Wandern auf der Insel Elba Visit Elba / Franco Voglino

Italien - Elba - Herbstwandern

Saisonausklang auf der Insel Elba

Auf sieben Routen können Wanderer die Mittelmeer-Insel Elba erkunden. Infos und Wegbeschreibungen hier ...

Die italienische Insel Elba ist die drittgrößte Insel Italiens, nach Sizilien und Sardinien. Sie ist rund 230 Quadratkilometer groß, besitzt wunderschöne Buchten, Klippen, Sandstrände jeder Farbe (einschließlich Schwarz) sowie imposante Granitfelsen. Ab September verwandelt sie sich in ein perfektes Wanderziel zum Saisonausklang. Von den Stränden der kleinen Mittelmeerinsel bis hinauf zu den höchstgelegenen Felsen bietet Elba verschiedenste Routen für Wanderer. Die besten stellen wir euch hier vor:

Wandern auf der Insel Elba
Visit Elba / Franco Voglino

1 – Die Route „Cammino della Rada“ verbindet zwei der wichtigsten Symbol Bauten in Portoferraio: Den Martello-Turm der Festungsstadt „Cosmopoli“ mit der Volterraio-Festung, Wahrzeichen des Nationalparks des toskanischen Archipels. Der Wanderweg verläuft an der Küste entlang und bietet viel Sehenswertes, wie die Besichtigung von Termen, archäologische Ausgrabungen romanischer Villen, eine etruskische Kirche und eine mittelalterliche Festung.

Wandern auf der Insel Elba
Visit Elba / Franco Voglino

2 – Die Route über die Granitwege ist etwas anspruchsvoller. Die ringförmige Strecke im Süden des Berges Monte Capanne führt vorbei an den wichtigsten archäologischen Ausgrabungen der Gegend und beginnt in 230 Metern Höhe, auf den Granitstufen des Dorfes San Piero. Eine der ersten Sehenswürdigkeiten ist das Plateau „Piane del Canale“ von dessen Aussichtsplattform, Pietra Murata, man Pianosa, Montecristo und sogar die Insel Korsika sehen kann. Über den Mallucci-Graben erreicht man die San Piero Granitsteinbrüche und im letzten Teil des Weges begegnet man den Überresten antiker verarbeiteter Granitbrocken.

Wandern auf der Insel Elba
Visit Elba / Franco Voglino

3 – Der Wanderweg „Punta Enfola“ verläuft durch das Capo Enfola Vorgebirge und ist nur durch einen schmalen Landstreifen mit dem Rest der Insel Elba verbunden. Die fünf Kilometer lange Route bietet reichlich Natureindrücke sowie historische Zeugnisse des letzten Weltkrieges. Der Weg führt an lebendigen Felswänden und Steinmauern vorbei. Hier verbinden sich die historischen Kriegsruinen mit einer spektakulären Aussicht: im Westen schaut man auf den Viticcio-Golf und Sant’Andrea, im Osten auf die weißen Strände von Portoferraio und abwärts blickt man auf die eindrucksvolle Schiappino-Klippe. Die Route bietet einmalige Eindrücke, Erfahrungen und Gerüche.

Wandern auf der Insel Elba
Visit Elba / Franco Voglino

4 – Zwischen den zwei SträndenSpiaggia della Biodola“ und „Spiaggia del Procchio“ erstreckt sich ein Weg am Meer entlang, der einen über Klippen, bis zu einer Galerie aus Felshöhlen führt. Die Strecke ist sehr empfehlenswert und verläuft an mehreren Stränden, wie Lamaia, Guardiola und der Landspitze „Cala di Porticciolo“. Besonders ist auch der Gang über die Holzbrücke am Procchio-Strand entlang. Die Strecke ist perfekt für alle Fotografie-Begeisterten. Auch eine Abkühlung an einem der Strände auf der Route ist sehr empfehlenswert.

Wandern auf der Insel Elba
Visit Elba / Franco Voglino

5 – Der Wanderweg der an der Piazza di Rio nell’Elba beginnt, und bis Castello di Giove alle Panche führt, hält einige der einzigartigsten Orte der Insel bereit, wie das antike Waschhaus und das Einsiedler-Dörfchen. Auch das Volterraio-Schloss liegt auf dieser Strecke, sowie die alten Kalköfen und der „Monte Castello“ im Monserrato-Tal. Sportliche Wanderer können an dieser Stelle auch den Berg besteigen und von dort oben eine 360 Grad Aussicht auf den Barbarossa-Strand, Rio Elba und Porto Azzurro genießen.

Wandern auf der Insel Elba
Visit Elba / Franco Voglino

6 – Die Route „Capo della Stella“ ist eine noch recht unbekannte Strecke auf der Insel Elba. Dieser Wanderweg verläuft ringförmig über die Halbinsel zwischen Capoliveri und Lacona. Es handelt sich hierbei um eines der interessantesten Vorgebirge der Insel Elba. Die Corbelli-Klippen bieten eine umwerfende Aussicht, die begleitet wird durch eine Vielzahl an Möwen Kolonien. An der Spitze angekommen, erwartet den Wanderer der weite Blick über die umliegenden Strände.

Wandern auf der Insel Elba
Visit Elba / Franco Voglino

7 – Der Weg „della Vecchia Ferrovia“ bietet natürliche Meisterwerke aus Mineralien und beginnt am „Strand der Verliebten“. Von hieraus begibt man sich auf die Spuren der alten Eisenbahn und des Abbaus der Mineralien. Zudem bietet die einheimische Natur viele Besonderheiten: Pflanzen, Felsstrukturen, Eisen sowie Spuren von Azurit, Malachit, Chrysokoll und Kupfer. Vor allem das große Tal, durch das die Route führt, ist reich an Mineralien. Teile der Strecke verlaufen auf einem Steinweg, der in den Felsen eingegraben ist. Als nächstes erreicht man den Strand am Vorgebirge „Calamita“, der nur zu Fuß oder über das Wasser zu erreichen ist. Die Wanderung lohnt sich, denn das Wasser ist kristallklar!

Die Insel Elba erreicht man das ganze Jahr über vom Hafen Piombino (Toskana) in ca. einer Stunde mit der Fähre.

Mit dem Flugzeug erreicht man die Insel Elba über den Flughafen La Pila in der Nähe von Marina di Campo.

Mehr Infos & Inselaktivitäten, Buchung von Hotels und Unterkünften etc. unter www.visitelba.de

Die Top-Wanderinseln im Süden Europas:

Wanderinseln in Südeuropa
Wanderinseln in Südeuropa
Zur Startseite
Traumtouren Weltweit OD 0809 Korsika Spotguide Outdoor-Inseln: Von Neuseeland bis zu den Lofoten Die 10 Top-Inseln für Outdoorer

Land in Sicht: Die besten Inseln für Aktive sind entdeckt und warten auf...

Lesen Sie auch
OD 0809 Korsika Spotguide
Weltweit