Magic Places SH: Haßberge Ralf Schanze

Radsport: Graveltime in Franken

Touren-Tipps Graveltime in Franken

Als "Fränkische Toskana" wird der Naturpark Haßberge auch bezeichnet. Die sanft-hügelige Landschaft ist wie gemacht für Radsportler.

In Bayerns Norden, zwischen Bamberg und Schweinfurt, liegt der Mittelgebirgszug der Haßberge mit dem gleichnamigen, 860 Quadratkilometer großen Naturpark. Mischwälder, Wiesentäler und Streuobstwiesen kennzeichnen die Region ebenso wie idyllische Fachwerkorte. Der Weinbautradition und der hügeligen Landschaft – als maximale Erhebung bringt es die Nassacher Höhe auf 512 Meter – verdankt die Region den Beinamen "Fränkische Toskana" . Wie das italienische Original eignet sie sich auch bestens zum Fahrradfahren. Da den Haßbergen aber kein Weltruhm vorauseilt, geht es hier noch ganz gemütlich zu. Und während in Italien das Rennrad dominiert, hat in Franken vor ein paar Jahren das Gravelbike seinen Siegeszug angetreten. Gravelbikes ähneln vom Rahmen und Lenker Rennrädern, eignen sich aber von Waldboden über Feldwege bis Schotter für jedes Terrain – Asphalt natürlich auch. Und wer statt einem Gravelbike ein sportliches Trekkingrad oder ein (E-)Mountainbike fährt, wird bei unserer Tourenauswahl in den Haßbergen ebenfalls fündig.

Fachwerkidyll & Badeseen

Mit Start und Ziel in Hofheim geht es durch die Hügellandschaft und die schattigen Wälder des Haßbergkamms. Dabei folgt ein Fachwerkidyll auf das nächste. An einem von immerhin drei Badeseen entlang der Route kann man sich unterwegs wunderbar abkühlen. 54,3 km, 620 Hm, 4 Std., mittel

Grenzenloser Gravel-Spaß

Die Tour durch das Grabfeld, wie der nördliche Bereich zwischen den Haßbergen und der Rhön genannt wird, führt auf Schotterpisten, Wald- und asphaltierten Radwegen an die ehemalige Grenze und das "Grüne Band": den einstigen Todesstreifen zwischen DDR und BRD. Am Weg erinnern Statuen und Mahnmale an diese vergangene Zeit. Start und Ziel: Bad Königshofen. 48,5 km, 450 Hm, 3,5 Std, leicht

Haßberge
Ralf Schanze
Wein hin oder her, Franken ist auch in Sachen Bier eine der führenden deutschen Regionen – und es locken jede Menge urige Einkehrmöglichkeiten.

Burgen, Bikes und Bier

Stolze sechs Burgen, Burgruinen und Burgställe verbindet diese aussichtsreiche Runde mit Ebern als Ausgangsort. Sie verläuft auf stillen Forst- und Waldwegen, feinem Schotter und kleinen Verbindungsstraßen. Zwischendurch fordern knackige Anstiege die Waden – und liefern einen guten Grund für Biergartenpausen wie in Pfaffendorf oder Pettstadt. 61,9 km, 1000 Hm, 5 Std., schwer

Abt-Degen-Weintal

Die Abt-Degen-Weintal-Runde präsentiert Radfahrern auf sportlichen 79 Kilometern das älteste Anbaugebiet von Frankens bekanntester Rebsorte: dem Silvaner. In Sachen Untergrund ist in der abwechslungsreichen Landschaft alles dabei, was ein Gravel-Biker auf einer ordentlichen Ausfahrt unter die Räder bekommen möchte – bis hin zum gnadenlosen Kopfsteinpflaster. 79,4 km, 870 Hm, 6,5 Std., schwer

Mehr über den "Gravel"-Trend erfahrt ihr auch in unserem Podcast:

Ihr könnt den Podcast entweder gleich hier auf der Seite anhören, oder auch auf einer der gängigen Plattformen: iTunes, Spotify, Deezer, Audio now, Soundcloud, Acast, The Podcast App, Google Podcast-App auf Android-Smartphones, Lecton sowie Castbox, Podcast Addict und vielen anderen Podcast-Apps.

Weitere Radtouren-Tipps von OUTDOOR

Schweden Special November 2021
Skandinavien
OD 0612 Alpencross MTB MS_BEN8791 (jpg)
Weltweit
Zur Startseite
Touren Deutschland Fjordtouren an der Saale Deutschland mal anders Fjordtouren an der Saale

Auf dem Hausboot schlafen und tagsüber wandern ...

Mehr zum Thema Fahrrad
Elops Radtasche 27L Decathlon
Rucksäcke
Shimano EP8 - der neue E-MTB-Antrieb
Szene
Austria Radspecial: Bikepark Petzen
Touren
Vaude Trail Series
Ausrüstung
Mehr anzeigen