Klettern & Bouldern
Die besten Tipps für Kletterer
Shauna Coxsey demonstriert, was im Körper beim Klettern passiert Red Bull

Video: Was passiert im Körper beim Klettern?

What happens to your body when you climb Shauna Coxsey: Die Physiologie des Kletterns

Inhalt von

Was passiert im Körper, wenn wir klettern? Welche Muskeln brauchen wir zum Bouldern? Wie entsteht Pump? Ein Video-Einblick in die Physiologie des Kletterns.

In einem kurzen Überblick zeigt dieses Video Aspekte dessen, was im Körper beim Klettern passiert.

Die Muskulatur der Unterarme muss arbeiten, damit die Finger die Griffe festhalten können. Die Rumpfmuskulatur arbeitet, um die Spannung zwischen den Kontaktpunkten (also Griffen und Tritten) aufrecht zu erhalten. Die Haut muss fest und widerstandsfähig sein, um zwischen Körperkraft und Schwerkraft nicht nachzugeben. Sie darf aber auch nicht zu dick oder zu dünn sein – im letzteren Fall diffundiert zuviel Schweiß durch die Poren und der Griff wird rutschig.

Mit Training bringen wir den Muskeln bei, die gewünschten Muskelfasern auszubilden: Fast-twitching fürs Bouldern und explosive Bewegungen, Slow-twitching für Ausdauerleistungen am Seil. Mit Übung verbessert sich auch die Konzentrationsfähigkeit, und das Gehirn wird besser darin, koordinativ komplexe Moves auszuführen.

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen outdoor-magazin eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite
Lesen Sie auch
Bouldern
kl-boulder-technik-commitment-saskia-aufmacher-besser-bouldern279-n (jpg)
Bouldern
Mehr zum Thema Klettern
Klettern, Bouldern und Klettertraining
Kletterszene
MB Zecke Teaserbild
Sicherheit
Alix von Melle - Alpinistin
Menschen und Abenteuer
kl-kletterseil-test-kletterseil-kauf-beratung-2018-cordes-gully-beal-teaser (jpg)
Gear
Mehr anzeigen