Mücken outdoor Archiv

5 Tipps gegen Mücken

Wie Sie sich gegen Stechmücken wehren

Mücken können die schönste Wanderung zur Qual machen. Lesen sie, wie sie den Blutsaugern ein Schnippchen schlagen.

Mückenschutz: Was hilft, was nicht

5 Tipps, wie Sie sich vor Zecken schützen

Unsere App mit wertvollen Praxistipps für Bergtouren und Trekking hier

1. Ausweichen

Nutzen Sie die mückenfreien Monate in den Reisegebieten: Im moskitoverseuchten Nordschweden erliegen sämtliche stechlustige Ungeheuer der ersten kräftigen Frostnacht (meist Ende August/Anfang September). In Schottland hat man zwischen Oktober und Juni seine Ruhe, in weiten Teilen Islands zwischen September und Juni.

2. Tarnen und täuschen

Wer mit schwarzer Kleidung auf Tour geht, zieht Mücken und Co. geradezu magisch an. Am besten also helle Kleidung tragen – und: sich täglich waschen. Mücken empfinden Körper- und vor allem Schweißgeruch extrem anlockend.

3. Schutzkleidung tragen

Normale Wanderhosen sind für Mücken und Co. kein Hindernis - sie stechen einfach hindurch. Nicht so bei stichdichter Funktionskleidung, wie sie beispielsweise Fjällräven anbietet (G-1000). Auch von Craghopper und Vaude gibt es Anti-Mücken-Kleidung. Sie wird mückenabweisend "imprägniert".

4. Einreiben

In der Praxis und in den meisten Tests versagen fast alle "biologischen" Anti-Mücken-Mittel. Auch die Einnahme von Vitamin B oder der Verzehr von viel Knoblauch bringt nichts. Wer sich wirksam vor Moskitos schützen will, muss zum Wirkstoff DEET greifen (oder zu verwandten Stoffen wie z.B. Bayrepel von Autan). Je höher die DEET-Konzentration eines Präparates ausfällt, desto länger anhaltend ist die Wirkung (aber nicht desto besser). Um gesundheitliche Schäden zu vermeiden, sollten DEET-Mittel weder inhaliert (besser cremen als sprühen) noch dauerhaft oder bei Kleinkindern benutzt werden.

5. Ablenken

Sie möchten auf die Chemiekeule verzichten, normale Kleidung tragen und zur Mückenzeit nach Lappland? Dann sollten Sie möglichst früh am Tag starten (abends sind Mücken am stichfreudigsten), einen windigen Weg einschlagen (nicht durch Wald) und das Zelt eher auf einer stürmischen Kuppe als in der Nähe eines sumpfigen Tümpels errichten. Und: Wenn das Wetter es erlaubt, lüften Sie verschwitzte Kleidung abseits des Zeltes.

Zur Startseite
Tipps Touren & Planung OD-Instructor-Aufmacher+Festzurren (gif) Wanderschuhe binden - die Tricks der Profis Schuhe schnüren - Druckstellen vermeiden

Sich die Schuhe zu binden, wird im Allgemeinen nicht als anspruchsvolle...

Mehr zum Thema Natur
Basislager: Bushcraft - Fackel bauen
Camp & Equipment
OD 2018 Vulkan Lava Ätna Etna Sizilien Italien
Flora & Fauna
OD 2016 Baumwipfelpfad Saarschleife
Touren & Planung
Holzsäge selber bauen
Camp & Equipment