od-2014-zelttest-thenorthface-talus3 (jpg) Boris Gnielka

Testbericht: The North Face Talus 3

Testurteil

Testsieger-Logo: Testurteil befriedigend

Das The North Face Talus 3 ist das zweitgünstigste Testzelt im Vergleich 2014 (280 Euro) und dazu eines der leichtesten (ca. 2,8 kg) – kann das gut gehen? Immerhin erfordern leichte Zelte teure Materialien und aufwendige Verarbeitungstechniken - zumindest, wenn sie nicht mit Größe geizen. Das macht das The North Face Talus 3 nicht, sowohl Innenraum als auch Apsisplatz des Trekkingzeltes reichen locker. Wohl fühlt man sich dennoch nicht: Die Stoffwände hängen weit in den düsteren Raum, auch das Außenzelt steht faltig-schlaff. Kein Wunder, dass es bei kräftiger Brise zu Boden gedrückt wird.

Komfort:
Zwar gibt's im The North Face Talus 3 genug Platz, doch trüben die schlabbrig in den dunklen Raum hängenden Wände das Gemüt.

Wetterschutz:
Absolut regendichtes, aber kaum windfestes Zelt – dessen Bodenwanne zudem nicht zuverlässig dicht hält.

Aktuelle Preise (sofern Angebote bei Partnershops vorhanden)

Technische Daten

Preis 280 Euro
Gewicht 2830 g
Aufbau Innenzelt zuerst
Windstabil bis 80/50 km/h
Fläche Apsis 2,6/1,8 qm
Liegefläche 195/105 cm

OD-0714-Zelttest-Einschaetzungen-TNF-Talus-3 (jpg)
outdoor

Komfort

Wetterschutz

Auf-/Abbau

Gewicht

Qualität

Grundriss

OD-2014-skizze-TNF_Talus_3_klein zeltskizze (jpg)
outdoor
Zelte im Test 2014

The North Face Talus 3 im Vergleichstest

od-2014-zelttest aufmacher sturmtest windmaschine
Zelte

Fazit

Leichtes und recht günstiges Zelt, das aber weder bei Wind noch bei Sonnenschein überzeugt.

Zur Startseite
Mehr zum Thema The North Face
The North Face L5 Futurelight Jacket im Test
Regenjacken
od-2019-softshelltest-thenorthfaceL4-Summit-Series-Hybrid-Hoody_W (jpg)
Softshell-Jacken
od-1118-test-softshelljacken-the-north-face-ventrix-hoody (jpg)
Softshell-Jacken
od-0218-hybridjacken-test-the-north-face-verto-prima-hoodie (jpg)
Winterjacken