Radreise / Mountainbiken in Portugal Getty Images / VisualCommunications

7 Geheimtipps für die nächste Radtour in Europa

Touren abseits vom Massentourismus 7 Geheimtipps für die nächste Radtour in Europa

Radtourismus steht absolut im Trend. Wir verraten euch, wo ihr tolle Strecken für eure individuelle Radtour findet und zwar abseits vom Massentourismus.

Trendsportart Radfahren: Ob bei einer mehrtägigen Tour oder einem Tagesausflug – viele Länder lassen sich mit dem Fahrrad auf eine ganz besondere Art und Weise erleben. Die Nähe zur Natur und die Möglichkeit, selbst entlegenste Orte und versteckte Aussichtspunkte zu entdecken, machen eine individuelle Radtour zu einem besonderen Urlaubserlebnis. Doch zahlreiche bekannte Routen in Europa sind von Frühjahr bis Herbst bei vielen Touristen beliebt. Wer es lieber etwas ruhiger mag, ist hier fehl am Platz.

7 Touren-Tipps abseits vom Massentourismus

Individualreise-Spezialist Evaneos und seine Experten vor Ort zeigen sieben Regionen in Europa, die Profi- und Freizeitsportler*innen mit besonderen Touren abseits des Massentourismus beeindrucken.

1
Sieben Geheimtipps für die nächste Radtour
[Marc Dozier]/[The Image Bank] via Getty Images

Rund um die Feenkamine in der Türkei

Die Türkei ist nicht nur bei Strandurlaubern beliebt, auch Radfahrer kommen hier voll und ganz auf ihre Kosten. Besonders die Weltkulturerbe-Region Kappadokien lädt zu ausgiebigen Touren rund um eindrucksvolle Felsdenkmäler, schöne Täler und abgeschiedene Höhensiedlungen ein. Die einzigartige Mountainbike-Tour startet in dem kleinen Ort Mustafapasha mit mächtigen Steinhäusern und Kirchen und führt auf Schotterwegen durch Ayvali bis nach Bahceli. Das kleine Dorf ist geprägt von landestypischer Architektur und lädt zu einer ersten Pause mit türkischem Tee oder Kaffee ein. Weiter geht es in das Akvadi Tal, auch „weißes Tal genannt“. Hier erkunden Biker die eindrucksvollen, hohen Feenkamine, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören. Das Ende der fast knapp 50 Kilometer langen Route bildet die Stadt Goreme.

2
Sieben Geheimtipps für die nächste Radtour
[Maya Karkalicheva]/[Moment] via Getty Images

Abenteuertour im Hochgebirge Albaniens

In Südosteuropa lockt das als Reiseland vielen Urlauber noch unbekannte Albanien mit historischen Burgen und wildromantischer Natur. Ein besonderes Erlebnis ist die wenig befahrene Strecke durch das Pindosgebirge auf über 2.000 Metern Höhe. Mit dem Mountainbike geht es von Korça aus in das malerische 500 Einwohnerdorf Voskopoje. Anschließend führt die Tour in luftiger Höhe durch das Hochgebirge, vorbei am Grammos-Berg an der Grenze zu Griechenland. Endpunkt der Tour ist das kleine und ursprüngliche Dorf Rehova mit den markanten, traditionellen Steinhäusern. Nach einem anstrengenden Tag treffen Reisende hier auf die Bewohner des Ortes und genießen regionale Köstlichkeiten.

3
Sieben Geheimtipps für die nächste Radtour
[Glow Images]/[Glowimages] via Getty Images

Entlang der Garonne in Frankreich

Über rauschende Flüsse und entlang wunderschöner Orte geht es auch in Frankreich: Eine ausgezeichnete Strecke finden Radfahrer entlang der Garonne. Der Fluss fließt im südwestlichen Teil von Frankreich durch die Städte Bordeaux und Toulouse. Dazwischen führt eine lohnenswerte rund 55 Kilometer lange Route von Sérignac sur Garonne bis zum kleinen Ort Moissac – stets entlang des Kanals. Reisende fahren dabei durch die Stadt Agen mit ihrer eindrucksvollen Kanalbrücke, die mit 550 Metern Länge die zweitgrößte ihrer Art in Frankreich ist. Am Ziel wartet ein Ort römischer Kunst inmitten einer traumhaften Landschaft mit Obstplantagen und Weinhängen. Zum Abschluss besucht man die Abtei von Moissaic, welche zum UNESCO Weltkulturerbe gehört.

4
Sieben Geheimtipps für die nächste Radtour
[Clara Dji / 500px]/[500px] via Getty Images

Unterwegs auf der grünen Halbinsel Renvyle in Irland

Nicht ohne Grund wird Irland auch als „Grüne Insel“ bezeichnet. So weit das Auge reicht erblicken Radfahrer hier grüne Landschaften. Besonders die kleine Halbinsel Renvyle im Westen des Landes ist ein echter Geheimtipp für Naturfans und eignet sich ideal zur Erkundung mit dem Fahrrad. Die verkehrsarmen Straßen führen Aktivurlauber durch das grüne Hügelland und eine eindrucksvolle Küstenlandschaft mit einsamen Stränden. Vorbei an der Ruine der Burg Grace O’Malley und dem aussichtsreichen Rinvyle Point kommt man auch durch die einzigen Dörfer der Halbinsel, Tully und Tully Cross. In ländlicher Abgeschiedenheit laden zahlreiche Ecken zu einem Stopp mit Rundumblick über die Landschaft und den wilden Atlantik ein.

5
Sieben Geheimtipps für die nächste Radtour
[Nick Brundle Photography]/[Moment] via Getty Images

Von Arcos de Valdevez bis in die älteste Stadt Portugals

Auf der iberischen Halbinsel erleben Aktivurlauber wilde Natur und malerische Landschaften. Im Norden von Portugal erstreckt sich entlang des Flusses Limas ein besonders schöner Radweg. Der Startpunkt ist Arcos de Valdevez. Vor Beginn der Tour hat man die Möglichkeit, den denkmalgeschützten Ortskern sowie den historischen Stadtpalast Casa do Terreiro aus dem 18. Jahrhundert zu erkunden. Die Route führt auf rund 20 Kilometern flussabwärts bis zur Stadt Ponte de Lima. Auf dem Weg entdecken Reisende mit dem Rad idyllische Lagunen und gleiten durch ruhige Landschaften entlang des rauschenden Flusses bis in die älteste Stadt des Landes – Ponte de Lima.

6
Sieben Geheimtipps für die nächste Radtour
[Maremagnum]/[Corbis Documentary] via Getty Images

Auf der Stadtmauer durch Lucca in Italien

Rund 20 Kilometer von der italienischen Stadt Pisa entfernt liegt der charmante Ort Lucca. Umrahmt von Weinbergen und Olivenhainen der Toskana gibt es eine ganz besondere Radtour durch die malerische Stadt zu entdecken: Auf der zwölf Meter hohen und an manchen Stellen bis zu 30 Meter breiten Stadtmauer umrundet man das Zentrum hoch über den Stadttoren. Entlang der vier Kilometer langen Strecke sorgen einige Bäume für Schatten und leuchtendes Grün inmitten der historischen Umgebung. Eine abwechslungsreiche Tour mit authentischen Einblicken, die auch für Familien bestens geeignet ist. Wer auch die Region erkunden möchte, kurvt anschließend noch weiter durch die grünen Hügel der Toskana.

7
Sieben Geheimtipps für die nächste Radtour
[Sasipa Muennuch]/[Moment] via Getty Images

Zum Hallstätter See in Österreichs Bergwelt

Österreich ist bekannt für seine beeindruckende Berglandschaft und zieht so jedes Jahr zahlreiche Wanderer in seinen Bann. Doch auch mit dem Rad gibt es eine Vielzahl schöner Touren durch die Seen- und Bergwelten der einzelnen Regionen zu erkunden. Eine noch unbekanntere Fahrradstrecke finden Profi- sowie Hobbysportler am Wolfgangsee an der Grenze zwischen dem Salzburger Land und Oberösterreich. Sie führt von Bad Ischl in das berühmte UNESCO Weltkulturerbe Hallstatt. Die Radfahrer passieren während der knapp 56 Kilometer die Städte Traun, Laufen und Bad Goisern, um schlussendlich den tiefblauen Hallstätter See zu erreichen. Bekannt ist die angrenzende alpine Stadt vor allem für die Salzgewinnung. Die Landschaft ist geprägt von wilden Gebirgsformationen und Felswänden sowie engen, tiefen Tälern, die sich mit dem Bike optimal erkunden lassen.

Quelle: Wilde & Partner Communications GmbH

Weitere Tipps in unserem Podcast

Ihr könnt die Podcast-Folge entweder gleich hier auf dieser Seite anhören, oder auch auf einer der gängigen Plattformen: iTunes, Spotify, Deezer, Audio now, Soundcloud, Acast, The Podcast App, Google Podcast-App auf Android-Smartphones, Lecton sowie Castbox und vielen anderen Podcast-Apps und Verzeichnissen.

Noch mehr Artikel zum Thema Rad

Fahrradtasche - Gepäckträgertasche - Test 2022
Sonstiges
Tourenrad Special - Bikepacking ABC
Sonstiges
Radreise mit Radtaschen
Sonstiges
Zur Startseite
Touren Weltweit Livigno Italien Wilde Südalpen Das vergessene Tal Livigno

Es lockt mit viel Natur und imposanten Gipfeln ...

Mehr zum Thema Fahrrad
Fahrradträger
Sonstiges
Bloggerwandern Rheinland-Pfalz 2022
Menschen und Abenteuer
Decathlon Elops Fahrradtasche & Rucksack
Rucksäcke
Fahrradtasche - Gepäckträgertasche - Test 2022
Sonstiges
Mehr anzeigen