outdoor-KnowHow: Schuhe richtig binden

So binden Sie Wanderschuhe richtig

Mit der richtigen Schnürtechnik und den passenden Innensohlen lassen sich nicht nur Druckstellen vermeiden, sondern auch Gehkomfort und Trittsicherheit spürbar steigern.

Jeder Schuh ist immer nur so gut, wie er passt. Das gilt für Wander- und Trekkingstiefel umso mehr, trägt man sie doch oft den ganzen Tag lang und das zum Teil durch anspruchsvolles Terrain. Eine leichte Druckstelle oder etwas Spiel in der Ferse verursachen dabei fast zwangsläufig Probleme. Sie können auch bei passenden Schuhen auftreten, etwa durch Falten werfende oder zu dünne Socken, einseitige Belastungen wie bei langen Hangquerungen oder ungewohnt ruppigen Untergrund. Dann heißt es: nicht zögern, sondern sofort Abhilfe schaffen – bevor sich Blasen oder Scheuerstellen bilden.

Drückt oder reibt der Schuh an einer bestimmten Stelle, sollte man sie entlasten, indem man dort mit Hilfe gezielter Schnürtechnik mehr Platz schafft (siehe unten). Auch bei Druckschmerzen auf dem Fußrücken sorgt diese Technik für Linderung. Rutscht hingegen die Ferse bei jedem Schritt auf und ab, verspricht der Flaschenzugtrick Abhilfe (siehe unten Punkte 1–3). Und drückt ein steifer Stiefelschaft aufs Schienbein, können trittsichere Wanderer den Schuh im Knöchelbereich lockerer schnüren oder einfach die obersten zwei Ösen auslassen – zumindest in leichtem Gelände.

Auch vorbeugend kann man einiges ausrichten. Wer seine Schuhe zehn Minuten nach dem Loslaufen erneut bindet, verbessert damit den Sitz. »Dann lassen sich die Schuhe leichter anpassen«, erklärt Outdoor- Experte Christoph Haas. Er rät außerdem dazu, sich ein Paar guter Einlegesohlen zuzulegen. »Die Standardmodelle stützen so gut wie gar nicht«, so Haas, »ganz anders als Profi-Einlagen von Sidas, Superfeet & Co. Sie erhöhen den Gehkomfort, den Halt im Schuh und die Trittsicherheit«.

Vor allem dann, wenn man die Sohlen vom Fachhändler an sein Fußgewölbe anpassen lässt. »Das kostet keine 50 Euro, führt aber zu ganz neuem Gehgefühl«, berichtet outdoor-Ausrüstungsredakteur Frank Wacker. Er empfiehlt, auch mit unterschiedlich dicken Socken zu experimentieren – und ruhig auch mal zwei Paar übereinanderzuziehen: ein dünnes auf der Haut und ein dickeres darüber. Dann reibt nicht die Haut auf dem Stoff, sondern Stoff auf Stoff.

Stopper einbauen

OD 0418 Schuhe binden Stopper einbauen
Bjoern Haenssler
Schuhe binden, Stopper einbauen

Bindet man einen Schlag, also einen einfachen »Haushaltsknoten« in den Kreuzungspunkt der Senkel, wirkt das wie ein Stopper. So lässt sich der Schuh davor und dahinter unterschiedlich straff schnüren – falls er irgendwo drückt.

Druckstellen aussparen

OD 0418 Schuhe binden Druckstellen aussparen
Bjoern Haenssler
Schuhe binden, Druckstellen aussparen

Drückt der Schuh an einer Stelle besonders, kann man sie entlasten, indem man dort die Senkel nicht über Kreuz, sondern durch zwei bis drei Ösen hintereinander führt. Dadurch sitzt der Schuh in diesem Bereich lockerer.

Flexibilität erhöhen

OD 2018 Schuhe binden Flexibilität erhöhen
Bjoern Haenssler
Schuhe binden, Flexibilität erhöhen

Manche Stiefel tragen sich anfangs oder auch bergauf etwas störrisch. Abhilfe schafft, wer beim Schnüren die oberen Ösen auslässt. Das reduziert den Widerstand, erhöht die Beweglichkeit nach vorne – und damit den Komfort.

Stopper knoten

OD 2018 Schuhe binden Stopper knoten
Bjoern Haenssler
Schuhe binden, Stopper knoten

Rutscht die Ferse auf und ab, drohen Scheuerstellen. Um das zu vermeiden, knoten Sie einen Schlag (s. »Stopper einbauen«) vor den letzten unteren Haken. Dann fädeln Sie die Senkel gerade durch die nächsten zwei Haken einer Seite.

Einen Flaschenzug fädeln

OD 2018 Schuhe binden Einen Flaschenzug fädeln
Bjoern Haenssler
Schuhe binden, Einen Flaschenzug fädeln

Führen Sie die Enden nun behutsam unter die jeweils auf der gegenüberliegenden Seite gerade zwischen den zwei Ösen verlaufenden Senkel, ohne dass die Bänder aus den Ösen rutschen – was anfangs leicht passieren kann.

Und kräftig anziehen

OD 2018 Schuhe binden Und kräftig anziehen
Bjoern Haenssler
Schuhe binden, Und kräftig anziehen

Anschließend straffen Sie beide Senkel langsam und so kräftig, dass die Ferse vom Schuh fest umschlossen wird. Dann einfach wie gewohnt über Kreuz zu Ende schnüren und am besten mit einem Doppelknoten abschließen.

Zur Startseite
Tipps Camp & Equipment Holzsäge selber bauen Bushcraft: Wie man eine Holzsäge baut Outdoor-Hacks: Eine leichte Holzsäge bauen

Gute Holzsägen sind in der Regel zu schwer, um sie auf Tour mitzunehmen.

Mehr zum Thema Bergschuhe
OD 0219 Waanderschuhe Aufmacher
Wanderschuhe
od-2019_03_28_Sommer_TannheimerTal_Ehn (jpg)
Weltweit
OD Gran Canaria
Weltweit
OD-1212-Softshelljacken-Test-Herbst Winter 2012
Softshell-Jacken