Draußen in der Wildnis - mit einfachsten Mitteln
Bushcraft
OD 0419 Grubenfeuer Infos Bushcraft Camping Kochen Teaserbild Daniel Geiger

Grubenfeuer machen - Schritt für Schritt-Anleitung

Schritt für Schritt-Anleitung: Grubenfeuer machen Tipps zum Anlegen eines Grubenfeuers

Beim Grubenfeuer brennt die Flamme windgeschützt in einem Loch im Boden. Durch die konzentrierte Hitze reicht schon wenig Holz zum Kochen. So legt ihr das Grubenfeuer an...

Benötigtes Material:

Kompletten Artikel kaufen
Bushcraft: Feuer machen
Feuer machen aus Heft 09/2022 & weitere Tipps So geht's: Pyramidenfeuer, Grubenfeuer, Grillrost bauen
Sie erhalten den kompletten Artikel (8 Seiten) als PDF
  • Kleiner (Klapp-)Spaten
  • evtl. Steine (nicht aus einem Bachbett/See)
  • Feuerholz
  • evtl. kleine Säge

1. Brennstelle ausheben

OD 0419 Grubenfeuer Infos Bushcraft Camping Kochen Brennstelle
Daniel Geiger

Ein Grubenfeuer eignet sich für fast alle festen Böden, nicht in Frage kommen trockenes Moor oder Waldböden mit dicker Nadel- oder Laubschicht. Heben Sie ein rund 20 Zentimeter tiefes, quadratisches Loch aus. Die Länge der Seitenkante sollte rund fünf Zentimeter kürzer sein als der Topfdurchmesser.

2. Belüftungskanal graben

OD 0419 Grubenfeuer Infos Bushcraft Camping Kochen Belüftungsschacht
Daniel Geiger

Anschließend auf der windzugewandten Seite einen Kanal für die Luftzufuhr ausheben. Im Idealfall besitzt er eine große Öffnung und läuft trichterförmig auf den Brennraum zu. Danach graben Sie auf der entgegengesetzten Seite eine Rampe vom Grund der Feuerstelle weg nach oben – sie dient als Abzug.

3. Kamin aufschichten

OD 0419 Grubenfeuer Infos Bushcraft Camping Kochen Kamin
Daniel Geiger

Wer den Durchzug verbessern möchte, kann aus Steinen und Stöcken über dem Abzug einen Kamin bauen (s. Bild). Bei einem lauen Lüftchen leitet ein zusätzlich über dem Trichter errichteter Windfang mehr Sauerstoff zum Feuer. Diesen baut man am schnellsten aus Ästen (Länge rund 40 cm).

4. Feuer frei

OD 0419 Grubenfeuer Infos Bushcraft Camping Kochen Feuer
Daniel Geiger

Durch die konzentrierte Hitze im Brennraum reicht schon wenig Holz für ein Kochfeuer. Eine zu große Flamme verrußt nur den Topf, der direkt auf den Kanten der Grube steht. Raucht das Feuer stark, bekommt es zu wenig Luft. Dann Steine unter den Topf legen, damit mehr Abstand zur Flamme entsteht.

Weitere Tipps:

Bushcraft: Feuer machen
Camp & Equipment
od 0318 Finnland 17_1122_JKlatt_030 (png)
Fitness & Ernährung
Zur Startseite
Mehr zum Thema Bushcraft
Bushcraft im Winter
Menschen und Abenteuer
Bushcraft: Hängematte aufhängen
Camp & Equipment
OD 0316 Instructor Messer schärfen scharf
Camp & Equipment
Bushcraft: Wasserfilter bauen
Camp & Equipment
Mehr anzeigen