Südschweden per Rad
South Sweden Trails
Schweden Special November 2021 Piotr Jurkowski
Schweden Special November 2021
Schweden Special November 2021
Schweden Special November 2021
Schweden Special November 2021 17 Bilder

Auf dem Sydostleden durch Småland

Der Sydostleden-Radweg Von Småland nach Blekinge & Skåne

Warum sich eine Reise nach Südschweden lohnt, erfahrt ihr in diesem Artikel. Die erste von insgesamt drei Radrouten führte Outdoor-Blogger Karol Werner auf dem Sydostleden von Småland durch Blekinge an die Ostküste von Skåne ...

Wusstest du, dass sich in Schweden ganze 350.000 Elche und 260.000 Rentiere tummeln? Während es im Süden unmöglich ist, einem Rentier zu begegnen, muss ich zugeben, dass ich schon eine leise Hoffnung hatte, zum ersten Mal in meinem Leben einem Elch in freier Wildbahn zu begegnen. Aber leider bin ich diesmal leer ausgegangen. Vielleicht war es besser so: Im September beginnt ihre Paarungszeit und sie können gefährlich werden. Und schnell: Diese tollpatschigen Hirsche können auf 50-60 km/h beschleunigen!

Schweden Special November 2021
Piotr Jurkowski
Sölvesborg im Westen von Blekinge hat seit 2013 ein einzigartiges Wahrzeichen: eine 760 m lange Brücke für Fußgänger und Fahrradfahrer.

Der Sydostleden ist in sieben Abschnitte unterteilt und insgesamt 274 km lang. Er führt durch viel Natur, aber auch einige größere Ortschaften: Växjö, Tingsryd, Fridafors, Karlshamn, Sölvesborg, Kristianstad, Brösarp und schließlich Simrishamn. Wo der Sydostleden beginnt – nämlich im waldreichen småländischen Hinterland – hat man bestimmt Chancen auf Elchsichtungen. Wir (Vlogger-Kollege Piotrek und ich) sind jedoch "nur" 100 km durch die Regionen Blekinge und Skåne gefahren.

Schweden Special November 2021
Piotr Jurkowski
In den Regionen Blekinge und Skåne warten abwechslungsreiche Radtouren.

Und wie ist der Radweg an sich? Der vielfältigste von allen, finden wir. Wer Biken am Meer schnell langweilig findet, ist auf dem "Südostweg" gut aufgehoben. Wie die beiden anderen Fernwege folgt er der Küste, driftet aber immer wieder ins Landesinnere ab und führt durch eine wirklich schöne Umgebung, was die Tour abwechslungsreich macht.

Was ist sehenswert in dieser Gegend?

Es ist schwierig, auf dieser Route auf "typische" Sehenswürdigkeiten hinzuweisen, die Touristen normalerweise anfahren. Hier gibt es keine Schiffssetzungen oder Superlative (also keinen "schönsten Strand" usw.). Trotzdem hat mir dieser Abschnitt genauso gut gefallen wie die anderen.

Lass mich eines kurz klarstellen: Ich liste Sehenswürdigkeiten und interessante Orte an den Radwegen auf, um deine Reise durch diese Gegend zu bereichern und damit du weißt, wo man übernachten kann, was es zu sehen gibt und wo man sich stärken kann. Meiner Meinung nach sollten diese Dinge aber keine Hauptkriterien für die Auswahl dieser oder jener Route oder Etappe darstellen.

Denn was zwischen all den erwähnten Attraktionen liegt, ist für mich nämlich genauso interessant: Die Landschaft mit Meer, Klippen, Halbinseln, kleinen Fischerdörfern; die Ruhe und die vielen Tiere, die man unterwegs erspäht. Das ist mein Argument für eine Reise nach Südschweden, insbesondere nach Skåne.

Schweden Special November 2021
Karol Werner
Ein Naturparadies aus einsamen Inseln und stillen Buchten, eingerahmt von uralten Wäldern wartet im Nationalpark Åsnen.

Mein Favorit: der Nationalpark Åsnen

Der Nationalpark Åsnen in Småland – Schwedens 30. Nationalpark – wurde erst 2018 gebildet und nach dem gleichnamigen See benannt. Auch einige Inseln gehören dazu, und es gibt Pläne, den Nationalpark auf weitere Inseln auszuweiten.

Der Nationalpark Åsnen ist ein Paradies für Naturliebhaber zahlreicher Disziplinen: Kanufahrer, Angler, Radfahrer, Fotografen und Camper. Zum Picknicken und zum rustikalen Übernachten gibt’s hölzerne Schutzhütten, Feuerstellen und Bänke. Eine Stelle ist auf GoogleMaps lokalisiert.

Es fällt mir schwer, die landschaftliche Schönheit des Nationalparks in Worte zu fassen. Die Bilder geben bessere Eindrücke.

Ich würde mindestens eine Übernachtung im Nationalpark Åsnen empfehlen. Wir haben eine Unterkunft getestet und für gut befunden: Getnö Gård ist genial gelegen und mit erstaunlicher Energie und Infrastruktur (Fahrradvermietung!) ausgerüstet. Neben Hütten gibt’s einen der schönsten Campingplätze, die ich je gesehen habe. Alles ist ins Detail durchdacht, gut organisiert und vor allem sehr geräumig.

Schweden Special November 2021
Karol Werner
Die Insel Tjärö ist eine der größten Inseln des gesamten Schärengartens von Blekinge.

Die Schären von Blekinge mit der Insel Tjärö

Ich verbringe meine Zeit am liebsten in der Natur und habe den bezaubernden Schärengarten von Blekinge ins Herz geschlossen. Karlskrona gehört auch dazu, aber wir haben uns entschieden, anderen Inseln mehr Aufmerksamkeit zu widmen. Genauer gesagt einer Insel: Tjärö.

Die Insel Tjärö ist eine der größten Inseln des gesamten Schärengartens von Blekinge. Insgesamt hat dieser etwa tausend Inseln – da nimmt man doch an, dass "eine der größten" mit ihrem Ausmaß beeindrucken müsste, oder? Stimmt nicht: Die meisten Inseln des Archipels sind so winzig, dass Tjärö sie mit einer Länge von 2,5 km übertrumpft. In zwei Stunden kann man sie leicht umrunden.

Statt mit ihrer absoluten Größe beeindruckt Tjärö eher mit den Aussichten: Die Insel ist, wie die meisten hier, größtenteils felsig – was an sich schon unglaublich fotogen ist. Die Schönheit wird noch durch die Vegetation ergänzt: Bäume, Sträucher und zahlreiche Moose kämpfen um jede Felsspalte und um jedes Fleckchen Erde, um Halt und einen Grund zum Wachsen zu finden.

Mitten auf der Insel Tjärö befinden sich eine Gaststätte (die einzige auf der Insel) sowie der Hafen. Es ist ein kleiner Jachthafen bzw. ein Pier, wo private Freizeitboote sowie Fähren anlegen, die Besucher befördern. Die Überfahrt von Järnavik (Anleger "Tjäröbåten", zwischen Karlshamn und Ronneby) dauert 10-15 Minuten. Hier geht’s zum Fahrplan (Ende April bis Ende September). Achtung: Letzte Rückfahrt nicht verpassen!

Übrigens löst man den Fahrschein bei der Ankunft, und nicht auf dem Boot. Und die Fahrräder schließt man am besten in Järnavik an, denn es hat keinen Sinn, sie mit auf die Insel zu nehmen.

Mehr Informationen zum Sydostleden findet ihr auch unter visitsweden.de

Weitere Impressionen meiner Tour durch Südschweden gibt es im Video:

Zurück zum OUTDOOR-Südschweden-Special:

Schweden Special November 2021
Themen A-Z