verläuft. Mehr Infos: churfranken.de

2 – Riesling von der Mosel, Hatzenport, Rheinland-Pfalz

Wer einen guten Riesling sucht, hat an der Mosel die Qual der Wahl. Über 3500 Winzerbetriebe finden sich zwischen Trier und Koblenz. Ein ausgezeichneter liegt in dem kleinen Ort Pommern an der so genannten Terrassenmosel. Aus den Produkten des Weinguts Leo Fuchs schmecken Kenner den Schiefer heraus, auf dem er in den hohen Lagen gedeiht. Rund 14 Kilometer weiter kann man beim Winzerhof Gietzen in Hatzenport Riesling und Weißburgunder verkosten. Außer für Wein ist das Familienunternehmen für seine exzellente Küche bekannt, die Feinheiten wie »Moseltapas« bereithält. Am schönsten verbindet man beide Winzer per Moselsteig. Mehr Info: moselsteig.de

Weinwandern auf dem Rheinburgenweg - Bacharach
Ralf Bücheler
Wunderschönes mittelalterliches Städtchen am Rhein: Bacharach.

3 – Die Scheurebe vom Rhein, Bacharach, Rheinland-Pfalz

Rheinsteig, Rheinburgenweg – wo auch immer Wanderer am UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal unterwegs sind, die nächste Burg liegt ebenso nah wie der nächste Weinberg. Vor allem Riesling und Spätburgunder gedeihen auf den mineralreichen Lagen. Wen es außerdem reizt, ein schmuckes Städtchen der Rheinromantik zu besuchen, steuert am besten Bacharach an. Fachwerkhäuschen ducken sich hier in die engen, gewundenen Gassen, und natürlich laden auch Weinstuben zu einer Kostprobe ein. Im Gutshof »Zum Grünen Baum« aus dem Jahr 1421, direkt am Marktplatz, genießt man neben Riesling auch Portugieser oder Scheurebe – aus eigenem Anbau. Praktischerweise bildet Bacharach das Ziel einer Etappe des Rheinburgenwegs. Mehr Infos: rheinburgenweg.com, weingut-bastian-bacharach.de

Weitere Ziele für Weinfreunde

Eines der schönsten Weinwanderziele Deutschlands ist (wie oben bereits erwähnt) das Moselland, wo Winzer internationale Spitzenweine kreieren. Zahlreiche Wanderwege führen durch die Weinkulturlandschaft, durch Flusstäler, wilde Schluchten und auch auf interessante Themenwege.

od-RPT-Wanderwunder-2012-Moselsteig-126-Calmont-Gipfelkreuz-Br (jpg)
D. Ketz, Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH
Wanderer im Moselland

Auf dem Weinlehrpfad Trier zum Beispiel können Wanderer alles über den hiesigen Weinbau lernen, oder man wandert in drei Stunden auf den Aussichtspunkt Petersberg und kühlt sich nach dem Abstieg am Moselstrand bei der Klosterruine Stuben nahe Bremm ab. Sogar Kletterfreunde kommen hier auf ihre Kosten: wenn sie über den Klettersteig am Bremmer Calmont den steilsten Weinberg Europas durchqueren. Wie eine Mauer türmt er sich an der engsten Schlaufe der Mosel auf. Gutes Schuhwerk und Kondition vorausgesetzt, bezwingt ihn jeder Wanderer und blickt unterwegs tief in die Kehren der Mosel. Mehr Infos: bremm-mosel.de oder auf mosellandtouristik.de

Weinwanderweg Rhein-Nahe
Sanfte Flusstäler, hügeliges Mittelgebirge und Weinlandschaften mit mediterranem Charme vereint der Weinwanderweg Rhein-Nahe. Er führt meist auf breiten Wirtschaftswegen über stolze 110 Kilometer an der Nahe entlang von der Ortschaft Kirn bis ins schöne Bingen am Rhein. Infos & mehrtägige Wander-Pauschal­angebote: bingen.de/tourismus und naheland.net

Stuttgart: Aus der City direkt in die Weinberge
Sie sind zwar nicht sehr bekannt, haben aber viel zu bieten: die Wandergebiete rund um Stuttgart. Die Täler von Neckar und Enz locken mit sonnigen Weinbergen – und auch im Stadtgebiet selbst finden sich tolle Routen für kleine Auszeiten. In diesem Wanderführer werden 30 der schönsten Touren in und um Stuttgart ausführlich vorgestellt. Zu jedem Weg liefert das Buch neben Karten, Höhenprofilen und GPS-Tracks auch Informationen zu Anreise- und Einkehrmöglichkeiten. Beliebtester Tropfen der Region ist natürlich der Trollinger!

Elsass
Gleich vor der Haustür liegt das Elsass mit seinen malerischen Weinbergen und lieblichen Fachwerk-Dörfern. Auf einer drei- oder siebentägigen Weinwanderung ab Turckheim bei Colmar kann man mal bei Nachbars reinschnuppern. Einfache bis mittelschwere Tour bei vier bis sechs Stunden wandern täglich.

Noch mehr Weinwandertipps gibt es auch auf der Homepage des Deutschen Weininstituts, www.deutscheweine.de

Die beste Zeit für Weinwanderer

Ideal für Weinwanderungen ist die Zeit Mitte September bis in den Spätherbst.

Mehr:

Elbsandsteingebirge - Forststeig - Wandern
Themen A-Z