Teil des
OD_0611_Isomattentest_Aufmacher Benjamin Hahn
OD_0611_Isomattentest_Lestra_Isomatten21 (jpg)
OD_0611_Isomattentest_Nordisk_Isomatten25 (jpg)
OD_0611_Isomattentest_Outwell_Isomatten27 (jpg)
OD_0611_Isomattentest_Robens_Isomatten26 (jpg)
OD_0611_Isomattentest_Trangoworld_Micro_Isomatten24 (jpg) 11 Bilder

11 Isomatten im outdoor-Test

Liegeprobe: 11 Isomatten im Test

Lange Zeit waren selbstaufblasende Matten das Nonplusultra des Schlafkomforts beim Zelten. Doch nun bekommen sie Konkurrenz von Hightech-Luftmatratzen. outdoor hat elf Modelle gegeneinander antreten lassen.

Trotz ihres hohen Liegekomforts hatten Luftmatratzen für Outdoor-Touren schon lange ausgedient. Sie waren zu schwer und zu voluminös, in kühlen Nächten kroch von unten die Kälte in den Schlafsack. Doch jetzt erleben sie ihre Renaissance. Denn moderne Leichtluftmatratzen sind nicht nur extrem leicht und kleinst verpackbar, sie isolieren auch gut. Beste Voraussetzungen, um die bisherigen Platzhirsche, die sogenannten selbstaufblasenden Matten, in den Ruhe­stand zu schicken. Wirklich?

Kompletten Artikel kaufen
OD 2016 Trekking mit Hund Hardangervidda Norwegen
outdoor Trekking-Ratgeber 2017
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 14 Seiten)
2,49 €
Jetzt kaufen

Kampf der Isomatten-Konzepte

Welches gewinnt, klärt der outdoor-Test: Vier Luftmatratzen von 100 bis 170 Euro und sieben selbstaufblasende Matten zwischen 30 und 80 Euro treten zum Duell an. Schnell zeigt sich: Luftmatratzen polstern besser. Kein Wunder, schließlich beträgt ihre Dicke im Schnitt über sechs Zentimeter – rund das Doppelte der Konkurrenz. Da spürt der Schläfer selbst von kräftigen Wurzeln oder größeren Steinen wenig. Aber an das etwas schauklige Schlafgefühl müssen sich vor allem Leute gewöhnen, die zu Hause eine harte Matratze besitzen. Außerdem drückt im Sitzen das Gesäß bis zum Boden durch – unangenehm bei Kälte.

Die selbstaufblasenden Modelle bügeln Unebenheiten nicht ganz so effektiv glatt. „Aber im Sitzen dämpfen sie besser“, sagt outdoor-Tester Ralph Wildermuth. Auch ­unruhige Schläfer, die nachts rotieren wie Brathähnchen, kommen besser mit ihnen klar.

Bettmachen kann so simpel sein

„Einfacher geht’s kaum“, freut sich outdoor-Teste­rin Katharina Baus. Für drei der vier Luftmatratzen braucht man dagegen ordentlich Puste. Eine Ausnahme bildet die Light Pump Mat von Mammut mit integrierter Handpumpe: Sie liegt nach gut anderthalb Minu­ten prall gefüllt da. Für alle vier Luftmatratzen gilt, dass sie bei sinkenden Temperaturen an Druck verlieren –vor dem Zubettgehen also unbedingt noch einmal den Stand prüfen.

Andererseits wiegen die Luftmatratzen im Schnitt fast 40 Prozent weniger als die Kontrahenten und beanspruchen nur knapp die Hälfte an Platz im Rucksack. Am eindrucksvollsten demonstrieren das die beiden leichtesten Modelle im Test: die Synmat UL von Exped (460 Gramm, 1,9 Liter) und die Neo Air von Therm-a-Rest (520 Gramm, 2,4 Liter). Für outdoor-Redakteur Boris Gnielka steht deswegen fest: „Gewichtsbewusste Outdoorer nehmen das schlechtere Handling der Leichtluftmatratzen in Kauf.“

Bei kraftigem Frost stoßen die Luftmatratzen aber schnell an ihre Grenzen. Die selbstaufblasenden Modelle isolieren durchschnittlich um knapp fünf Grad tiefer in den Minusbereich, die Trekking 38 von Robens bringt es sogar auf einen Limitwert von eisigen ­minus 13 Grad. Doch unabhängig von der Konstruktion lassen sich fast alle Testkandidaten von Frühjahr bis Herbst nutzen, die vier wärmsten selbstaufblasenden Matten von Robens, Lestra, Nordisk und Yeti eignen sich für wenig verfrorene Outdoorer sogar fürs Wintercampen.

Video: Kaufberatung Isomatte

Kaufberatung Isomatten
Kaufberatung Isomatten

Testfazit und Isomatten-Details

Fazit: Beide Isomatten-Konzepte – selbstaufblasend oder Luftmatratze – haben ihre Berechtigung. Spielen Gewicht und Packmaß die entscheidende Rolle, haben Luftmatratzen die Nase vorn. Im Test begeistern hier vor allem die Modelle von Exped und Therm-a-Rest. Letztere ist gerade auch für große oder sehr kräftige Personen wie ­geschaffen – auch wenn der hohe Preis (170 €) einem zumindest anfangs schlaflose Nächte bereitet.

Verfrorene Naturen oder Wintercamper greifen am besten zu einer der vier wärmsten selbstaufblasenden Matten im Feld, wobei ein Modell in diesem Quartett besonders hervorzuheben ist: die Trekking von Robens. Sie liefert nicht nur eine reife Leistung ab, sondern glänzt auch mit einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis: Sie ist schon für fair kalkulierte 55 Euro zu haben.

Die Isomatten-Details:

OD_0611_Isomattentest_Detail_1_Isomatten12 (jpg)
Benjamin Hahn

Über 90 Kammern reduzieren im Innern der Therm-a-Rest Neo Air Luftbewegungen. Das steigert die Isolation – ein Prinzip, das auch bei Fensterrahmen eingesetzt wird.

OD_0611_Isomattentest_Detail_4_Isomatten17 (jpg)
Benjamin Hahn

Horizontale Kanäle oder Aussparungen im Schaum senken Gewicht und Packmaß, ohne dass die Isola­­tion so stark zurückgeht wie bei durchgestanzten Schäumen.

OD_0611_Isomattentest_Detail_3_Isomatten15 (jpg)
Benjamin Hahn

Die Flachventile bei Exped und Mammut sind nicht nur ­weniger anfällig als klassische Ventile, sie verlängern auch die Haltbarkeit des Außen­materials.

OD_0611_Isomattentest_Detail_2_Isomatten13 (jpg)
Benjamin Hahn

Einfach füllen lässt sich die Mammut Light Pump Mat mit Hilfe einer integrierten Pumpe: Mit etwas Übung ist die Matte in weniger als zwei Minuten mit Luft gefüllt.

Alle Isomatten in diesem Test:

OD_0611_Isomattentest_Exped_Isomatten29 (jpg)
Matten
OD_0611_Isomattentest_Mammut_Isomatten19 (jpg)
Matten
OD_0611_Isomattentest_Lestra_Isomatten21 (jpg)
Matten
OD_0611_Isomattentest_Nordisk_Isomatten25 (jpg)
Matten
OD_0611_Isomattentest_Outwell_Isomatten27 (jpg)
Matten
OD_0611_Isomattentest_Robens_Isomatten26 (jpg)
Matten
OD_0611_Isomattentest_Trangoworld_Micro_Isomatten24 (jpg)
Matten
OD_0611_Isomattentest_Trangoworld_Skin_Isomatten23 (jpg)
Matten
OD_0611_Isomattentest_Thermarest_Isomatten22 (jpg)
Matten
OD_0611_Isomattentest_Vaude_Isomatten28 (jpg)
Matten
OD_0611_Isomattentest_Yeti_Isomatten20 (jpg)
Matten
od-0717-tested-on-tour-highlight-tropicana (jpg)
Sonstiges
OD_1210_Wintersoftshelljackentest_BEN0265 (jpg)
Touren & Planung
Zur Startseite
Weitere Ausrüstung Matten OD 0718 Tested on Tour Montbell Down Hugger 900 #2 Empfehlenswerte Isomatten und Hängematten Draußen schlafen

Die Auswahl an Isomatten ist riesig.

Mehr zum Thema Equipment
od-2019-news-skotti-grill-1 (jpg)
Kocher
od-zeltaufbau-topliste (3) (jpg)
Camp & Equipment
OD 0219 Waanderschuhe Aufmacher
Wanderschuhe
OD 2017 Stirnlampen Lampe Aufmacher Teaser
Camp & Equipment