Vent im Ötztal - hochalpines Wanderparadies
Vent im Ötztal - Tirols höchste Berge

Rund um das Ötztaler Dorf Vent ist Trubel ein Fremdwort. Von hier geht es nur zu Fuss in die Berge - ein ruhevolles Paradies für Wanderer. Wir zeigen die fünf schönsten Bergwanderungen.

OD Ötztal Venter Höhenwanderweg
Foto: Bernd Ritschel

Im Frühjahr, wenn sich die Skitourenzeit langsam dem Ende zuneigt, kehrt wieder Ruhe ein am Ende des Tals. Die Schneereste verlieren langsam den Kampf gegen die immer intensiver werdende Sonne, herrlich duftende Bergwiesen breiten sich aus und umschließen schon bald das kleine Bergdorf Vent.

Die fünf schönsten Touren im Portrait:

Unsere Highlights

Mitten im Herzen Tirols, an einem der beiden Enden des langen Ötztals, liegt Vent. 65 Kilometer ist das gesamte Ötztal lang, und wer erstmal die Après-Ski-Hochburg Sölden hinter sich gelassen hat, gelangt nach kurzer Zeit an eine Abzweigung. Geradeaus geht es nach Obergurgl, eine weitere Hotelstadt mit großem Skigebiet und dem dazugehörigen Rummel. Im Winter zumindest. Im Sommer gleicht Obergurgl einer Geisterstadt, und die Stille wird nur unterbrochen von dem Lärm unzähliger Motorradfahrer, die via Timmelsjoch nach Italien weiterbrausen. Fährt man aber nicht geradeaus, sondern biegt bei Zwieselstein rechts in das Venter Tal ein, hat man sich für Natur und Ruhe entschieden. Am Talschluss liegt die kleine Ortschaft Vent. Hier hört die Straße auf und somit die Zivilisation. Hier fangen die alten Pfade an und somit die unberührte Natur. Das Ende birgt eben immer einen neuen Anfang.

Weitere sommerliche Tourentipps:

Touren

Die aktuelle Ausgabe
02 / 2023

Erscheinungsdatum 10.01.2023

Abo ab 13,50 €