Vanlife, Wohnmobil-Kaufberatung & mehr
Campingbus-Special
Yescapa. Campersharing Plattform Yescapa
Yescapa. Campersharing Plattform
Yescapa. Campersharing Plattform
Yescapa. Campersharing Plattform
Yescapa. Campersharing Plattform 8 Bilder

Privates Campersharing in Europa mit Yescapa

Campingbus mieten Privates Campersharing in Europa mit Yescapa

Yescapa ist die europaweit größte Plattform fürs Camper-Sharing. Wir haben sie uns mal etwas genauer angeschaut ...

2012 wurde das Startup Yescapa von Benoît Panel und Adrien Pinson gegründet. Heute zählt die Campersharing-Plattform (nach eigenen Angaben) bereits über 400.000 Nutzer aus aller Welt und mehr als 100.000 Fahrzeuge. Yescapa fungiert dabei als Vermittlungsplattform und bringt private Wohnmobil- und Campervan-Besitzer mit Reisenden zusammen, die ebenfalls den Vanlife-Lifestyle spüren wollen – egal ob in Deutschland, Frankreich, Portugal, Italien, oder Großbritannien. Darüber hinaus bietet die Plattform auch maßgeschneiderte Versicherungslösungen an, die je nach Land Vermieter und Mieter gleichermaßen schützen sollen.

Die Campervans bei Yescapa – ein Überblick:

1. Das Wohnmobil
Familienfreundlich und geräumig zeigen sich Wohnmobile und eignen sich deshalb optimal für einen Urlaub mit der ganzen Familie. Wer also mit maximalem Komfort und Unabhängigkeit reisen möchte, entscheidet sich innerhalb der Yescapa-Community für ein Wohnmobil.

2. Der Campingbus
Ein flexibles Reisen ohne großen Aufwand bietet der Campingbus. Dieser ist meist individuell und platzsparend von seinem Besitzer ausgebaut worden und eignet sich bestens für Trips zu den schönsten Stränden in Europa.

3. Der Kastenwagen
Wer einen Kompromiss zwischen Größe und Komfort sucht wird bei einem Kastenwagen fündig. Halb Campingbus und halb Wohnmobil bietet er oft viele Extras und ist trotzdem unauffällig und schnittig unterwegs.

So funktioniert's:

Als Reisender

Zunächst gibt man auf der Website den Ort an, an dem man seinen Camper mieten möchte, entweder in der Nähe des Wohnortes oder direkt am Urlaubsziel. Außerdem notwendig sind die Reisedaten. Hat man ein passendes Fahrzeug gefunden, erstellt man ein Konto und teilt dem Vermieter die Reiseplanung mit. Top: Es können bis zu fünf Anfragen für verschiedene Fahrzeuge gestellt werden. Auf Yescapa sind die Reservierungsanfragen laut Anbieter 100% kostenfrei und nicht bindend. Nachdem der Vermieter eure Annahme angenommen hat, bezahlt ihr auf der Website über einen gesicherten Bereich. Am Tag der Abreise trefft ihr den Vermieter, zeigt euren Führerschein und bezahlt die vereinbarte Kaution falls noch nicht geschehen. Nach einer Einweisung, der Übergabe und dem Rückgabetermin wird der Mietvertrag unterzeichnet und es kann losgehen. Nach dem Wohnmobil-Trip wird gemeinsam mit dem Vermieter die Rückgabe durchgeführt und das Rückgabeprotkoll und der Mietvertrag unterzeichnet.

Besonders für Personen, die erst noch herausfinden wollen, ob der Urlaub im eigenen Camper das Richtige ist, ist die Mietvariante deswegen eine echte Alternative! Während bis vor ein paar Jahren noch einzelne Anbieter verglichen werden mussten, gibt es heute neben Yescapa noch einige andere gut besuchte Plattformen, auf denen Wohnmobil und Camper von Privat wie gewerblich gemietet werden können. Die Modelle ähneln dabei denen von airbnb und co.

Wie bei der beliebten Plattform für Ferienwohnungen vermischen sich hier die Vorteile Gewährleistung und professionelle Abwicklung durch den Plattformanbieter mit vergleichsweise niedrigen Preisen dank Privatanbieter. Wer für die Saison 2021 Urlaub im Camper plant sollte sich allerdings schnell um eine Mietreservierung kümmern, trotz großem Angebot dürfte die Anzahl verfügbaren Camper mit Näherrücken der Saison zügig schrumpfen!

Als Vermieter

Zunächst wird ein kostenlos Konto erstellt und die Anzeige geschaltet um das Wohnmobil zu vermieten. Dabei bestimmt der Vermieter völlig autonom den Mietpreis, Bedingungen, Verfügbarkeiten usw. Als Interessent erhält man dann eine Reservierungsanfrage nach seinen eigenen Kriterien (Verfügbarkeit, Mindestdauer, "Tiere (nicht) erlaubt", etc...). Anschließend wird auf die Anfrage geantwortet und sich mit dem Mieter ausgetauscht. Passt alles wird die Anfrage angenommen, die Bezahlung durchgeführt und ein Treffen vereinbart. Am Tag der Abreise wird der Führerschein überprüft, eine Einführung gemacht und ihr erhaltet die Kaution (falls noch nicht vorher bezahlt). Nach der Unterzeichnung des Mievertrags geht das Abenteuer für den Mieter los. Am vereinbarten Rückgabetag kontrolliert ihr das Auto und das Rückgabeprotokoll.

Im Interview unserer Schwesterzeitschrift PROMOBIL erfahrt ihr noch mehr mehr über Yescapa.

Eindrücke aus der Van-Vielfalt von Yescapa

Yescapa. Campersharing Plattform
Yescapa
Yescapa. Campersharing Plattform Yescapa. Campersharing Plattform Yescapa. Campersharing Plattform Yescapa. Campersharing Plattform 8 Bilder

Weitere "Vanlife"-Themen hier:

Campervan
Deutschland
Campervan
Szene
Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen outdoor-magazin eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite
Mehr zum Thema Vanlife - die besten Tipps
OD 2015 Zelttest Outdoor-Küche kochen Gemüse
Fitness & Ernährung
Mobile Offfice
Szene
Mit diesem Equipment gönnt man sich beim Camping etwas Luxus, 7 Tipps
Camp & Equipment
Campervan
Szene
Mehr anzeigen