Austria-Radspecial
Mit dem Bike die schönsten Regionen Österreichs entdecken!
Austria Radspecial Genusstouren: Paradiesroute Südburgenland Sebastian Canaves / Off The Path / www.off-the-path.com

Die Paradiesroute im Südburgenland

Genusstour mit dem E-Bike Die Paradiesroute im Südburgenland

Auf über 260 Kilometer führt die Paradiesroute durch drei Naturparks an der österreichisch-ungarischen Grenze, entlang naturbelassener Flüsse, vorbei an idyllischen Weingärten und zu herrlichen Ausblicken ...

Österreichs schönste Radwege & MTB-Regionen im Überblick

Ruhesuchende Genussradler finden auf dieser Route – abseits des Massentourismus – ihre Entfaltung. Gemütlich und mit wunderbaren Natur-Eindrücken kommt man hier voran. Man radelt leicht auf und ab durch Naturparks und teilweise entlang der ungarischen Grenze. Wer gern ein Gläschen Wein trinkt oder regionale Spezialitäten ausprobieren will, ist auf der Paradiesroute genau richtig! Am besten lässt man es sich bei den Top-Genuss-Betrieben des Südburgenlandes, den sogenannten "Paradiesbetrieben" himmlisch gut gehen und kehrt in den Höfen und Läden der Produzenten, Veredler und Weinbauern, in gemütlichen Buschenschenken oder in ausgezeichneten Hauben-Lokalen ein.

Austria Radspecial Genusstouren: Paradiesroute Südburgenland
Sebastian Canaves / Off The Path / www.off-the-path.com
Der Eisenberg – ein südburgenländisches Weinidyll.

Die Rundtour führt durch drei Naturparks, durch Bach- und Flusslandschaften, über Weinberge und vorbei an Burgen und Schlössern. Für den leicht hügeligen Weg bietet sich eine Radreise mit E-Bikes an – diese lassen sich direkt am Weg ausleihen.

Etappenübersicht:

Austria Radspecial Genusstouren: Paradiesroute Südburgenland
Sebastian Canaves / Off The Path / www.off-the-path.com
Die „Weinblick Aussichtsplattform“ befindet sich am Südhang des Eisenberges.

Wer es gemütlich angeht, sollte 6 Tage einplanen. Radfahrer erwartet unter anderem das obere Pinkatal, das nicht nur von Hügel- und Wiesenlandschaft geprägt ist, sondern vor allem durch die beiden alten Kleinstädte Oberwart und Pinkafeld. Neben Einkaufsmöglichkeiten und Gastronomie erwartet einen hier so manch pittoreske Stadtansicht und der eine oder andere Abstecher in ein Museum oder in einen Paradiesbetrieb. Ebenso wird die Paradiesroute von der Lafnitz begleitet, die sich in lebhaften Mäandern durch eine der letzten naturbelassenen Flusslandschaften windet und erstaunliche Entdeckungen aus Fauna und Flora bereithält.

  • Länge: 260 km bei 2.500 hm
  • Beschaffenheit: 90 % Asphalt, 10 % Feinschotter
  • Etappenanzahl: 6 Etappen – gemütlich, 3 Etappen – sportlich

Spezielle Angebote & Pauschalen für eure Reise auf der Paradiesroute hier

Zurück zum Themenspecial:

Auf dem Feilkopf - Region Achensee
Themen A-Z
Zur Startseite
Mehr zum Thema Radspecial Österreich
Austria Radspecial: Bikepark Petzen
Touren
Austria Radspecial Genusstouren: Iron Curtain Trail
Österreich
Austria Radspecial: Nock/bike Region Bad Kleinkirchheim-Millstättersee
Österreich
Austria Radspecial: Schladming-Dachstein
Österreich
Mehr anzeigen