Welt der Abenteuer: Traumziele rund um den Globus

Mittelamerika

Foto: pixabay Outdoor Abenteuer
Rund um den Globus hat outdoor für Sie die interessantesten Reisen aufgespürt, darunter auch Top-Touren in Mittelamerika.

Sie haben die Zahl null verwendet, einen exakten Kalender und eine ausgefeilte Schrift entwickelt und erstaunliche Städte voller prächtiger Gebäude errichtet. Aber sie haben auch ihren ebenso komplexen Glauben gelebt. Die Maya beherrschten ein immenses Reich in Mittelamerika. Um ihre Macht zu erhalten, brachten sie regelmäßig den Göttern Opfer dar, ja, auch Menschen. Als idealen Ort dafür sahen sie »Cenotes« an, Löcher in Ebenen, entstanden durch Höhleneinstürze, und die damit verbundenen Höhlensysteme, in denen oft das Grundwasser steht. Hier vermuteten sie den Zugang zur Unterwelt. Noch heute findet man in Cenotes und Höhlen Schädel, Knochen und Keramikgegenstände. Ein besonderer Trip führt in Belize zu solch einer Opferstätte. Zum Eingang wandert man durch Dschungel, danach erschwimmt man sich die Höhle Actun Tunichil Muknal.

Foto: pixabay Outdoor Abenteuer

Schlafender Jaguar in Belize.

Der Ausflug ist Teil einer sechstägigen Tour, die ganz im Zeichen des Abenteuers steht: Mit Green Dragon wandert man nachts durch den Dschungel, schüttet Adrenalin beim Abseiling aus, taucht und schnorchelt und schwingt sich auch auf den Pferderücken. Wer nicht tauchen kann oder will, kann diesen Programmpunkt aber auch auslassen. Outdoorer, die ihre Mittelamerikareise generell etwas sanfter mögen, werden in Costa Rica fündig, wo sich gemäßigte, bis zu vier Stunden lange Wanderungen in den fünf Nationalparks des Landes anbieten. Etwas stärker fordern Trekkingtouren durch die Bergwelt Guatemalas. Dabei lernt man die bis heute lebendige Tradition der indigenen Bevölkerung kennen. Keine Bange: Geopfert wird heute niemand mehr.

Auf Höhlentour gehen:

»Adventure extreme« heißt die sechstägige Tour in Belize. Zu Recht. Denn auf dem Programm stehen neben dem Besuch in der Unterwelt der Maya, der Höhle Actun Tunichil Muknal, ein ausgedehnter Pferdeausflug und Tauchabenteuer. 1400 Euro, www.greendragonbelize.com

Tiere in Costa Rica beobachten:

Krächzende Papageien, lautlos dahingleitende Schlangen – willkommen in Costa Rica. Tierbeobachtungen sind auf einer Tour durch dichten Regenwald und in den Vulkanbergen, an der urtümlichen Küste und zu Wasserfällen garantiert. Fünf Nationalparks, Tageswanderungen von maximal vier Stunden Dauer, ab 2848 Euro. www.wikinger-reisen.de

Abenteuer-Trek in Guatemala:

Zu Indigeno-Dörfern und his­torischen Stätten in Guatemala: Sechs Tage lang erkundet man mit Guides die Natur der Cuchuma­ta­nes-Berge mit ihren Hochplateaus, kleinen Farmen und Flüssen. Gegen eine Spende von mindestens 100 Euro (für z. B. Schulen). www.quetzaltrekkers.com

03.01.2011
© outdoor
Ausgabe 12/2010