od-essbare-pflanzen-Rotfichte_COLOURBOX10159837.jpg Colourbox.de

Essbare Pflanzen richtig nutzen: Rotfichte

Rotfichte - alle Infos

Alle Infos zur Verbreitung und Nutzung der Rotfichte.

Pflanze: Rotfichte

Lateinischer Name: Picea abies

Beschreibung

  • Größe: bis zu 60 m hoher Baum
  • Blätter: immergrüne Nadeln 1 bis 2,5 cm lang, sitzen an rauen Ästen
  • Stamm: kupferbraune Rinde, löst sich in Schuppen ab
  • Blüte: männliche Blüten dunkelrot, weibliche eher hellrot, tragen zur Fruchtzeit braune, hängende Zapfen
  • Blütezeit: April/Mai

Sammelzeit

Junge Triebe: Frühjahr

Verbreitung

Ist in Deutschland der verbreiteteste Nadelbaum (40 bis 50 %). Besiedelt riesige Gebiete der Gebirge in Skandinavien sowie Mittel- und Südeuropas. Regionen: Europa, Asien

Zubereitung

Die jungen Triebe sind essbar. Sie eignen sich zum Würzen von Frischkäse, Quark, Salat und Suppe. Verwenden Sie nur die Spitzen des Triebs und hacken Sie diese fein.

Anwendung

Seit jeher als Heilmittel bekannt. Die Fichte enthält ätherische Öle, Harze und Vitamine. Fichte wirkt antiseptisch, entzündungshemmend und harntreibend. Besonders bekannt ist Franzbranntwein aus Fichtennadeln. Er soll Zerrungen, Prellungen und Muskelkater lindern und die Durchblutung fördern.

Merkmale/Besonderes

Über die Nordhalbkugel verteilen sich etwa 50 Fichtenarten. Sie lassen sich teils kaum unterscheiden.

Unbedingt beachten/Vorsicht

Wer einfach junge Triebe von Fichten im Wald abschneidet handelt sich unter Umständen Ärger mit dem Förster ein.

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen outdoor-magazin eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite
Mehr zum Thema Bäume
od-essbare-pflanzen-Edelkastanie_COLOURBOX1443054.jpg
Flora & Fauna
od-essbare-pflanzen-Gelber_Hartriegel_COLOURBOX4387128.jpg
Flora & Fauna
od-essbare-pflanzen-Haengebirke_COLOURBOX3052590.jpg
Flora & Fauna
od-essbare-pflanzen-Gemeine_Esche_COLOURBOX9850754.jpg
Flora & Fauna