Sonderheft 01/22
Deutschlands schönste Radtouren für das ganze Jahr entdecken!
OD SH 01/2022: Georadweg Altmühltal Dietmar Denger
OD SH 01/2022: Georadweg Altmühltal
OD SH 01/2022: Georadweg Altmühltal
OD SH 01/2022: Georadweg Altmühltal
OD SH 01/2022: Georadweg Altmühltal 7 Bilder

Geo-Radweg Altmühltal: Eine reale Jurassic World

Zeitreise Unterwegs auf dem Geo-Radweg Altmühltal

Der neue »Geo-Radweg Altmühltal« führt von Nördlingen bis Kelheim – aber auch hinein in eine reale Jurassic World, mit Riesenkrater und Felsgiganten, Urzeitwesen und Donau-Canyon.

Wie komme ich zum Geo-Radweg Altmühltal?

Nördlingen ist via Donauwörth gut mit der Bahn zu erreichen. Kelheim, Ziel des Geo-Radwegs, hat keinen Bahnhof, dafür das sechs Kilometer entfernte Saal an der Donau. Die Rückfahrt nach Nördlingen geht über Ingolstadt und Donauwörth (2 h).

Kompletten Artikel kaufen
Sächsische Schweiz (D)/Lars Schneider
Highlights für das ganze Jahr Deutschlands schönste Radtouren-Sonderheft als PDF zum Download
Sie erhalten den kompletten Artikel (108 Seiten) als PDF

Alternativ geht es auch umgekehrt, denn der Georadweg verläuft in zwei Hauptrouten von Nördlingen nach Kelheim (200 km) und von Kelheim nach Nördlingen (184 km).

Was ist die beste Reisezeit?

Frühling bis Herbst. Da in dieser Region Bayerns selten Schnee fällt, lässt sich der Geo-Radweg im Prinzip ganzjährig fahren.

Wie kann ich mich auf dem Geo-Radweg orientieren?

Der Geo-Radweg ist ganz neu, bis zum Sommer 2023 gibt es die Beschilderung vor Ort. Schon jetzt finden sich online Karten, Etappenbeschreibungen, GPS-Daten zum Download.

Informieren: naturpark-altmuehltal.de

Unsere komoot-Tourenkarten zum Geo-Radweg Altmühltal gibt es hier:

Wo kann ich auf meiner Tour übernachten?

  • Beim Start in Nördlingen ist das »2ND HOME HOTEL« klasse. Es liegt außerhalb der Stadtmauer und in Bahnhofsnähe. Cooler Mix aus Holz, Design und Beton, mit viel Platz und nettem Team. Es handelt sich um das mit Abstand modernste Hotel in der Gegend, ein schöner Kontrast zu den vielen historischen Unterkünften am Weg. DZ 120 Euro.
  • Bei Treuchtlingen kann man sich als Schlossherr und Schlossherrin auf Zeit fühlen: In »Schloss Möhren«, oberhalb des gleichnamigen Dorfs, bieten vier urgemütliche Wohnungen echtes Rapunzel-Feeling, vor allem im Turmzimmer. FW 150 Euro.
  • Eichstätt: Zur barocken Altstadt passen die Gästezimmer im Benedektiner-Kloster der Abtei St. Walburga, mit Frühstückssaal unterm gotischen Gewölbe. DZ 85 Euro.
  • In Walting, einem Ortsteil von Eichstätt, eröffnet »Mein Herzenshaus« die Gelegenheit, das Ambiente eines echten Jurahauses zu testen, wie es für das Altmühltal typisch ist. Im Schmuckstück aus dem 18. Jahrhundert warten vier liebevoll restaurierte Ferienwohnungen. DZ ab 65 Euro.
  • Kelheim: Der Erasmusturm wurde im 14. Jahrhundert als Wehrturm auf die Kelheimer Stadtmauer gebaut und von 1360 bis 1803 als Kirche, dann als Wohnraum genutzt. Sechs modern gestaltete Zimmer, DZ ab 80 Euro.

Wo kann ich auf meiner Geo-Radweg-Tour essen?

  • Im historischen Zentrum von Beilngries bietet der »Fuchsbräu« regionale Spezialitäten, darunter Juradistl Weiderind, Berchinger Strohschwein und Biberbacher Forellen. Schöner Biergarten unter Kastanien. Der »Fuchsbräu« ist zugleich Hotel mit schönen Zimmern.
  • In Treuchtlingen serviert der historische Gasthof »Zum güldenen Ritter« regionales Slowfood. Das Jurahaus aus dem 17. Jahrhundert steht auf den Grundmauern einer fränkischen Burg, erhalten blieb der mittelalterliche Gewölbekeller.
  • Beim Kloster Weltenburg in Kelheim begeistert nicht nur die spektakuläre Lage am Eingang des Donaudurchbruchs, auch das Essen im Biergarten schmeckt. Am Wochenende kann es allerdings voll werden. Dann nimmt man das Bier besser zum Picknick am riesigen Kiesstrand an der Donau mit.

Die 4 Etappen des Geo-Radweg Altmühltal

1. Nördlingen – Kelheim

Aus Nördlingen geht es hinaus und nach Wemding (Wallfahrtsbasilika Maria Brünnlein). Weiter zum Hahnenkammsee (Badestopp). Nach Treuchtlingen. Jetzt taucht die Strecke ins Altmühltal ein, dem sie folgt. Unterwegs öffnen sich Aussichten auf Burgen wie die von Pappenheim. Weiter nach Solnhofen, erste Blicke auf die »Zwölf Apostel«. Nach Dollnstein, Eichstätt, Pfünz, Bad Gögging. Am Ende unbedingt das Kloster Weltenburg am Donaudurchbruch und die Befreiungshalle Kelheim besuchen.

Mehr zum Thema:
Länge 200,10 km
Dauer 13:49 Std
Schwierigkeitsgrad Schwer
Höhenunterschied 1515 Meter
Höhenmeter absteigend 1606 Meter
Tiefster Punkt 437 m ü. M.
Höchster Punkt m ü. M.

Diese Tour findest du auch bei unserem Partner

1.a. Extra-Runde Treuchtlingen

Die tagesfüllende Runde ab Treuchtlingen verbindet Highlights der beiden langen Routen des Geo-Radwegs. Sie folgt der Altmühl bis kurz hinter Solnhofen. Jetzt schaut man auf die Felsklippen der »Zwölf Apostel« und fährt dann der Gailach nach und über Mörnsheim nach Rögling. Weiter nach Monheim und Wemding (Abstecher zur Wallfahrtsbasilika Maria Brünnlein empfohlen). Danach radelst du nach Norden zum Hahnenkammsee (Bade-/ Raststopp) und an Auernheim vorbei zurück nach Treuchtlingen.

Mehr zum Thema:
Länge 82,15 km
Dauer 6:11 Std
Schwierigkeitsgrad Schwer
Höhenunterschied 898 Meter
Höhenmeter absteigend 897 Meter
Tiefster Punkt 415 m ü. M.
Höchster Punkt m ü. M.

Diese Tour findest du auch bei unserem Partner

2. Kelheim – Nördlingen

Diese Variante beginnt in Kelheim und nimmt eine leicht andere Route nach Nördlingen, Badestopps an Seen und Blicke auf bizarre Kalksteinformationen inklusive. Zuerst folgt sie dem Main-Donau- Kanal nach Dietfurth und ab hier der Altmühl über Arnsberg nach Pfünz. Kurz darauf biegt sie für einen Bogen nach Süden ab, führt durch Aicha und kehrt bei Dollnstein an die Altmühl zurück. Über Wemding nach Nördlingen. Dort lohnen ein Besuch im Rieskratermuseum und ein Bummel durch die Altstadt.