od-0118-schottland-glen-affric-jens-klatt-8 (jpg) Jens Klatt

Wandern in Schottland

Der Affric Kintail Way im Überblick

Der 70 km lange Affric Kintail Way ist eine durchgehend markierte Route durch die schottische Wildnis für Wanderer, die sich von Drumnadrochit am Loch Ness bis nach Morvich am Loch Duich in der Region Kintail erstreckt.

Drumnadrochit – Cannich

od-0118-schottland-glen-affric-karte (jpg)
outdoor Jochen Fischer
Schottland Glen Affric

21,6 Kilometer, 606 Höhenmeter, 6 Stunden

Von der Touristeninformation ein paar hundert Meter an der A82 Richtung Süden, dann rechts dem ersten Wegweiser des Affric Kintail Way in die Pitkerrald Road bergauf folgen. Oben an zwei gigantischen Redwood-Bäumen scharf rechts in den Wald von Craigmonie und zunächst Richtung Norden. Dann nach Westen parallel zum River Enrick und steil bergauf zur Forststraße durchs Urquhart-Tal. Das Dorf Balnain südlich passieren und parallel zum Südufer des Loch Meiklie weiterwandern. Kurz vor dem Weiler Shenval durch einen Bauernhof, dann Richtung Westen zur A831. Dieser sieben Kilometer folgen bis zum Dorf Cannich.

Cannich – Alltbeithe Youth Hostel

od-0118-schottland-glen-affric-karte (jpg)
outdoor Jochen Fischer
Schottland Glen Affric

33 Kilometer, 800 Höhenmeter, 10 Stunden

Wer diese Etappe lieber auf zwei Tage verteilen will, der kann den Weg zum Beispiel am Ende des Loch Beinn aʼ Mheadhoin (nach 19,5 Kilo-metern) unterbrechen und sich einen Platz zum Zelten suchen – wild zelten ist erlaubt, solange man den Platz so sauber verlässt, wie man ihn vorgefunden hat. Feste Unterkünfte liegen nicht am Weg. Die Etappe führt in Cannich auf der Mullardoch Road bergauf, bis das Zeichen Affric Kintail Way links in einen Forstweg weist. Diesem fol- gen. Nach etwa fünf Kilometern links in einen Waldpfad einschwenken und diesem bergab folgen bis zum Parkplatz an den Dog Falls (die Wasserfälle lohnen einen kurzen Abstecher, in zehn Minuten ist man dort). Am Parkplatz die Brücke über den River Affric nehmen und nun immer Richtung Südwest dem Weg am Süd- ufer des langgezogenen Loch Beinn aʼ Mheadhoin folgen. Am Ende des Sees entweder einen Zeltplatz suchen oder entlang dem fünf Kilome- ter langen Loch Affric weiterwandern. Der Standardweg folgt dem Südufer des Loch Affric, schöner ist aber der Weg entlang des Nordufers. Am Westende des Sees treffen die Pfade wieder aufeinander. Nun dem Lauf des River Affric sechs Kilometer bis zur Jugendherberge folgen.

Alltbeithe – Morvich

od-0118-schottland-glen-affric-karte (jpg)
outdoor Jochen Fischer
Schottland Glen Affric

15,7 Kilometer, 272 Höhenmeter, 5 Stunden

Von der Jugendherberge dem Pfad Richtung Westen folgen. Über eine Brücke den Bach Allt Gleann Gniomhaidh queren und bergauf zur Schutzhütte (Bothy) Camban. Bald darauf immer bergab auf steinigem Pfad, linker Hand sieht man einige Wasserfälle. Über eine Holzbrücke auf die in Flussrichtung linke Seite des River Croe wechseln. Dem Croe-Tal folgen bis nach Morvich. Der Bus zurück nach Drumnadrochit (und weiter nach Inverness) hält an der A87 beim Restaurant Jac-o-Bite, er braucht eine starke Stunde.

Zur Startseite
Traumtouren Weltweit Berglandschaft im Winter Traumhafte Nordalpen Skitouren zwischen Vorarlberg und Chiemgau

Acht Tipps für leicht erreichbare Skitouren in den Nordalpen ...