od-0716-rucksack-test-Fjällräven-Kaipak Hersteller

Testbericht: Fjällräven Kaipak 38/38 W

Testurteil

Testsieger-Logo: Testurteil gut

Der Fjällräven Kaipak ist aus dem legendären G1000 gefertigt, einem Polyesterbaumwollgewebe. Es lässt sich mit umweltfreundlichem Grönlandwachs imprägnieren und bekommt so einen einzigartigen, rustikalen Look. Trotz des einfach wirkenden Tragesystems trägt sich der Kaipak bis auf die recht geringe Belüftung auch voll beladen sehr angenehm. Die Regenhülle und das Dokumentenfach könnten aber größer sein.

Praxis/Ausstattung: Einkammersack, höhenverstell. Deckel (4/4 l) mit kleinem Zugriff, winziges Dokumentenfach, Seitenfächer ideal als Flaschenhalter, Frontfach (3/2 l), Hüftgurttaschen, zu kleine Regenhülle.

Aktuelle Preise (sofern Angebote bei Partnershops vorhanden)

Technische Daten

Preis 200 Euro
Packvolumen 48/44 l
Gewicht 1765/1760 g
Sonstiges Beide empfehlen sich für nicht zu zierliche Träger mit mittleren/kurzen Rücken. Anpassbare Streben. Ideale Beladung: 16 Kilo.

Trageverhalten

Komfort

Lastübertragung

Flexibilität

Kontrolle

Belüftung

Praxis/Ausstattung

Volumen zu Gewicht

Material/Verarbeitung

Fjällräven Kaipak 38/38 W im Vergleichstest

OD 0716 Touren Rucksack Test Teaser
Trekkingrucksäcke

Fazit

Mit dem Kaipak 38 liefert Fjällräven einen soliden und komfortablen Rucksack für Hüttentouren. Das Besondere an ihm ist das Polyesterbaumwollmaterial G1000.

Zur Startseite
Rucksäcke Trekkingrucksäcke Tested on Tour 06/19 Test 2019: Gregory Zulu 55 Tourenrucksack Gregory Zulu 55 im Dauertest

5 Monate lang testeten wir den Tourenrucksack Gregory Zulu 55 – wo die...

Mehr zum Thema Equipment
od_0319_Editors_Choice_Vaude_Trailspace_18 (png)
Sonstiges
Holzsäge selber bauen
Camp & Equipment
rucksacktest-2019-dgeiger (jpg)
Tagesrucksäcke
od-2019-news-skotti-grill-1 (jpg)
Kocher