Burg um Burg durch die Pfalz
Top-5: Burgentouren im Pfälzerwald

komoot-Update

Rot schimmernde Mauern, verwittert, romantisch überwuchert: Wegelnburg, Berwartstein, Trifels – kaum liegt eine spektakuläre Felsenburg hinter einem, erhebt sich bereits die nächste aus dem dichten Wald.

Pfalz Berwartstein
Foto: Hannes Tell
In diesem Artikel:
  • Die schönsten Burgentouren
  • Die wichtigsten Reiseinfos
  • Übernachtungs- & Einkehrtipps
  • Weitere Tourentipps im Pfälzerwald
  • Noch mehr schöne Burgen in Deutschland

Lage & Charakter
Der im Bundesland Rheinland-Pfalz gelegene Pfälzerwald ist mit 1771 Quadratkilometern das größte zusammenhängende Waldgebiet Deutschlands. 1992 wurder der Pfälzerwald von der UNESCO als Biosphärenreservat anerkannt. Seit elf Jahren ist der Pfälzerwald Teil des ersten grenzüberschreitenden UNESCO-Biosphärenreservats unter dem Namen »Pfälzerwald–Vosges-du-Nord«. Das Mittelgebirge mit Höhen bis 673 Meter zeichnet sich durch charakteristische Buntsandstein­felsen aus, aus denen man im Mittelalter 500 Felsenburgen herausgemeißelt hat. Rund 80 davon stehen auch heute noch. Begrenzt im Norden durch das Nordpfälzer Bergland mit dem Donnersberg (687 m); nach Süden: Frankreich. Den Ostrand bildet die Region Weinstraße, den Westrand die Linie Pirmasens–Kaiserslautern.

Urlaub in Deutschland: Wandern, Paddeln, Radfahren
Empfohlener redaktioneller Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogenen Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzbestimmungen.

Die schönsten Burgentouren

1 – Zum Berwartstein
Von Oberotterbach wanderst du über den Waldgeisterweg hoch zur Burgruine Guttenberg, dann weiter ansteigend zur Hohen Derst (561 m). Der Abstieg führt nach Reisdorf, bevor es wieder bergan zum Prachtblick auf dem Hirzeck (469 m) geht. Von dort leitet die Strecke am Seehofweiher vorbei zur Burg Berwartstein und hinab zum Ziel.

Länge20,01 km
Dauer6:10 Std
SchwierigkeitsgradSchwer
Höhenunterschied725 Meter
Höhenmeter absteigend697 Meter
Tiefster Punkt194 m ü. M.
Höchster Punkt m ü. M.
GPS-Daten
KML-Daten

Diese Tour findest du auch bei unserem Partner

Empfohlener redaktioneller Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogenen Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzbestimmungen.

2 – Deutsch-Französischer Burgenweg

  • Tag 1 beginnt mit dem Aufstieg von Schönau zu den Ruinen Wegelnburg, Hohenburg und Löwenstein. Dann steil hinab zur Burg Fleckenstein und am Fleckensteiner Weiher vorbei zum Château du Wasigenstein. Unterhalb bietet Obersteinbach Übernachtungsmöglichkeiten
  • Tag 2 führt die Wanderer durchs Schlangenbachtal und steil über den "Bayerischen Windstein" führt. Dann geht’s zur Burgruine Blumenstein und durchs Wengelsbachtal zurück zum Ausgangspunkt.
Länge35,11 km
Dauer11:11 Std
SchwierigkeitsgradSchwer
Höhenunterschied1280 Meter
Höhenmeter absteigend1284 Meter
Tiefster Punkt221 m ü. M.
Höchster Punkt m ü. M.
GPS-Daten
KML-Daten

Diese Tour findest du auch bei unserem Partner

OD 0915 Pfalz Annweiler Trifels-Tour
Ben Wiesenfarth
Die Burg Trifels bei Annweiler gehört zu den bekanntesten Pfälzer Burgen.

3 – Trifels-Tour
Im ersten Teil weisen die Schilder des Burgenwegs von Annweiler hoch zum Sonnenberg (497 m), auf dem Burg Trifels thront. Die Burgruinen Anebos und Scharfenberg sind die nächsten Stationen, bevor nach dem Abstieg nach Bindersbach der ebenfalls markierte Richard-Löwenherz-Weg anknüpft. Er leitet erst in einer Schleife hinauf zum Rehberg (577 m), dann über die Willi-Achtermann-Hütte zurück nach Annweiler.

Länge17,75 km
Dauer5:33 Std
SchwierigkeitsgradSchwer
Höhenunterschied699 Meter
Höhenmeter absteigend707 Meter
Tiefster Punkt199 m ü. M.
Höchster Punkt m ü. M.
GPS-Daten
KML-Daten

Diese Tour findest du auch bei unserem Partner

4 – Erfensteiner Burgen und Wolfsschlucht
Vom Elmsteiner Ortsteil Harzofen über die Ehscheid (412 m) nach Helmbach wandern, dann an der Seite des Speyerbachs dem DreiBurgen-Weg folgen. Anschließend geht es von der Ruine Breitenstein direkt am Breitenbach zur Wolfsschluchthütte, danach am Forsthaus Wolfsgrube und an Schwabenbach vorbei zurück nach Harzofen.

Länge19,94 km
Dauer5:50 Std
SchwierigkeitsgradSchwer
Höhenunterschied556 Meter
Höhenmeter absteigend556 Meter
Tiefster Punkt265 m ü. M.
Höchster Punkt m ü. M.
GPS-Daten
KML-Daten

Diese Tour findest du auch bei unserem Partner

5 – Leininger Burgenweg
Die markierte Wanderstrecke zieht von Neuleiningen stets nach Südwesten zum rund acht Kilometer entfernten Altleiningen und quert dahinter das idyllische Eulental. Nach dem Aussichtspunkt am Kupferbergfels und dem markanten Felsen "Kamelkopf" geht es zur nordwestlich gelegenen Burg Battenberg. Nach kurzem Abstieg schließt sich die Runde im mittelalterlichen Kern von Neuleiningen.

Länge22,75 km
Dauer6:22 Std
SchwierigkeitsgradSchwer
Höhenunterschied452 Meter
Höhenmeter absteigend445 Meter
Tiefster Punkt245 m ü. M.
Höchster Punkt m ü. M.
GPS-Daten
KML-Daten

Diese Tour findest du auch bei unserem Partner

(Alle hier beschriebenen Tourentipps gibt's auch als PDF zum Download)

Pfalz Berwartstein
Hannes Tell
Zum Abschluss der Wanderung noch einkehren und den guten Pfälzer Wein genießen!

Die wichtigsten Reiseinfos

Anreise:

  • Mit dem Auto aus Stuttgart/Karlsruhe über A8, A65 (Landau), B10 nach Hinterweidenthal; von Frankfurt über die A67 (Mannheim/Ludwigshafen), A65 und B10. Aus Trier/Saarbrücken über A1, A6, A8 nach Pirmasens, über B10 nach Hinterweidenthal.
  • Mit der Bahn: www.bahn.de, www.fahrtziel-natur.de, www.der-takt.de

Übernachtungs- & Einkehrtipps

  • Landgasthaus Zur Wegelnburg in Noth­weiler, Tel. 06394284, www.zur-wegelnburg.de
  • Hotelpension Tannenhof in Busenberg, Tel. 063912377, www.hotelpension-tannenhof.de
  • Hotel »Alsace Village« in Obersteinbach, 33(0)38809505, alsace-village.com
  • bewirtschaftete Hütten des Pfälzerwald-Vereins, Tel. 063212200, www.pwv.de

Karte:
Kompass, Naturpark Pfälzerwald, 1:50000, 11,99 Euro

Buchtipp:
Pfälzerwald, B. und J. Titz, Rother, 14,90 Euro

Mehr Infos:
Dahner Felsenland, www.dahner-felsenland.de, Tel. 06391919600

Weitere Tourentipps im Pfälzerwald

Noch mehr schöne Burgen in Deutschland

Die aktuelle Ausgabe
02 / 2023

Erscheinungsdatum 10.01.2023

Abo ab 13,50 €