Outdoor-Gadgets
Equipment & Technik für unterwegs
Test: Mobvoi TicWatch Pro 3 Ultra GPS Ralf Bücheler
Mobvoi Ticwatch Pro 3 Ultra
Mobvoi Ticwatch Pro 3 Ultra
Mobvoi Ticwatch Pro 3 Ultra
Mobvoi Ticwatch Pro 3 Ultra 23 Bilder

Test: Mobvoi TicWatch Pro 3 Ultra GPS

Smartwatch im Test Mobvoi TicWatch Pro 3 Ultra GPS

Die "Pro 3 Ultra GPS" kommt mit einer Reihe an Verbesserungen zum Vorgänger. Was die neue Mobvoi Smartwatch kann, zeigen wir euch hier ...

Was uns an der Mobvoi-Uhr gefallen hat:

 klasse Display

 eine breite Palette an Apps und Funktionen

 viel Uhr für relativ wenig Geld

Weniger gut:

 Akkulaufzeit bei GPS Nutzung nicht sehr hoch

Bei uns noch nicht so bekannt, aber mit viel Potenzial: Die Multifunktionsuhren des chinesischen Herstellers Mobvoi. Wir haben uns den Nachfolger der TicWatch Pro 3 – die Mobvoi TicWatch Pro 3 Ultra GPS – einmal genauer angeschaut und gut einen Monat lang ausprobiert.

Mobvoi TicWatch Pro 3 Ultra GPS Uhr
Ralf Bücheler
Zum Lieferumfang gehören lediglich ein USB-Ladekabel und die Gebrauchsanleitung.

Die Highlights der neuen Smartwatch

Dank Materialien nach US-Militärstandard widersteht die neue "TicWatch" extremen Bedingungen, Feuchtigkeit, Sonneneinstrahlung, Stößen und ist wasserdicht, was wir soweit bestätigen können – eisige Winterkälte und Tauchbäder im Wasser konnten ihr jedenfalls nichts anhaben. Bei uns funktionierte die Uhr immer einwandfrei und zuverlässig. Auch die Übertragung via Bluetooth aufs Smartphone, der GPS-Empfang und das schnelle Scrollen und Blättern durch die verschiedenen Menüs funktionierten in unserem Praxistest problemlos. Dadurch empfiehlt sich diese Uhr nicht nur im Alltag, sondern auch als robuster Begleiter für Outdoor-Abenteuer aller Art. Weitere Highlights der Mobvoi Uhr sind das eingebaute Mikrofon + Sprachsteuerung und somit auch die Möglichkeit zum Telefonieren (via Bluetooth). Über NFC lässt sich mit Google Pay sogar kontaktlos bezahlen (was wir im Rahmen unseres Tests jedoch nicht überprüfen konnten).

Mobvoi TicWatch Pro 3 Ultra GPS Uhr
Ralf Bücheler
Die Ticwatch Pro 3 Ultra GPS kommt mit Wear OS von Google und zahlreichen (vorinstallierten) Apps.

Fitnessfunktionen, Herzfrequenzmessung etc. sind ebenfalls mit an Bord – gehören aber mittlerweile ja schon fast zum Standard einer modernen Smartwatch. Neu dagegen sind die mehr als 20 professionellen Trainingsmodi, die über Echtzeit-Statistiken mit Trainingszusammenfassungen über die sportliche Leistung informieren. Das einzige Manko, das wir in unserem einmonatigen Testzeitraum erkennen konnten, war die Akkulaufzeit bei hoher Auslastung – d.h. bei regelmäßiger und häufiger Nutzung von GPS-Apps (wie z.B. Komoot) hat die Mobvoi-Uhr schon ordentlich "Durst" und muss nach spätestens 24 Stunden wieder an die Steckdose. Die hier getestete Version der Smartwatch ist seit Mitte Oktober 2021 für 299,99 Euro über mobvoi.com und amazon.de erhältlich.

Das Top-Modell der Reihe, die Mobvoi TicWatch Pro 3 Ultra 4G/LTE, kostet 359,99 Euro. Mit ihr soll man sein Smartphone sogar komplett zuhause lassen können. Denn die 4G/LTE-Uhr verbindet sich direkt mit dem Mobilfunknetz (bei uns zur Zeit nur via Vodafone) und liefert alle wichtigen Infos und Benachrichtigungen, Messaging Apps oder den Google Assistant, unabhängig von der Verbindung mit dem Smartphone. Außerdem bekommt man hier ein Leder-Armband mitgeliefert, bei der TicWatch Pro Ultra GPS besteht es aus Gummi (trägt sich aber angenehm).

Mehr Bilder und Praxis-Eindrücke siehe Fotostrecke:

Mobvoi Ticwatch Pro 3 Ultra
Mobvoi
Mobvoi Ticwatch Pro 3 Ultra Mobvoi Ticwatch Pro 3 Ultra Mobvoi Ticwatch Pro 3 Ultra Mobvoi Ticwatch Pro 3 Ultra 23 Bilder

Technische Daten der von uns getesteten TicWatch Pro 3 Ultra GPS

    • Gewicht: 41 g
    • Maße: 47 x 48 x 12,3 mm
    • Gehäuse: Rostfreier Stahl und hochfestes Nylon mit Glasfaser
    • Display: Corning Gorilla Anti-Fingerprint Cover Glas, Vollfarbiges Always-On-Display AMOLED + FSTN mit 18 Farboptionen
    • Armbänder: GPS Version: Fluorgummi (austauschbar), 22mm
    • 4G LTE Version: Echtes Leder/Silikon (austauschbar), 22mm
    • Betriebssystem: Wear OS by Google
    • Qualcomm Snapdragon Wear 4100
    • Speicher: RAM: 1GB, ROM: 8GB
    • wasser- und staubdicht nach IP68 & MIL-STD-810G
    • integrierter Lautsprecher, Mikrofon, Vibration
    • kontaktloses Bezahlen mit Google Pay
    • Akkulaufzeit: 72 Stunden im SmartMode oder 45 Tage im Essential Mode
    • Überwachungsfunktionen: ganztägige Messung der Herzfrequenz, IHB/AFib-Erkennung (unregelmäßiger Herzschlag/Vorhofflimmern), die automatisch warnt, wenn der Herzschlag zu schnell, zu langsam oder unregelmäßig ist, Bewertung geistiger Ermüdung, Messung des eigenen Energieniveaus.
    • mehr als 20 professionelle Trainingsmodi
    • Echtzeit-Statistiken
    • Preis: TicWatch Pro 3 Ultra GPS: 299,99 Euro (UVP)
    • Preis: TicWatch Pro 3 Ultra 4G: 359,99 Euro (UVP)
    • (alles Herstellerangaben)
Mobvoi Ticwatch Pro 3 Ultra
Mobvoi
Testfazit: Mit der Mobvoi Pro 3 Ultra Smartwatch bekommt man einen robusten, schicken und nicht allzu teuren Begleiter für den Alltag und das nächste Outdoor-Abenteuer.

Mehr zum Thema GPS & Smartwatch

od-gps-uhr-2016-titelbild (jpg)
Camp & Equipment
Komoot Sonderheft: Wie funktioniert Komoot
Touren & Planung
GPS
GPS & Outdoor-Handys
Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen outdoor-magazin eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite
Mehr zum Thema Gadgets
GettyImages - Augustas Cetkauskas / EyeEm: Close-Up Of Young Woman Wearing Sunglasses
Sonstiges
OD 0311 Outdoor Kamera Übersicht
Sonstiges
Campinglampen 2020
Ausrüstung
Gigaset GX290 Outdoor-Smartphone im Test
GPS & Outdoor-Handys
Mehr anzeigen