Royaler Naturliebhaber
Der König und seine Verbindung zur Natur

Am Samstag war es so weit. König Charles der Dritte wurde offiziell gekrönt. Die ganze Welt schaute gespannt nach London und verfolgte über die Tage den Trubel um die Zeremonie des ewigen Thronfolgers. Wir berichten nicht über die königliche Quiche oder welche Stars und Sternchen zur Krönung erschienen sind, sondern verraten euch mehr über den 74-jährigen Royal und seiner Liebe zur Natur.

Der König und seine Verbindung zur Natur
Foto: Getty Images / Tim Graham Photo Library

Leidenschaftlicher Gärtner

Der König ist schon seit langer Zeit Naturliebhaber und Fürsprecher für den Umweltschutz. In seinem Landsitz züchtet er einen eigen Biogarten und fühlt sich der Flora und Fauna sehr verbunden. Außerdem ist er ein äußerst talentierter Maler. Viele seiner Werke entstehen bei seinen etlichen Wanderungen in der vielfältigen Landschaft seiner Majestät (auch außerhalb des vereinigten Königreiches). Sei es die Highlands in Schottland oder die Moore in Wales. Vergangenes Jahr fand dazu auch eine Ausstellung seiner Aquarelle mit Landschaftsmotiven in London statt.

Unsere Highlights

King Charles III England Coast Path

Aufgrund seiner Leidenschaft zur Natur, wurde ihm eine weitere Ehre zuteil. Der künftig größte Küstenpfad der Welt wird nach ihm benannt, der "King Charles III England Coast Path". Der Pfad wird die gesamte Küste Englands umrunden. Zum ersten Mal überhaupt haben Menschen damit die Möglichkeit, den Küstenrand durchgehend zu folgen. Einige Abschnitte sind schon eröffnet und zugänglich, die restlichen folgen in den kommenden Jahren. Welche das sind erfahrt ihr hier. Wenn der Wanderweg fertig ist, wird er über 430 Kilometer lang sein. Schon jetzt können wunderschöne Routen geplant werden. Weitere Infos findet ihr hier.

Die aktuelle Ausgabe
07 / 2023

Erscheinungsdatum 06.06.2023