Umbau auf der Kemptner Hütte im Allgäu
Sanierungen beeinträchtigen den Betrieb zusätzlich

Auf 1844 Metern thront die Kemptner Hütte hoch über Oberstdorf: Eine beliebte Anlaufstelle für Alpinsportler, die nun saniert wird.

Sanierungen auf der Kemptner Hütte in Oberstdorf
Foto: DAV-Sektion Allgäu-Kempten

Zur Vorbereitung wurden zuerst Baumaschinen und Material mit dem Helikopter nach oben geflogen, parallel wurden die Gebäudeteile ausgeräumt, die im ersten Bauabschnitt abgerissen werden sollten. Eine besondere technische und logistische Herausforderung war das Errichten des Baukrans, der aus etlichen Einzelteilen oben erst zusammengefügt werden musste.

Das ist auf der Kemptner Hütte geplant:

Die Sanierungsmaßnahmen auf der Kemptner Hütte werden sich über die Jahre 2020 und 2021 erstrecken – am Ende wartet dann eine völlig neue und moderne Kemptner Hütte auf die Gäste. Die Hütte wird dabei bewusst nicht erweitert sondern nur saniert. Der Charme einer einfachen Bergsteigerunterkunft soll beibehalten werden.

Von Oberstdorf bis Oberschwaben - die besten Tipps

Geplant ist es zwar die Waschräume zu erweitern, aber auf Luxus wie im Tal – mit WLAN oder Steckdosen in den Zimmern – auch weiterhin ganz bewusst zu verzichten. Auch die Kapazität der Schlafplätze wird nicht erweitert – die Anzahl von 289 möglichen Übernachtungsgästen soll bestehen bleiben. Aufgrund der hohen Frequenz auf der Kemptner Hütte benötigte man dringend weitere Küchen- und Lagerkapazitäten für Speisen und Getränke, Wohn- und Sozialräume für das Personal und auch ein Update für die Brandschutzmaßnahmen musste her. Für das aufwendige Bauprojekt wurden über vier Millionen Euro von der DAV-Sektion Allgäu-Kempten bewilligt.

Zwar soll der Hüttenbetrieb während der Sanierung weiterlaufen, allerdings müssen sich die Besucher auf Baustellen-Feeling einstellen. Auf dem Fahrweg in die Spielmannsau und zum Baulager wird es immer wieder LKW-Verkehr geben – hier werden Wanderer und Biker gebeten, alternative Rad- oder Fußwege zu benutzen, wenn möglich. Der Hüttenbetrieb ist aufgrund der Corona-Pandemie sowieso nur einegschränkt möglich und die Schlafplätze dementsprechend reduziert.

Darüber hinaus steht diesen Winter kein Winterraum zur Verfügung. Eine Übernachtung ist daher nicht möglich. Mehr Infos: www.kemptner-huette.de

Unseren "Hütten-Knigge" und mehr über die Corona-Lage auf Berghütten findet ihr in dieser Bildergalerie:

Weitere interessante Berghütten:

Die aktuelle Ausgabe
01 / 2023

Erscheinungsdatum 06.12.2022

Abo ab 13,50 €