Testbericht: Hilleberg Anjan 2 GT

Ein leichtes, sehr geräumiges Komfortzelt, das nur an warmen Tagen seine Stärken ausspielt.

OD-Zelttest-2015-Hilleberg-Anjan-2-GT (jpg)
Foto: Boris Gnielka

Testurteil

Testsieger-Logo: Testurteil gut

Mit 800 Euro ist das Hilleberg Anjan 2 GT Trekkingzelt das teuerste Zelt im Test 2015 – und zudem eines, das sich nur bei mildem Wetter einsetzen lässt: Das hochgezogene Außenzelt lässt viel Wind in die Apsis und ins Innere, was nur bei Hitze wohltut. Der Rest des Zeltes überzeugt: Sturm und Regen machen dem Hilleberg Anjan 2 GT nichts aus, das Handling ist ausgezeichnet, Auf- und Abbau gelingen leicht, und Platz bietet das Zweipersonenzelt auch mehr als genug. Ein feines, leichtes Komfortzelt - für Sommercamper.

Tipps für Mehrtagestouren

Wetterschutz
Das Trekkingzelt Hilleberg Anjan 2 GT wird im Wind stark eingedrückt, hält aber selbst Sturmböen aus. Manko: Es weht durch die Apsis und ins Innere.

Komfort
Innen ist das Hilleberg Anjan 2 GT ausreichend hoch, hell und geräumig, aber sehr kurz. Doch das Hilleberg-Zelt flattert im Wind und hat nur einen Eingang.

Video: Hilleberg Anjan 2 - Aufbau, Innenraum, Sturmtest

Aktuelle Preise (sofern Angebote bei Partnershops vorhanden)

Technische Daten

Preis

800 Euro

Gewicht

2120 g

Aufbau

Außen- und Innenzelt zusammen

Windstabil bis

Steht gut bis 100 km/h, fällt ab 120 km/h.

Fläche Apsis

2,3/2,7 qm

Liegefläche

182/94 cm

od-2015-skizze-Hilleberg_Anjan_2_GT (jpg)

OD-0715-Zelttest-Einsatzbereich-Hilleberg-Anjan-2-GT (JPG)
outdoor

Wetterschutz

Komfort

Gewicht

Auf-/Abbau

Qualität

Hilleberg Anjan 2 GT im Vergleichstest

Fazit

Ein leichtes, sehr geräumiges Komfortzelt, das nur an warmen Tagen seine Stärken ausspielt - also eher etwas für Sommercamper!

Die aktuelle Ausgabe
12 / 2022

Erscheinungsdatum 08.11.2022

Abo ab 13,50 €