OD-0713-Hymer-oetztal-wohnmobil-3 (jpg) Ben Wiesenfarth

Hymercar 2013 - drei Modelle, 365 Tage anders

Das neue Hymercar im Detail

Das neue Hymercar "Cape Town" ist das erste Modell des deutschen Reisemobilherstellers Hymer auf Basis eines VW-T5-Busses, die Modelle "Sydney" und "Rio" entstanden auf der Basis eines Fiat Ducatos.

Doch egal welches neue Hymercar, alle wurden für Outdoorer gemacht. Details zu den Fahrzeugen und ein kurzes Interview mit Rainer Buck, Projektleiter und Vater der neuen Hymercars gibt es hier.

VW T5 Cape Town

OD-0713-Hymer-oetztal-wohnmobil-3 (jpg)
Ben Wiesenfarth
Hymercar 2013

Der Alltagstaugliche: Der VW T5 Cape Town passt in jede Tiefgarage, trotzdem findet alles für den Urlaub in ihm Platz.

Preis ab 55.900 Euro.

Fiat Ducato Sydney

OD-0713-Hymer-oetztal-wohnmobil-1 (jpg)
Ben Wiesenfarth
Hymercar 2013

Der Großzügige: Dank flexiblem Aufstelldach bietet der Fiat Ducato Sydney viel Platz und Raum.

Preis ab 45.900 Euro.

Fiat Ducato Rio

OD-0713-Hymer-oetztal-wohnmobil-2 (jpg)
Ben Wiesenfarth
Hymercar 2013

Der et­was kürzere Fiat Ducato Rio überzeugt mit einer Ladekapazität von 720 kg und einer sportlichen Optik.

Preis ab 44.900 Euro.

Hymer ist für seine großen Reisemobile bekannt. Was hat euch zu dem Projekt Hymercar bewogen?

OD-0713-Hymer-oetztal-9b-buck (jpg)
Christoph Jorda
Hymercar 2013

Rainer Buck, Projektleiter und Vater der neuen Hymercars: Wir wollten mal ein anderes Klientel ansprechen, eine sportlichere Zielgruppe. Das liegt aber nicht nur an der wachsenden Nachfrage in diesem Marktsegment. Vielmehr sind mein Team und ich allesamt begeisterte Outdoor-Sportler und haben immer schon nach einem alltagstauglichen Freizeitmobil gesucht.

Was war das Schwierigste bei der Entwicklung?

OD-0713-Hymer-oetztal-9b-buck (jpg)
Christoph Jorda
Hymercar 2013

Rainer Buck: Möglichst viel in dem kleinen Raum unterzubringen und ihn möglichst zweckdienlich anzuordnen. Unser Ziel war es, dass immer zwei Bereiche gleichzeitig genutzt werden können, also zum Beispiel Kochen und Wohnen oder Schlafen und Wohnen. Das ist uns gelungen.

Was sind die Highlights der kompakten Freizeitmobile?

OD-0713-Hymer-oetztal-9b-buck (jpg)
Christoph Jorda
Hymercar 2013

Rainer Buck: Die Alltagstauglichkeit, aber auch die große Bettenabmessung und die hohe Variabilität. So kann jederzeit von drei auf vier oder fünf Sitze umgerüstet werden. Außerdem die Durchlademöglichkeit der Hymercars auf ihrer vollen Länge, um große und lange Sachen zu transportieren.

Zur Startseite
Tipps Camp & Equipment Basislager: Bushcraft - Fackel bauen Outdoor Hacks Eine Fackel selber bauen

Die dunkle Jahreszeit hat begonnen! – Eine Fackel aus Naturmaterialien...

Mehr zum Thema Reise
od-0918-campingbus-special-alpenreise-Sylvensteinsee-Urs Golling (png)
Deutschland
Wohnmobil unterm Sternenhimmel
Touren & Planung
Sonstiges
OD 2018 Menorca Balearen Spanien Europa Insel Mittelmeer
Touren