od-bohusleden-tour-juli-2015-endress-39 (jpg) Ingolf Endreß

Fünf Tipps für das Wandern auf dem Bohusleden in Schweden

5 Tipps: Was ist wichtig auf dem Bohusleden?

Der Bohusleden in Westschweden gilt als einer der leichteren Wanderwege Skandinaviens. Damit aber auch Einsteiger ihn sich nicht zu schwer machen, haben wir fünf wichtige Tipps zusammengestellt.

Unsere App mit wertvollen Praxistipps für Bergtouren und Trekking hier

Tolle Naturzeltplätze in Schweden

Touren in Skandinavien - alle Infos

Tipp 1: Wasser gibt es genug

od-bohusleden-tour-juli-2015-endress-37 (jpg)
Ingolf Endreß
Der Bohusleden im Sommer

Der Bohusleden im Sommer kann unter Umständen einem Regenwald gleichen. Wer hier Unmengen an Wasser mit sich herumschleppt, ist selbst schuld. Einfacher ist es, einen Mini-Wasserfilter mitzunehmen und Wasser aus Seen und Bächen nach Bedarf aufzubereiten. So lässt sich eine Menge Gewicht sparen. Außerdem finden sich am Bohusleden immer wieder saubere Trinkwasserquellen und Pumpen, aus denen sich das Wasser auch bedenkenlos unfiltriert trinken lässt.

Tipp 2: Sandalen sind keine Modesünde

od-bohusleden-tour-juli-2015-endress-40 (jpg)
Ingolf Endreß
Der Bohusleden im Sommer

Es ist ratsam, im Sommer ein Paar Outdoor-Sandalen mit auf den Bohusleden zu nehmen. Am besten eignen sich Trekking-Sandalen, da es durchaus Passagen auf dem Weg geben kann, die so stark überschwemmt sind, dass Trekking-Stiefel mit Wasser volllaufen können. Im feuchten Klima der schwedischen Wälder bekommt man diese fast nicht wieder trocken. Wer außerdem die Erfrischung in einem der vielen Seen, die am Weg liegen, sucht, der sollte ebenfalls mit Sandalen ins Wasser gehen. Die Gefahr, sich Schnittwunden an den mit spitzen Steinen bedeckten Seegründen zu holen, ist nicht zu unterschätzen.

Tipp 3: Ohne Mampf kein Kampf

od-bohusleden-tour-juli-2015-endress-38 (jpg)
Ingolf Endreß
Der Bohusleden im Sommer

Planen Sie genug zu Essen ein. Am Weg gibt es nur sehr wenige Chancen neue Vorräte zu kaufen. Zwischen den Orten Kungälv und Udevalla liegen zum Beispiel fünf Tagesetappen. Für Anfänger sind diese Etappen aber möglicherweise recht ambitioniert, weshalb man vorsichtshalber den einen oder anderen Tag mehr einplanen sollte. Das zusätzliche Gewicht spart man dann am Wasser wieder ein. Wer sich hier verschätzt, der muss Umwege von mehreren Kilometern zur nächsten Einkaufsmöglichkeit in Kauf nehmen und vor allem eine Karte der Umgebung im Gepäck haben.

Tipp 4: Regen macht mürbe

od-bohusleden-tour-juli-2015-endress-41 (jpg)
Ingolf Endreß
Der Bohusleden im Sommer

Gerade im Sommer regnet es in Westschweden sehr häufig und vor allem gerne mal überraschend. Auf Wasserfeste Kleidung muss man hier also besonders achten, denn was einmal durchnässt wurde, trocknet in dem feuchten Klima nur sehr langsam. Eine regenabweisende Trekking-Hose, ein Poncho und eine Rucksack-Regenhülle bzw. wasserdichte Packsäcke sind Pflicht. Auch die Wanderschuhe sollten vorher gründlich imprägniert werden.

Tipp 5: Halbschuhe sind eher ungeeignet

od-bohusleden-tour-juli-2015-endress-39 (jpg)
Ingolf Endreß
Der Bohusleden im Sommer

Das Höhenprofil des Bohusleden mag auf dem Papier nicht besonders beeindrucken. Aber gerade wenn es geregnet hat, tritt man auf viele freigeschwemmte Baumwurzeln und viel Geröll - die Gefahr umzuknicken ist hoch. Daher sollte man darauf achten, Trekking-Stiefel anzuziehen, die den Knöchel stabilisieren. Halbschuhe oder Trailrunning-Schuhe bergen an diesem Punkt ein gewisses Risiko.

Zur Startseite
Traumtouren Skandinavien od-2017-suednorwegen-fjordnorwegen-aufmacher (jpg) Fjordnorwegen - Wanderwege & Tourentipps So schön ist Fjordnorwegen

Ohne Frage gehört Fjordnorwegen zu den grandiosesten Landschaften der Erde.

Mehr zum Thema Schweden
OD 0519 Wohnwagen auf Wasser Schweden Sealander
Sonstiges
OD 2019 Kaltbaden Schweden Badehäuser Schwimmen Winter Badehaus von Varberg
Touren
od-2018-skitouren-special-lappland-lodge-1 (jpg)
Skandinavien
OD Schweden Angeln Sommer
Touren