Teil des
OD 2017 Zugspitze pixabay pixabay

Die besten Wanderrouten rund um die Zugspitze

Hoch über Garmisch: Wandern rund um die Zugspitze

Bei Garmisch-Partenkirchen warten einige der schönsten und mächtigsten deutschen Gipfel auf Wanderer. outdoor stellt sie Ihnen hier vor – inklusive der Zugspitze.

Für manche ist Garmisch-Partenkirchen Deutschlands Outdoor-Stadt schlechthin. Einer von ihnen ist outdoor-Chefredakteur Olaf Beck, der vergangenen Monat nach jahrelanger Fernbeziehung der Liebe nachgab und nach Garmisch zog. Entschuldigung, nach Partenkirchen. Als Partenkirchener wäre er eigentlich dazu verpflicht, den Wank als seinen Hausberg zu betrachten, einen 1780 Meter hohen Gipfel, "was auch in Ordnung" geht, wie er sagt. Aber er muss zugeben, dass auch der Hausberg der Garmischer sehr schön ist, der im Norden der Stadt gelegene, 1985 Meter hohe Kramerspitz oder, kurz, Kramer, wie die meisten sagen.

Doch die wahre Musik spielt im Süden. Denn dort steht der Berg, den sie alle lieben, Garmischer und Partenkirchener: die Alpspitze. Hoch ragt ihr Gipfeldreieck über der Stadt auf, eine perfekte Pyramide, die den Menschen im Tal ihre Nordwand präsentiert, glatt, verlockend und irgendwie fast ein wenig arrogant. Manche Touristen halten die Alpspitze sogar für die Zugspitze. Die aber reckt fünf Kilometer weiter westlich ihr Haupt und nimmt solche Majestätsbeleidigungen gelassen.

Die beiden verbindet eine mächtiges, fünf Kilometer langes und wild gezacktes Felsband: Der legendäre Jubiläumsgrat, eine Herausforderung, an die sich nur Alpinisten wagen, und kein Ort, an dem man sich von einem Gewitter erwischen lassen sollte. In Windeseile brauen sie sich hier im Sommer manchmal zusammen und nehmen keine Rücksicht darauf, ob man gerade gut sitzt oder möglicherweise einige 100 Meter Luft unter dem Gesäß hat. Alle drei zusammen, Alpspitze, Jubiläumsgrat und die Zugspitze, bilden den westlichen Teil des Wettersteingebirges, mit einer Westostausdehnung von 25 Kilometern an sich ein recht überschaubares Gebirge, aber von Deutschlands 20 höchsten Gipfeln stehen alleine 15 hier. Weniger sachlich ausgedrückt: Das Wettersteingebirge ist ein Wanderparadies.

Die Top 4-Touren im Wettersteingebiet:

Klar, diese vier Bergtouren sind nur eine Auswahl, denn das Angebot an Touren ist riesig im Wetterstein, und wer wenig Zeit hat, wird leicht in Entscheidungsnöte kommen. Fest steht aber: »Alp- und Zugspitze gehören aber auf jeden Fall auf die Liste«, sagt Olaf Beck. Zuerst die Alpspitze. Denn so uneinnehmbar, wie sie tut, ist sie nicht. Selbst durch ihre von unten so abweisend wirkende, 500 Meter hohe Nordwand führt ein Weg, den Normalsterbliche schaffen können, die sogenannte Alpspitz-Ferrata. Kenner und Könner bezeichnen den Klettersteig als »übersichert«, weil er die Wand wie eine Feuerwehrleiter mit unzähligen Eisentritten und -bügeln erschließt, aber das soll den schwindelfreien und trittsicheren Wanderer, der neue Herausforderungen sucht, nicht schrecken – zumal einem die Osterfelder-Seilbahn die vielen Höhenmeter bis zum Wandfuß abnimmt und der Steig in einem halben Tag zu schaffen ist.

Wer es nicht ganz so steil mag, aber länger, dem empfiehlt Olaf Beck den Weg über den Südostgrat, auch wenn der liebe Gott vor den Grat die Schöngänge gestellt hat. Die 100 Meter hohe und 500 Meter breite Felsstufe rückt erst so richtig ins Blickfeld, wenn man von Garmisch mit der Seilbahn zum Ausgangspunkt am 1600 Meter hohen Kreuzeck aufgefahren ist. »Und da soll ich hoch?«, denkt der Wanderer. Ja, genau, da soll er hoch. Die ersten etwa 30 Höhenmeter durch Schotter, immer nach dem Prinzip zwei hochsteigen/einen runterrutschen, danach mit der Hilfe von Drahtseilen durch festeren Fels. Wer hier fluchen sollte, dem sei gesagt: Es ist schon ein verdammt gutes Gefühl, die Schöngänge später auf Urlaubsfotos zu zeigen und sagen zu können: Ja, da bin ich hochgestiegen.

Zugspitze und weitere schöne Gipfeltouren:

OD 0915 Klettersteig Dachstein Touren (jpg)
Klettersteig

Unsere App mit wertvollen Praxistipps für Bergtouren und Trekking hier

Equipment für Bergtouren - unsere Tipps

Impressionen rund um die Zugspitze

OD Zugspitze Attraktionen Impressionen01 (jpg)
OD Zugspitze Attraktionen Impressionen01 (jpg) OD Zugspitze Attraktionen Impressionen09 (jpg) OD Zugspitze Attraktionen Impressionen10 (jpg) OD Zugspitze Attraktionen Impressionen02 (jpg) 18 Bilder

Touren

OD 0609 Zugspitze Tour Alpspitze
Deutschland
OD 0609 Zugspitze Tour Kramerspitz
Deutschland
OD 0609 Zugspitze Tour Ziegspitz
Deutschland
PS_Zugspitze_Zugspitze_fischauge_bzb (JPG)
Deutschland

Eindrucksvolles Panorama vom Gipfel der Zugspitze

Wie auf dem Rückgrat eines gigantischen Tyrannosaurus Rex aus Stein zieht der Steig nach oben. Langeweile kommt nicht auf. Zu sehr sind die Augen beschäftigt, sichere Tritte und ab und zu auch Griffe zu finden. Linker Hand, im Süden, grüßen die gewaltigen Felsschluchten des bekannten Blassengrats. Steil fallen seine Wände hinab in die Tiefe. Zusammen mit den Abstürzen des Alpspitz-Südostgrats (auf dem man sich gerade bewegt) bilden sie das Grieskar, das weit unter einem gähnt. Dort wird später der Abstieg hindurchführen.

Die Top 4-Touren im Wettersteingebiet:

Trek 1: Über den Kramerspitz, 1.985 m
Trek 2: Ziegspitz, 1.864 m
Trek 3: Auf die Alpspitze, 2.628 m
Trek 4: Auf die Zugspitze, 2.962 m

Doch vorher sollte man am imposanten Gipfelkreuz tief durchatmen und den Blick ringsum genießen, denn die Alpspitze gipfelt mitten drin im Berggeschehen des nördlichen Wettersteingebirges. Grate, Kare, Felsgipfel – wohin man auch blickt. Alpinisten wird vor allem der Südwesten interessieren: Dort ragt gleich gegenüber der Hochblassen auf, und von ihm führt der berühmt-berüchtigte Jubiläumsgrat gen Westen zur Zugspitze, eine anspruchsvolle Gratkletterei, die teilweise seilversichert ist, aber Kletterkönnen im dritten Schwierigkeitsgrad voraussetzt. Jedes Jahr müssen hier aufs Neue zahlreiche Möchtegern-Bergsteiger mit dem Hubschrauber ausgeflogen werden, weil sie die lange, ausgesetzte und anstrengende Tour auf Deutschlands höchsten Berg unterschätzen. Dabei gibt es leichtere, nicht minder interessante Anstiege.

Olaf Beck empfiehlt den Weg vom österrreichischen Ehrwald über die Wiener Neustädter Hütte. Er führt in sechs Stunden bis zum überbauten ehemaligen Westgipfel. »Wer ihn mit einer Gipfelübernachtung auf dem Münchner Haus verbindet, kann hier nachmittags oder am frühen Abend die schönsten Lichtstimmungen erleben«, sagt Beck. Nach einer Tour auf die Alp- oder Zugspitze sehne er sich dann aber wieder »nach etwas Grün«, und da ist für den Wahlpartenkirchener halt doch der Hausberg der Garmischer ganz weit vorne, der Kramerspitz.

OD 2016 Zugspitze 360 Grad Aufmacher
zugspitze360.com
Auf halbem Weg den Gipfel der Alpspitze immer im Blick.

Zehn Kilometer nördlich der Alpspitze gelegen, gehört er schon zu den Ammergauer Alpen, die sich mit ihren grasigen und felsdurchsetzten Gipfeln zwischen 1800 und knapp 2200 Meter Höhe nördlich und westlich von Garmisch-Partenkirchen erstrecken. »Die beste Tour am Kramerspitz ist für mich die Runde über den Gratrücken«, sagt Olaf Beck. »Da siehst du eigentlich alles: Alpspitze, den Kleinen und Großen Waxenstein, Wettersteingrat und Wank. Außerdem trifft man öfter Gämsen, vor allem ganz früh oder spät nachmittags. Wer spät unterwegs ist, sollte für den Abstieg aber die Stirnlampe mitnehmen, der ist etwas un-übersichtlich.« Zumal sich am Weg das Gasthaus St. Martin hoch über Garmisch anbietet.

Ein gemütliches Finale

Auch beim Aufstieg sollte man für die Wanderung etwas mehr Zeit einplanen. Nicht etwa, weil der Weg so hart wäre, sondern weil man einen idealen Einkehrort passiert: die Stepberg-alm auf knapp 1600 Meter Höhe. Die Holz-hütte mit der einladenden Sonnenterrasse liegt eingebettet in Wiesen zwischen Vorderem Ziegspitz, Hirschbühel und Kramer. Mit diesen drei oder inklusive Hohem Ziegspitz sogar vier interessanten Gipfelzielen in unmittelbarer Nähe ist die Alm ein Ort, wohin man gerne wiederkehrt. Ganz zu schweigen vom traumhaften Blick auf das Zugspitzmassiv, der frischen Milch, den würzigen Brotzeiten und dem Kaiserschmarren, mit dem Augen, Gaumen und Magen hier verwöhnt werden. »Ja, hier kann man es aushalten«, sagt Beck und nimmt noch einen Schluck von seinem Weißbier.

Weitere Tipps für das Wettersteingebirge:

OD-Instruct1-Firn (jpg)
Touren & Planung
OD-Instructor309-1 (gif) Rucksack einstellen anpassen
Camp & Equipment
OD-Instructor-Aufmacher+Festzurren (gif)
Touren & Planung
OD Fuesse auf der Wiese
Touren & Planung

Zu Deutschlands höchsten Bergen - alle Infos

Die Top 4-Touren im Wettersteingebiet:

Anreise
Mit dem Auto fährt man von München auf der A95 bis zum Autobahnende bei Eschenlohe. Anschließend die B2 Richtung Garmisch-Partenkirchen nehmen. Mit der Bahn dauert die Fahrt vom Hauptbahnhof München nach Garmisch-Partenkirchen knapp eineinhalb Stunden.

Beste Zeit
Je nach Schnee- und Höhenlage der Tour dauert die Saison von Mai bis Oktober.

Übernachtung
Kreuzeckhaus, 1651 m, www.alpenverein-ga-pa.de; Münchner Haus, 2957 m, www.muenchner-haus.de; Wiener Neustädter Hütte, 2209 m, Tel. 0043/676/4770925; verschiedene Übernachtungsmöglichkeiten in Garmisch-Partenkirchen.

Info
Tourismusinformation Garmisch-Partenkirchen, Tel. 08821/180700, tourist-info@gapa.de, www.garmisch-partenkirchen.de; Tourismusverband Ehrwald–Zugspitze, Tel. 0043/5673/20 000208, ehrwald@zugspitzarena.com, www.ehrwald.com.

Karten
Alpenvereinskarte Wetterstein- und Mieminger Gebirge, Nr. 4/2, Mittleres Blatt, 1:25000, 9,80 Euro; Kompass, Wanderkarte 07, Werdenfelser Land mit Zugspitze, 1:25000, 7,95 Euro.

Literatur
Rund um die Zugspitze, Siegfried Garnweidner, Barbara Hörmann, Garmisch-Partenkirchen, Kompass Verlag, 12,95 Euro; Alpenvereinsführer Wetterstein; Stefan Beulke, Bergverlag Rudolf Rother, 22,90 Euro.

Links
www.garmisch-partenkirchen.de, offizielle Seite der Tourismusinformation. www.ehrwald.com, offizielle Seite der Touristeninformation Ehrwald–Zugspitze.

OD 2017 Zugspitze pixabay
pixabay
Blick vom Aufstieg zurück ins Tal auf den Wamberg.

outdoor-Tipp

Immer wieder sehenswert und im Sommer eine herrlich erfrischende Angelegenheit sind die Partnach- und die Höllentalklamm. Mit Partnachalm beziehungsweise Höllentalangerhütte und Rinderscharte kann man diese Schluchten mit ihren tosenden Wassern jeweils in eine spannende Rundwanderung einbeziehen.

Weitere Tipps für das Wettersteingebirge:

OD-Instruct1-Firn (jpg)
Touren & Planung
OD-Instructor309-1 (gif) Rucksack einstellen anpassen
Camp & Equipment
OD-Instructor-Aufmacher+Festzurren (gif)
Touren & Planung
OD Fuesse auf der Wiese
Touren & Planung

Dank Twitter nichts verpassen: Alle Highlights aus dem outdoorCHANNEL bei Twitter

Interaktive Umgebungskarte des Wettersteingebirges:

Zur Startseite
Traumtouren Deutschland Wandern im Donautal Donautal - Das Tal der Felsen Wandern im Oberen Donautal

Wild und lieblich: mächtige Aussichtsfelsen und stille Auen machen das...

Mehr zum Thema Zugspitzregion
OD 2016 Zugspitze 360 Grad Aufmacher
Touren
od-0716-tirol-mieminger-kette-coburger-huette-2 (jpg)
Österreich
od-0716-tirol-mieminger-kette-coburger-huette-4 TK (jpg)
Österreich
od-0716-tirol-mieminger-kette-coburger-huette-3 TK (jpg)
Österreich