OD 0915 Klettersteig Dachstein Touren (jpg) Heiko Mandl

Die Top 5 der alpinen Klettersteige

Klettersteigrouten mit Gipfelgefühl

Auf alpinen Klettersteigen kommen normale Bergwanderer zu ihrem ersten Bergsteiger-Erlebnis. Fünf legendäre Klettersteige in den Alpen mit Gipfelgefühl sehen Sie hier.

Unsere App mit wertvollen Praxistipps für Bergtouren und Trekking hier

Fotostrecke: Das optimale Klettersteig-Basisset

Zum outdoor Klettersteig-Special

1 Zugspitze

Allein die Höhendifferenz von gut 2200 Metern macht den Höllentalklettersteig auf den Gipfel der Zugspitze zu einem der konditionell fordernsten Klettersteige der Alpen. Gewürzt wird die Tour mit einem kurzen Gletschergang über den Höllentalferner. Ist der Klettersteig technisch nur mäßig schwierig, ergibt sich aber durch Gletscher und Höhenlage eine anspruchsvolle Bergtour, die ein hohes Maß an Erfahrung (oder einen Führer) voraussetzt. Für den Aufstieg sollte man 7–9 Stunden einkalkulieren. Hinab per Bergbahn.

Mehr über den Zugspitz-Klettersteig

2 Dachstein

Vor dem Bau der Dachstein-Südwand-Seilbahn war der 2995 Meter hohe Gipfel des Dachstein-Massivs nur nach einem langen, kraftraubenden Anstieg erreichbar. Nun führt eine hochalpine Tagestour über die Seethalerhütte in 4,5–5 Stunden bis zum Gipfel des Hohen Dachsteins und zurück zur Bergstation. Auf dem technisch nur mäßig schwierigen Steig erfordert die Querung des Hallstätter Gletschers entsprechende Ausrüstung und Erfahrung.

Mehr über den Dachstein-Klettersteig

3 Peitlerkofel

Der leichte Aufstieg und die grandiose Aussicht machen den Klettersteig auf den 2874 Meter hohen Peitlerkofel hoch über dem Südtiroler Vilnößtal zu einem der beliebtesten der Dolomiten. Bergdrama liefert der Steig trotzdem frei Haus, denn der Gipfelaufbau bricht nach Norden und Westen über 600 Meter ab. Vom Parkplatz an den Gungganwiesen dauert es hin und zurück 4,5 Stunden.

Antworten auf die wichtigsten Ferrata-Fragen

4 Hochkönig

Erst 2002 eingerichtet, hat sich der "Königsjodler"-Klettersteig bei Berchtesgaden schon einen Namen als einer der forderndsten Klettersteige der Ostalpen gemacht. In einer zehn bis zwölf Stunden langen Mammuttour folgt die Route dem scharfen Grat der Teufelshörner bis zum Hohen Kopf (2875 Meter) und weiter bis zum Hochköniggipfel (2875 Meter). Als Schlüsselstellen gelten der Spreizschritt des "Jungfrauensprung" am Dienter Turm und die Drahtseilbrücke über die Teufelsschlucht.

Antworten auf die wichtigsten Ferrata-Fragen

5 Marmolada

Den höchsten Dolomitengipfel, die 3344 Meter hohe Marmolada, erreichen Klettersteiggeher über den spektakulären Westgrat (Hans-Seyffert-Weg). Der mäßig schwere Steig sollte nicht unterschätzt werden, auf über 3000 Meter stellen Wetterkapriolen ernste Herausforderungen dar, manchmal sind einzelne Sicherungen zerstört. Wer vom Fedaiasee den Lift zum Pian dei Fiacconi nimmt, braucht über die Forcella della Marmolada auf dem Steig zur Punta di Penia (3343 m) hin und zurück etwa 6,5 Stunden.

6 Klettersteig-Routen für Einsteiger gibts hier

Zur Startseite
Tipps Klettersteig OD_0918_Klettersteig-Special_Klaus_Fengler_01 Klettersteige für Anfänger Alles über Klettersteige & Einsteiger-Touren

Klettersteige werden immer beliebter.

Mehr zum Thema Klettersteige
5-Gipfel-Klettersteig im Rofangebirge
Österreich
od-2019-valdisole-trentino-JKlatt_140 (jpg)
Weltweit
OD 0219 Waanderschuhe Aufmacher
Wanderschuhe
od-2019_03_28_Sommer_TannheimerTal_Ehn (jpg)
Weltweit