Essbar oder nicht? Pflanzliche Nahrung unterwegs

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Franz Scholz Stock schnitzen zum Graben

Schnitzerei

Essbares aus der Natur - Tipps von outdoor Ein meißelförmig zugespitzter Holzstock hilft beim Ausgraben von Wurzeln.

Ausgrabung

Wenn Sie der Pflanze entlang tief in den Boden graben und die Erde rund um die Wurzel lockern, lässt sie sich gut herausziehen.

Geruchsprobe

Indiz für toxische Bestandteile kann der Geruch einer leicht zerdrückten Pflanze sein.

Seetang zum Dessert

Seetang zählt bei Völkern in Küstennähe zu den wichtigen Nahrungsquellen. Hier erfahren Sie, wie Sie ihn schmackhaft zubereiten können: Frischer Tang lässt sich problemlos mit einem scharfen Messer direkt von den Felsen kratzen. Anschließend wird er zum Trocknen in die Sonne gelegt.

Zubereitung

Gewaschen und zerkleinert wird der Tang in Wasser oder Milch so lange gekocht, bis die Flüssigkeit andickt. Tang herausfischen und mit Zucker oder Beeren süßen.
Mehr zu dieser Fotostrecke: Essbar oder nicht? Pflanzliche Nahrung unterwegs