Musik hören übers Smartphone Colourbox.de
Komoot App - Logo
outdoor app starwalk logo
outdoor app waldfibel entdecke den wald logo
outdoor app yo.nr logo 21 Bilder

Tourenplanung & Wanderapps

Diese Outdoor-Apps gehören zu den besten

Peak Finder, Star Walk, Komoot oder iBlumen – diese Apps helfen euch draußen weiter ...

Was blüht denn da so hübsch? Ein Biologe ist nicht in Sicht, und einen Pflanzenführer packen nur wenige in den Rucksack. Das Smartphone dagegen schon. App sei Dank lassen sich nicht nur Touren damit planen und aufzeichnen, sondern auch Blumen, Bäume und Vögel bestimmen, Wetterwechsel erkennen und und und ...

(Eine Papierkarte gehört unserer Meinung nach dennoch stets ins Gepäck! Auch wenn die folgenden Apps nützlich und unterhaltsam das Outdoor-Leben bereichern, sollte man sich im Gelände nicht blind auf sie verlassen.)

Alpenverein Aktiv

outdoor-app-AlpenvereinAktiv (jpg)
DAV


Die App zum Tourenportal der Alpenvereine bietet nicht nur Zugang zu einer Fülle feiner Touren (vor allem in den Ostalpen), sondern auch recht vielfältige Navimöglichkeiten. So lassen sich mit dem Handy sogar eigene Bergabenteuer mit automatischer Routenberechnung planen oder als Track aufzeichnen. Auch top: die Hüttendatenbank, die Notruffunktion und der Hangneigungsmesser. Kostenlos, itunes.apple.com, play.google.com/store/apps

Komoot

Komoot App - Logo
komoot

Bei Komoot findet man zahlreiche Wanderungen, Fahrrad-, Rennrad oder Mountainbike-Touren in der näheren Umgebung, passend zu den eigenen Wünschen. Über Highlights findet man Empfehlungen anderer Nutzer zu spannenden Orten im direkten Umfeld. Außerdem mit an Bord: Wegbeschaffenheit, Schwierigkeit, Distanz und Höhenmeter. Eine Region gibt es gratis, man kann aber verschiedene Karten & Regionen dazu kaufen. Es gibt komoot Maps zu Preisen von 3,99 // 8,99 // 29,99 Euro (Welt-Paket) und das komoot Premium-Paket zu 59,99 Euro.

Star Walk

outdoor app starwalk logo
Vito Technology

Ja, der Große Wagen. Und vielleicht noch Kassiopeia. Danach enden bei den meisten die Kenntnisse in Astronomie. Wer sie in der nächsten Nacht unter freiem Himmel ausbauen will, lässt sich von Star Walk unterstützen. Die GratisApp bestimmt Sterne, meldet, wenn die Raumstation ISS in Sicht kommt und nimmt auch Suchaufträge an – zum Beispiel nach dem Polarstern. Wer tiefer in die Materie (und Antimaterie) einsteigen will, zahlt 99 Cent im Monat, 1,99 € für drei Monate oder 4,99 € im Jahr.

Umfrage

319 Mal abgestimmt
Nutzt Du Outdoor-Apps auf Deinen Touren?
Ja, mehrere.
Nein, kann ich drauf verzichten.

Entdecke den Wald

outdoor app waldfibel entdecke den wald logo
Bundesagentur für Ernährung und Landwirtschaft

Haben Sie Schwierigkeiten, eine Fichte von einer Tanne zu unterscheiden? Dann brauchen Sie die Gratis-App »Entdecke den Wald« – eine multimedial aufbereitete Fibel, die Erwachsenen und Kindern die Augen für die Pflanzen und Tiere des Waldes öffnet und sie zu Ausflügen in die Natur einlädt. Ein schönes Spiel unterwegs: die Höhe von Bäumen schätzen und hinterher mit der App genau nachmessen. Info: Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, bmel.de

yr.no

outdoor app yo.nr logo
met.no/ NRK


Angenehm kosten- und werbefrei ist die Wetter-App vom Norwegischen Meteorologischen Institut (NMI). Für zwei Tage sagt sie Temperatur, Niederschlag und Windgeschwindigkeit in Stundenintervallen voraus, die Langzeitvorhersage reicht neun Tage weit auf sechs Stunden genau. Sehr anschaulich: Alternativ zur Tabelle oder zum Kurvenverlauf kann man sich die Prognose auch als Wetteranimation darstellen lassen. Fehlt nur noch der Gewitter-Sound. yr.no gibt es für iOS und Android.

Pl@nt.net

outdoor app plantnet logo
plantnet
Outdoor-Apps im Test


Rund 4100 Wildpflanzen lassen sich mit pl@nt.net bestimmen: Einfach einen markanten Teil des Gewächses mit dem Smartphone fotografieren und zum Abgleich mit der Datenbank einschicken. Wenn sie fündig wird, spuckt sie den Namen gleich aus. Wenn nicht, bittet man die Community, bei der Bestimmung behilflich zu sein. So wächst die Datenbank – kann also sein, dass schon wieder ein paar Pflanzen hinzugekommen sind, während Sie diesen Text gelesen haben. Gratis, iOS/Android

Baumbestimmung

OD-1012-Apps-Baumbestimmung (jpg)
App Baumbestimmung


Wie eine Eiche aussieht, wissen die meisten, aber wer erkennt ad hoc den Gelben Trompetenstrauch? Merkmale wie Blattform, Höhe des Baumes und Blattrand geben Aufschluss über das Holzgewächs. Anhand dieser kann man mit der App Bäume bestimmen und erhält einen kurzen Steckbrief. Enthalten sind die häufigsten Arten Deutschlands sowie Bäume des Mittelmeerraums. 1,09 Euro, itunes. apple.com, appdownload.com

Geocaching

outdoor app geocaching logo
Geocaching


Praktisch für Geocacher: Statt sich daheim an den Computer zu setzen, greift man unterwegs auf alle Einträge der Geocache-Datenbank zu und erhält Info über Schwierigkeitsgrad und das Gelände um den "Schatz". Für Offline-Zugriff lassen sich die Daten auch aufs Handy laden, die interaktive Karte fällt dann aber aus. 7,99 Euro, itunes.apple.com, play.google.com

iBlumen

OD-1012-Apps-iBlumen-logo (jpg)
iBlumen


1371 Wildblumen, die zum Großteil in Deutschland, der Schweiz und Österreich beheimatet sind, werden in dieser App beschrieben und per Foto abgebildet. Bei der Bestimmung hilft der "Assistent": Er schränkt die infrage kommenden Pflanzen stark ein, wenn man ein paar Kriterien wie Blütenfarbe und -form eingibt. 4,49 Euro, itunes.apple.com

Maps 3D Pro – Outdoor GPS

outdoor Apps Maps 3D logo  (jpg)
3D Maps


Praktisch für Geländegänger: Karten in 3DOptik lassen ein realistisches Einschätzen von Anstiegen und Hügeln zu. Die Kartenbasis für diese App lässt sich entweder via Google Maps übertragen oder kostenlos im Vorfeld für die gewünschte Region downloaden. Auch zum Navigieren im kleinen Stil sowie zum Tracken eignet sich das Programm, und dabei zeigt es Höhenmeter, Geschwindigkeit und Strecke an. Preis: ab 4,99 Euro, itunes.apple.com, app-download.com

Onyx Apemap

od-2019-apps-logo-apemap (jpg)
onyx Technologie OG


Mit Ape@map mutiert das Smartphone leistungsfähigen Navi mit pfiffiger Zielführung, Tourenplanung mit Routing, 3D-Darstellung und SOS-Funktion. Zu den Highlights zählen der Tourenservice und das üppige Kartenangebot. So lässt sich die App nicht nur mit Topokarten von Deutschland, Österreich und der Schweiz füttern, sondern auch mit Alpenvereins- und Gratiskarten von OpenStreetMaps. Gratis/ab 20 Euro, itunes.apple.com, play.google.com

OruxMaps

OD-1012-Apps-Orux Maps logo (jpg)
Orux Maps


Track- und Routennavigation, Tourenservice, Tracking – OruxMaps ist eine feine Android-App für OSM und andere Karten aus dem Netz. Gratis! play.google.com

Outdooractive

outdoor Apps outdooractive logo (jpg)
outdooractive


Ohne viel Schnickschnack, aber als sinnvolles Tool zur Tourenplanung, Aufzeichnung und zum Routing kommt die App vom Tourenportal "Outdooractive" daher. Die zugehörige Karte für Deutschland, Österreich und Südtirol ist bis zum Maßstab 1:25.000 zoombar. Kostenlos, itunes.apple.com, androidpit.de

PeakFinder Alps

outdoor-Apps-Alps-logo (jpg)
Peakfinder GmbH


Für das Matterhorn braucht wohl niemand diese App – aber es gibt ja noch über 20.000 andere Alpengipfel ... Via GPS wird die Position des Benutzers bestimmt, durch den integrierten Kompass die Blickrichtung, und so erscheint der Name des Berges auf dem Display, wenn man das Handy vor ihn hält. Preis: Android 4,69 €, iOS 5,49 €, peakfinder.org

Rain Alarm

OD-1012-Apps-Rainalarm logo (jpg)
Rainalarm


Rain Alarm warnt Smartphonebesitzer per Push-Benachrichtigung, wenn sich Regen oder Schnee nähern. Die App liefert zudem aktuelle Wetterkarten mit Niederschlagsbereichen für Deutschland, die USA, Kanada, Australien und den Großteil Europas. Kleiner Nachteil: Man kann nicht hineinzoomen. Kostenlos, itunes.apple.com, app.rain-alarm.com

Rother Tourenapp

OD-1012-Apps-Rother-Touren (jpg)
Hersteller

Die Qualitäts-Wanderführer vom Bergverlag Rother bekommt man als App fürs iPhone. 13 Exemplare gibt es bereits, darunter Mallorca und Tirol. Rund 50 Touren enthält jeder Guide. Die Wegbeschreibungen kommen mit Höhenprofilen, offline nutzbaren Karten, Fotos und Infos zur Region daher. Die App inklusive fünf Touren gibt es gratis, Komplettguides kosten 6,99 – 9,99 Euro. itunes.apple.com

SOS-EU-Alp

outdoor app sos eu alp logo
Deutscher Alpenverien e.V.

Beim Sport in den Bergen, im alltäglichen Straßenverkehr oder bei Bränden: Die kostenlose App SOS-EU-ALP übermittelt im Notfall Standort- und Kontaktdaten an die zuständige Rettungsleitstelle – entweder online oder per SMS. Die versucht dann, Kontakt mit dem Verunglückten aufzunehmen, allerdings nur in Bayern, Tirol und Südtirol. Außerhalb dieser Regionen wird die Meldung über den EU-Notruf 112 übermittelt, ohne Positionsdaten. Kostenlos erhältlich für Android und iOS.

Vogelwelt

outdoor apps nabu vogelwelt
Naturschutzbund Deutschland e.V.


Ist das jetzt ein Bussard, ein Falke oder ein Milan? Mit der Vogelwelt-App vom Naturschutzbund Deutschland kriegen Sie es heraus. Und bestimmen anhand von Detailfotos gleich noch 305 Vogelarten mehr – auch wenn es knifflig wird und Arten sich sehr ähnlich sehen. Dazu informiert die App über das Verhalten, den Bestand und die Gewohnheiten der Vögel, Karten zeigen ihr Verbreitungsgebiet. Die Basisvariante ist kostenlos, wer die Stimmen der Vögel hören will, muss 3,99 € investieren.

Vogelführer Pro HD

outdoor Apps Vogelfuehrer logo  (jpg)
Nature Mobile


Wer singt da?- 272 Vogelarten werden in dieser Vogel-App vorgestellt, mit 1700 Bildern, 550 Stimmbeispielen und einer Menge Info. Will man wissen, welches Tier man gesehen hat, gibt man zum Beispiel Schnabelform, Beinfarbe und Ort ein. 11,99 Euro, itunes.apple.com, androidpit.de

White Risk

outdoor app witherisk logo
suva

Vom Schweizer Institut für Schnee- und Lawinenforschung kommt diese Lawinengefahr-App mit viel Info zum Thema Schnee. Sie erklärt, wie man anhand von Schneebeschaffenheit, Wetter und Hanggefälle das Lawinenrisiko berechnet und gibt aktuelle Lawinengefahren in der Schweiz an. Kostenlos, itunes.apple.com, whiterisk.org

Wikihow Survival

outdoor apps wikihow neues logo
wikiHow

Vom richtigen Verhalten bei Unwetter über Erstickungsgefahr bis zum Verlassen eines Minenfeldes erklärt diese Survival-App schrittweise, was in Gefahrensituationen zu tun ist. Allerdings: Um im Ernstfall das Richtige zu tun, sollte man im Englischen sicher sein, auf Deutsch gibt es die App bislang nicht. Kostenlos, itunes.apple.com

Weitere Tipps:

Outdoor Smartphone Land Rover Explore
GPS & Outdoor-Handys
OD 2018 GPS Smartphone Handy Wandern Navigation Orientierung Illu
Touren & Planung
Hardangervidda: Paradies für Nordlandtrekker 15
Touren & Planung
Zur Startseite
Mehr zum Thema Apps
Outdoor Smartphone Land Rover Explore
GPS & Outdoor-Handys
OD 0812 GPS-Navigation Handy Smartphone App Teaserbild
GPS & Outdoor-Handys
OD-2015-Limmex-Liberty GPS Uhr Multifunktionsuhr (jpg)
Sonstiges
OD-2013-Garmin-Oregon 600
GPS & Outdoor-Handys