Sea to Summit Trailhead Boris Gnielka

Sea to Summit Trailhead im Outdoor-Praxistest

Synthetikschlafsack im Check Sea to Summit Trailhead im Praxistest

Gut und günstig? Der Synthetikschlafsack Trailhead von Sea to Summit im Praxis- und Labortes: Funktionelles Modell für recht wenig Geld.

Pro und Contra zum Synthetikschlafsack Trailhead

Das hat uns am Trailhead gefallen

 leicht und klein verpackbar

 recht warm

 viel Platz für Knie und Beine

 günstiger Preis

Weniger gut

 Handhabung der Kapuze

Der Trailhead im Praxistest

Sea to Summit Trailhead
Sea to Summit
Als Traumpartner zum Spartarif zeigte sich der Trailhead im Praxistest.

Wer gerne ohne Zelt unter freiem Himmel übernachtet oder in verregneten Regionen auf Tour geht, packt am besten einen Kunstfaserschlafsack in den Rucksack: Er isoliert auch noch, wenn er tagelang nicht ordentlich getrocknet werden kann. Dank immer leistungsstärkerer Füllungen gibt es schon für recht wenig Geld funktionelle Modelle wie den Sea to Summit Trailhead THII.

Sea to Summit Trailhead
Sea to Summit
Der Synthetikschlafsack punktet mit seinem geringen Gewicht und dem kleinen Packmaß.

Er bringt nur gut ein Kilo auf die Waage, punktet mit kleinem Packmaß (6,5 l) und bietet durch die fast rechteckige Form von den Hüften an abwärts mehr Platz als klassische Mumienschlafsäcke. Durch einen extra Zip unten am Fußteil lässt er sich wie eine Decke aufklappen. Kältefeste Schläfer hält er bis null Grad warm – was Isolationsmessungen mit einer Wärmebildkamera untermauern. Die Einstellung der Kapuze erfordert aber Fingerspitzengefühl, bis sie zugfrei sitzt. Diese Zeit sollte man sich nehmen, sonst strömt warme Luft aus dem Innern, weil Sea to Summit den Wärmekragen weglässt – der in lauen Nächten nur im Weg wäre. Vom Trailhead gibt es auch eine rund 20 Prozent schwerere extrabreite Version.

Sea to Summit Trailhead
Sea to Summit
Der Schlafsack kann dank seiner ganzseitigen Zipper als Decke genutzt werden.

Die technischen Daten des Sea to Summit Trailhead:

  • Gewicht: 1055 g
  • Packmaß: 6,5 l
  • WaveLoft Konstruktion
  • Material: Obermaterial 100% Nylon, Innenmaterial 100% Nylon, Füllmaterial 100% Polyester
  • Tapered Rectangular Schnitt
  • Ein ganzseitiger Zipper + weiterer Zipper an Fußbox
  • Reißverschlusskanal mit Anti-Snag
  • Auch als Decke verwendbar
  • Inklusive 70D Nylon Kompressionssack
  • In den Varianten Regular, Regular Wide, Long erhältlich
  • (alles Herstellerangaben)
  • Ausprobiert: 3 Monate
  • Preis: knapp 130 Euro
  • Bestellbar hier in unserem Partnershop

Weitere Eindrücke des Trailhead im englischen Herstellervideo

Noch mehr Tipps rund um Schlafsäcke

Mountain Equipment DOWN CODEX Jubiläum
Schlafsäcke
OD-0215-Tested-on-Tour-Mammut-Ajungilak Kompakt 3-Season Schlafsack (jpg)
Schlafsäcke
Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen outdoor-magazin eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite
Ausrüstung Schlafsäcke Tested on Tour 09/2021 Hundeschlafsack im Test Alcott Explorer: Schlafsack für den Hund

Redaktionshündin Perla durfte ihn ausprobieren ...

Mehr zum Thema Schlafsäcke
od-2018-herbst-zelten-camping-kaffeeCOLOURBOX20036405 (jpg)
Sonstiges
Gruezi Bag Survival Schlafsack - Moskitonetz
Schlafsäcke
Test 10/2021 Daunen- und Kunstfaserschlafsäcke
Schlafsäcke
Nordisk Passion Five Schlafsack
Schlafsäcke
Mehr anzeigen