Tourenski kaufen - unsere Tipps

Kauftipps & Tourenski Top-Ten 2017

Darauf sollte man beim Kauf eines neuen Tourenskis achten + Die 10 besten Tourenski aus dem aktuellen Test ...

Skitouren-Equipment und mehr:

Skitouren-Packliste (zum Download)

Zum großen outdoor-Skitouren-Special

1 – Selbsteinschätzung

PS-Skitour-Bern-9 (jpg)
Ben Wiesenfarth
Bern Schweiz Skitour

Überlegen Sie vor dem Kauf des neuen Tourenskis, welcher Tourentyp Sie sind, und wählen Sie Ihr Skimodell entsprechend. Wenn Sie lange Anstiege und alpine Unternehmungen bzw. Durchschreitungen mögen, bietet sich ein leichter und recht schmaler Aufstiegs-Tourer an. Gehen Sie eher zum Genuss und zur Entspannung auf Skitour, könnte ein Allround-Tourer ihr Traumski sein. Und wenn lange Abfahrten und weite Powderhänge im Mittelpunkt stehen, dann kaufen Sie am besten einen breiten Tourenski mit viel Auftrieb und Fahrperformance, der möglichst nicht zu schwer ausfällt.

2 – Größencheck

OD-0113-Skitourenspecial-Reportage-PizPalue-8 (jpg)
Ben Wiesenfarth
Skitour Piz Palü

Wählen Sie Ihre Tourenski nicht zu kurz – auch wenn eine geringe Länge Wendigkeit suggeriert, denn ein Kurzski schwimmt im Neuschnee schlechter auf und taucht im Bruchharsch schneller ab. Die Standardlänge für Allround-Tourer liegt bei Körpergröße minus 10 Zentimeter. Variantenfahrer und Abfahrts-Tourer sollten in Richtung Körperlänge tendieren, das bringt Stabilität in der Abfahrt.

3 – Bindung

PS 0114 Skitouren Special Tourenbindungen - Salomon Guardian 16
Hersteller

Die Ski-Bindung sollte auf den Skityp abgestimmt sein, wobei in den meisten Fällen eine Pinbindung in Frage kommt. Verzichten Sie auf Superleicht-Bindungen ohne Stopper oder Sicherheitsauslösung. Das ist nur etwas für Racer.

4 – Ski-Felle

PS-Skitour-Bern-3 Ski-Fell aufziehen Tourenski (jpg)
Ben Wiesenfarth
Bern Schweiz Skitour

Das Tourenfell sollte das Gros der Lauffläche abdecken und bis auf drei Millimeter an die Kante heranreichen.

5 – Tourenstiefel

PS-ispo-2016-skischuhe-la-sportiva-spectre-2-sparkle-2 (jpg)
La Sportiva
ISPO 2016 La Sportiva Spectre 2.0 Sparkle 2.0

Erst mit einem modernen Tourenboot kann man das Potenzial der neuen Ski voll nutzen. Dazu sind sie meist deutlich leichter und komfortabler als die alten Treter – bspw. der La Sportiva Spectre 2.0.

6 – Spartipp & nützliches Zubehör

OD Dynafit Harscheisen 2017
Dynafit
Dynafit Harscheisen Tourenski

Viele Händler bieten Skitourenausrüstung zu günstigen Setpreisen an. Fragen Sie einfach nach! Beim Kauf Felle und gegebenenfalls Harscheisen nicht vergessen. Die kleinen Beschläge aus Metall werden in die Bindung der Tourenski eingesetzt, um das Aufsteigen auch auf harschigem oder vereistem Schnee bei größeren Steigungen zu ermöglichen, wenn die Skifelle nicht mehr ausreichen.

7 – Tourenski-Pflege

OD-Tourenski-Test-2013-Abfahrt Freeride (jpg)
Ben Wiesenfarth
Tourenski im Test

Bringen Sie Ihren Ski während der Saison zum Skiservice. Eine scharfe Kante und ein gut gewachster Belag steigern den Fahrspaß deutlich. Checken Sie den Sitz aller Schrauben.

Kauftipp 2017: Atomic Backland 85

ps-tourenski-test-2017-atomic-backland-85-atomic (jpg)
Atomic
planetSNOW Atomic Backland 85

Der Atomic Backland 85 Ski erwies sich im Test 2016/2017 als erstklassiger Allrounder mit leicht sportlichem Charakter.

Preis: 449 Euro

Länge: 158-182 cm

Taillierung: 120-85-110 mm

Gewicht: 2570/170 cm

(planetSNOW Tipp 2016/2017 und outdoor Kauftipp)

Kauftipp 2017: Hagan Y-Ride

ps-tourenski-test-2017-hagan-y-ride-hagan (jpg)
Hagan
planetSNOW Hagan Y-Ride

Der Hagan Y-Ride präsentierte sich in unserem Test 2016/2017 ebenfalls als komfortabler Allround-Tourenski.

Preis: 599,99 Euro

Länge: 160-184 cm

Taillierung: 128-88-108mm

Gewicht: 2446/176 cm

(planetSNOW Tipp 2016/2017 und outdoor Kauftipp)

Alle Tourenski im outdoor-Test

Kauftipp 2017: Black Diamond Helio 88

ps-tourenski-test-2017-black-diamond-helio-88-black-diamond (jpg)
Black Diamond
planetSNOW Black Diamond Helio 88

Der Black Diamond Helio 88 ist ein erstklassiger Tourenski: Er liegt bei hohem Abfahrtstempo satt – besitzt einen kräftigen Kantenbiss, ohne aggressiv zu sein, und steuert variabel und top ausbalanciert durch alle Radien.

Preis: 750 Euro

Länge: 158,168,178 cm

Taillierung: 123-88-112 mm

Gewicht: 2586/178 cm

(planetSNOW Tipp 2016/2017 und outdoor Kauftipp)

Alle Tourenski im outdoor-Test

Kauftipp 2017: Blizzard Zero G 85

ps-tourenski-test-2017-blizzard-zero-g-85-blizzard (jpg)
Blizzard
planetSNOW Blizzard Zero G 85

Der Blizzard Zero G 85 ist ein leichter Topski mit breitem Einsatzbereich. Er fährt sich fast so sportlich wie ein Carving-Ski, wirkt straff und spritzig und besitzt einen enormen Kantengriff.

Preis: 550 Euro

Länge: 157-185 cm

Taillierung: 116-85-99,5 mm

Gewicht: 2425/178 cm

(planetSNOW Tipp 2016/2017 und outdoor Kauftipp)

Alle Tourenski im outdoor-Test

Kauftipp 2017: La Sportiva Altavia LS

ps-tourenski-test-2017-la-sportiva-altavia-ls-la-sportiva (jpg)
La Sportiva
planetSNOW La Sportiva Altavia LS

Skibergsteiger bekommen mit dem La Sportiva Altavia LS Tourenski ein feines Gerät an die Hand.

Preis: 549 Euro

Länge: 157-178 cm

Taillierung: 116-85-104 mm

Gewicht: 2358/178 cm

(planetSNOW Tipp 2016/2017 und outdoor Kauftipp)

Alle Tourenski im outdoor-Test

Kauftipp 2017: K2 Wayback 96

ps-tourenski-test-2017-k2-wayback-96-k2 (jpg)
K2
planetSNOW K2 Wayback 96

Der K2 Wayback 96 (Modelljahr 2017) begeisterte die Testcrew auf ganzer Line und erwies sich als tolle Mixtur aus Allround- und Abfahrtstourer.

Preis: 599,95 Euro

Länge: 170,177,184 cm

Taillierung: 128-96-118 mm

Gewicht: 3000/177 cm

(planetSNOW Tipp 2016/2017 und outdoor Kauftipp)

Alle Tourenski im outdoor-Test

Kauftipp 2017: Kästle TX 98

ps-tourenski-test-2017-kaestle-tx-98-kaestle (jpg)
Kästle
planetSNOW Kästle TX 98

Im Powder läuft der Kästle TX 98 Ski zur Topform auf. Dort ist der Abfahrtstourer eine Macht.

Preis: 729 Euro

Länge: 168,178,188 cm

Taillierung: 128-98-117 mm

Gewicht: 2720/178 cm

(planetSNOW Tipp 2016/2017 und outdoor Kauftipp)

Alle Tourenski im outdoor-Test

Kauftipp 2017: Line Sick Day Tourist

ps-tourenski-test-2017-line-sick-day-tourist-line (jpg)
Line
planetSNOW Line Sick Day Tourist

Der Line Sick Day Tourist Tourenski für 2017 ist nichts für Alpinisten, aber für Freerider, die auffellen, um die Traumline zu fahren.

Preis: 649 Euro

Länge: 179,186 cm

Taillierung: 135-102-120 mm

Gewicht: 3360/186 cm

(planetSNOW Tipp 2016/2017 und outdoor Kauftipp)

Alle Tourenski im outdoor-Test

Kauftipp 2017: Scott Superguide 88

ps-tourenski-test-2017-scott-superguide-88-scott (jpg)
Scott
planetSNOW Scott Superguide 88

„Präzise!“ So lassen sich die Fahreigenschaften des Scott Superguide 88 auf den Punkt bringen. Top-Ski für ambitionierte Tourengeher, die auch gerne mal schwierige Routen fahren.

Preis: 549,95 Euro

Länge: 160-184 cm

Taillierung: 123-87-112 mm

Gewicht: 2456/168 cm

(planetSNOW Tipp 2016/2017 und outdoor Kauftipp)

Alle Tourenski im outdoor-Test

Kauftipp 2017: Stöckli SR 88

ps-tourenski-test-2017-stoeckli-sr-88-stoeckli (jpg)
Stöckli
planetSNOW Stöckli SR 88

Der Stöckli SR 88 zählt zwar nicht zu den Leichtesten seiner Klasse, dafür begeistert er mit seinen überragenden Fahreigenschaften im Gelände.

Preis: 849 Euro

Länge: 168,177,186 cm

Taillierung: 127-88-113 mm

Gewicht: 3236/177 cm

(planetSNOW Tipp 2016/2017 und outdoor Kauftipp)

Alle Tourenski im outdoor-Test

Zur Startseite
Weitere Ausrüstung Wintersport od-2019-ispo-scandinavian-award-aclima (jpg) Ski, Schuhe, Bekleidung Die Produkthighlights der kommenden Wintersaison

Die spannendsten Produktneuheiten für den Winter 2019/2020 im Überblick ...