Teil des
OD-0514-Ammergauer-Alpen-Kreuzspitze-Tourenbild (jpg) Ben Wiesenfarth

Kreuzspitze (2185 m)

Die Kreuzspitze ist mit 2.185 Meter der höchste Berg in den bayerischen Ammergauer Alpen. Sicheren Bergsteigern bietet die Gratwanderung vom Kuchelberg zur Kreuzspitze eine herrliche Rundtour mit 360-Grad-Panoramablick.

Die Kreuzspitze ist mit 2.185 Meter der höchste Berg in den bayerischen Ammergauer Alpen. Sicheren Bergsteigern bietet die Gratwanderung vom Kuchelberg zur Kreuzspitze eine herrliche Rundtour mit 360-Grad-Panoramablick.

Mehr zum Thema:
Länge 10,49 km
Dauer 5:47 Std
Schwierigkeitsgrad leicht
Höhenunterschied 1331 Meter
Höhenmeter absteigend 85 Meter
Tiefster Punkt 899 m ü. M.
Höchster Punkt 2145 m ü. M.
GPS-Daten . KML-Daten
Karte als PDF-Download

Anspruch

​Zunächst verläuft die Tour auf einfachen Wegen, wird aber später anspruchsvoll und teils steil. Den Kuchelberggrat sollten nur sichere Bergsteiger begehen.

Anfahrt

​Von Oberammergau mit dem Auto auf der B 23 bis Ettal, dann auf der St2060 Richtung Schloss Linderhof. Mit dem Bus: Regelmäßige Busverbindungen von Oberammergau nach Graswang und zurück. Den Busfahrplan findet man auf der Seite ammergauer-alpen.de unter der Rubrik "Service".

Ausgangspunkt

​Parkplatz nach Graswang

Einkehr

​Unterwegs keine Einkehrmöglichkeit. Nach der Tour Gaststätten in Graswang oder am Schloss Linderhof: schlosshotel-linderhof.deTel. 08822/790

Beste Zeit

​Mitte Mai bis Anfang Oktober

Karte

​Wanderkarte Ammergauer Alpen; DAV-Karte BY6, Ammergebirge West; Kompass-Karte 05, Oberammergau und Ammrtal

Infos

​Tourist Information:Ammergauer Alpen GmbHEugen-Papst-Str. 9a82487 OberammergauTel. 08822922740info@ammergauer-alpen.deammergauer-alpen.de

outdoor-Tipp

​Den flachen Abschnitt bis zum Kuchelbachtal kann man alternativ auch per Fahrrad zurücklegen. Der Rückweg führt wieder an gleicher Stelle vorbei, so dass man die Fahrräder dann wieder abholen kann. Radverleih zum Beispiel in Oberammergau: radlang.de

Route

Die Tour zur Kreuzspitze startet am Parkplatz nach Graswang (in Richtung Linderhof). Ab dem Parkplatz geht es flach nach Süden ins ursprünglich raue Tal des Elmaugries. Nach ungefähr 3,5 Kilometern und kurz bevor der Weg leicht nach rechts ins Kuchelbachtal abbiegt, beginnt auf der rechten Seite der Aufstieg.

Wer möchte, kann die Route bis hierher auch mit dem Fahrrad zurücklegen. Angenehme 

Serpentinen

 steigen nun in Richtung Kuchelberg. Oben angekommen wartet das Highlight der Tour: Vom Kuchelberg folgt man dem aussichtsreichen Steig zur Kuchelbergspitz.Spätestens hier sollte man eine Pause einlegen, um die beeindruckende Aussicht zu genießen.

Jetzt beginnt der Steig zum höchsten Gipfel der bayerischen Ammergauer Alpen, der 2.185 Meter hohen Kreuzspitze. (Der höchste Gipfel der Ammergauer Alpen liegt in Österreich: der 2.340 Meter hohe Daniel.) Wie bei der gesamten Strecke über den Grat reicht der Blick vom Wettersteingebirge über die Lechtaler und Allgäuer Alpen bis ins Voralpenland. Ungefähr bei der Hälfte zwischen Kuchelbergspitz und Kreuzspitze trifft von links unten ein Pfad auf den Steig. Diesen geht man später zurück ins Tal.

Am Gipfel der 

Kreuzspitze

 angekommen, wartet eine atemberaubende Aussicht. Für den Rückweg geht man denselben Weg ein Stück zurück, bevor man dann nach rechts bergab ins Kuchelbachtal wandert. Am Kuchelbach entlang geht es auf der bekannten Forststraße zurück in den kleinen, 

bäuerlich geprägten Ort

 Graswang. Wer noch Zeit hat, sollte unbedingt noch einen Abstecher zum Schloss Linderhof machen.

Anspruch:

Zunächst verläuft die Tour auf einfachen Wegen, wird aber später anspruchsvoll und teils steil. Den Kuchelberggrat sollten nur sichere Bergsteiger begehen.

Anfahrt:

Von Oberammergau mit dem Auto auf der B 23 bis Ettal, dann auf der St2060 Richtung Schloss Linderhof. Mit dem Bus: Regelmäßige Busverbindungen von Oberammergau nach Graswang und zurück. Den Busfahrplan findet man auf der Seite ammergauer-alpen.de unter der Rubrik "Service".

Ausgangspunkt:

Parkplatz nach Graswang

Einkehr:

Unterwegs keine Einkehrmöglichkeit. Nach der Tour Gaststätten in Graswang oder am Schloss Linderhof: schlosshotel-linderhof.deTel. 08822/790

Beste Zeit:

Mitte Mai bis Anfang Oktober

Karte:

Wanderkarte Ammergauer Alpen; DAV-Karte BY6, Ammergebirge West; Kompass-Karte 05, Oberammergau und Ammrtal

Infos:

e

Tourist Information:Ammergauer Alpen GmbHEugen-Papst-Str. 9a82487 OberammergauTel. 08822922740info@ammergauer-alpen.deammergauer-alpen.de

Route

Die Tour zur Kreuzspitze startet am Parkplatz nach Graswang (in Richtung Linderhof). Ab dem Parkplatz geht es flach nach Süden ins ursprünglich raue Tal des Elmaugries. Nach ungefähr 3,5 Kilometern und kurz bevor der Weg leicht nach rechts ins Kuchelbachtal abbiegt, beginnt auf der rechten Seite der Aufstieg.

Wer möchte, kann die Route bis hierher auch mit dem Fahrrad zurücklegen. Angenehme

Serpentinen

steigen nun in Richtung Kuchelberg. Oben angekommen wartet das Highlight der Tour: Vom Kuchelberg folgt man dem aussichtsreichen Steig zur Kuchelbergspitz.Spätestens hier sollte man eine Pause einlegen, um die beeindruckende Aussicht zu genießen.

Jetzt beginnt der Steig zum höchsten Gipfel der bayerischen Ammergauer Alpen, der 2.185 Meter hohen Kreuzspitze. (Der höchste Gipfel der Ammergauer Alpen liegt in Österreich: der 2.340 Meter hohe Daniel.) Wie bei der gesamten Strecke über den Grat reicht der Blick vom Wettersteingebirge über die Lechtaler und Allgäuer Alpen bis ins Voralpenland. Ungefähr bei der Hälfte zwischen Kuchelbergspitz und Kreuzspitze trifft von links unten ein Pfad auf den Steig. Diesen geht man später zurück ins Tal.

Am Gipfel der

Kreuzspitze

angekommen, wartet eine atemberaubende Aussicht. Für den Rückweg geht man denselben Weg ein Stück zurück, bevor man dann nach rechts bergab ins Kuchelbachtal wandert. Am Kuchelbach entlang geht es auf der bekannten Forststraße zurück in den kleinen,

bäuerlich geprägten Ort

Graswang. Wer noch Zeit hat, sollte unbedingt noch einen Abstecher zum Schloss Linderhof machen.

outdoor-Tipp:

Den flachen Abschnitt bis zum Kuchelbachtal kann man alternativ auch per Fahrrad zurücklegen. Der Rückweg führt wieder an gleicher Stelle vorbei, so dass man die Fahrräder dann wieder abholen kann. Radverleih zum Beispiel in Oberammergau: radlang.de​

Zur Startseite
Traumtouren Deutschland Wandern im Donautal Donautal - Das Tal der Felsen Wandern im Oberen Donautal

Wild und lieblich: mächtige Aussichtsfelsen und stille Auen machen das...

Mehr zum Thema Bayern
OD_0619_Wanderung_Berchtesgaden Bergtour Steinernes Meer Kärlingerhaus Viehkogel
Deutschland
od-0519-bayern-family-TM_BayrWald_18_6888 (jpg)
Familie
od_0519_Bayern_Special_Der Natur auf der Spur_mooseum (png)
Familie
od_0519_Bayern_Special_Erlebnisspielplatz_Schmelz (png)
Familie