Kanarische Inseln - Teneriffa
Ein Paradies für Outdoor-Aktivitäten
Teneriffa Special 11/2021 Turismo de Tenerife
Teneriffa Special 11/2021
Teneriffa Special 11/2021
Teneriffa Special 11/2021
Teneriffa Special 11/2021 28 Bilder

Mountainbiken und Radfahren auf Teneriffa

Spaß auf zwei Rädern Mountainbiken und Radfahren auf Teneriffa

In Teneriffa finden Mountainbiker und Radfahrer ein breites Angebot an Routen, die sich über die gesamte Insel erstrecken.

Nicht nur die spektakulären Ausblicke und Panoramen, die sich den Bikern auf ihren Touren eröffnen, auch die schattigen Off-Road-Strecken wie im Kiefernwaldgürtel nördlich von Orotava, Realejos, Icod und Garachico lassen Mountainbike-Herzen höherschlagen. Sowohl dem Anfänger als auch dem Profiradler stehen unzählige Routen und Serviceangebote zur Auswahl, die auf die entsprechenden Anforderungen zugeschnitten sind. Zudem gibt es bei zahlreichen Anbietern nicht nur hochwertige Räder und Equipment, sondern auch organisierte Gruppentouren, die auf abenteuerlichen Wegen zu den versteckten Juwelen der Insel führen.

Teneriffa Special 11/2021
Turismo de Tenerife
Besonders schön: eine Mountainbike-Tour im Sonnenuntergang.

Mountainbiken auf Teneriffa

Für Mountainbiker gibt es insgesamt rund 200 Kilometer an Routen, die über die gesamte Insel führen. In den meisten Fällen verlaufen diese "Trails" durch die höher gelegenen Teile Teneriffas, hauptsächlich im Corona Forestal Waldgürtel. Ein komplettes Netz von Wegen, an deren Anfang und Ende sich in der Regel Transportmöglichkeiten oder Parkplätze befinden, zieht jedes Jahr eine Vielzahl von Bikern an. Das Streckennetz besteht aus vier Hauptrouten, von denen jede mit Varianten und Abzweigungen versehen ist. So ergeben sich für Mountainbike-Fans vielfältige Kombinationen und die Möglichkeit, je nach Kilometerzahl, Schwierigkeitsgrad und Art der Landschaft maßgeschneiderte Routen zu planen.

Teneriffa Special 11/2021
Turismo de Tenerife

Radfahren auf Teneriffa

Das Straßennetz der Insel ist sehr umfangreich, sehr gut erhalten und liegt zum großen Teil in verkehrsberuhigten Gebieten. So ist es möglich, den Radsport auf Landstraßen in einer Höhe von bis zu 2.000 Metern, am Fuße des Teide oder auf Meereshöhe auszuüben – und das ganzjährig, dank der milden Temperaturen auf der Insel. Hobby-Radfahrer finden hier einen einzigartigen Ort zum Trainieren, nicht nur wegen der Vielfalt der Strecken, sondern auch wegen der Landschaften und der Szenerie. Natürlich sind sich auch die Radprofis der hervorragenden Trainingsmöglichkeiten auf Teneriffa bewusst, und so kommen jedes Jahr namhafte Radsportler nach Teneriffa, um sich auf ihre Teilnahme an Veranstaltungen wie der Tour de France, den Weltmeisterschaften und sogar den Olympischen Spielen vorzubereiten.

Weitere Outdoor-Aktivitäten in Teneriffa, Reiseinfos, Unterkünfte und mehr

Zurück zum OUTDOOR-Teneriffa-Special

Teneriffa Special 11/2021
Themen A-Z
Zur Startseite