OD-2012-Richtigbeladen-SicheransZiel-Spanngurte (jpg) MPS
OD-2012-Richtigbeladen-SicheransZiel-Spanngurte (jpg)
OD-2012-Richtigbeladen-SicheransZiel-Sitzgurte (jpg)
OD-2012-Richtigbeladen-SicheransZiel-Verbandskasten (jpg)
OD-2012-Richtigbeladen-SicheransZiel-Kontrolle (jpg) 5 Bilder

Das Auto richtig beladen

Ladungssicherung bei Urlaubsreisen

Die richtige Ladungssicherung ist das A und O bei Urlaubsreisen mit viel Gepäck. Mit diesen Tipps steht einer sicheren Fahrt nichts mehr im Wege.

Moderne Autos schützen ihre Insassen so gut, dass sie selbst bei einem Crash mit 50 km/h in der Regel unverletzt bleiben. Doch das sicherste Auto nützt nichts, wenn das Gepäck schlecht verstaut ist, bei einem Unfall im Fahrzeug umherfliegt und die Passagiere verletzt. Vor dem Beladen empfiehlt es sich, Verbandskasten, Warndreieck und -weste unter den Beifahrersitz zu legen. Dort ist es schnell griffbereit, und bei einer Panne muss nicht der ganze Kofferraum ausgeräumt werden.

Reifenluftdruck und Scheinwerfereinstellung anpassen: Nach dem Beladen unbedingt die Scheinwerfereinstellung korrigieren, damit der Gegenverkehr nicht geblendet wird. Auch der Reifenluftdruck muss an das erhöhte Gewicht angepasst werden.

Schweres Gepäck nach unten: Grundsätzlich sollte schweres Gepäck möglichst weit unten im Fahrzeug verstaut werden. Das hält den Schwerpunkt niedrig, und das Auto bleibt auch in Kurven stabil. Schwere Koffer gehören immer dicht an die Rücksitzbank und nicht frei auf den Kofferraumboden.

Spanngurte nutzen: Viele Kombis und Vans sind mit Gepäcknetz oder Trenngitter ausgestattet. Einem Unfall halten sie jedoch meist nicht stand. Daher gilt: Schwere Gepäckstücke unbedingt mit Spanngurten an den Zurrösen am Kofferraumboden fixieren. Wer nur zu zweit reist, sollte die hinteren Gurte über Kreuz schließen. Das sorgt für zusätzliche Stabilität und verhindert, dass bei einem Aufprall die Rückbank umklappt und Gepäck in den Fahrgastraum fliegt.

Fahrräder richtig befestigen: Bei Autos ohne Dachreling oder spezielle Aufnahmepunkte ist die Befestigung der schwache Punkt. Bewährt haben sich so genannte Kupplungsträger, bei denen ein Gestell auf dem Zughaken befestigt ist. Solche Träger sind leicht zu beladen. Auskunft über die sichersten Systeme gibt der aktuelle Test in AUTO 13/2011 – nachzulesen unter www.unterautofreunden.de. Dass mit Fahrrädern auf dem Dach Tiefgaragen tabu sind, versteht sich zwar von selbst, wird aber immer wieder vergessen – mit kostspieligen Folgen.

13 Fahrradträger im Test 2011

MB 0711 Fahrradträger-Test Teaserbild
MB 0711 Fahrradträger-Test Teaserbild MB Fahrradträgertest 2011 MB Fahrradträgertest 2011 MB Fahrradträgertest 2011 15 Bilder

Die besten Familienautos bis 20.000 Euro

OD-2012-DieBestenFamilienautos-20.000-Dacia-Duster (jpg)
OD-2012-DieBestenFamilienautos-20.000-Dacia-Duster (jpg) OD-2012-DieBestenFamilienautos-20.000-Hyundai-ix20 (jpg) OD-2012-DieBestenFamilienautos-20.000-Renault-Clio-Grandtour (jpg) OD-2012-DieBestenFamilienautos-20.000-Renault-Kangoo (jpg) 34 Bilder
Zur Startseite
Tipps Touren & Planung OD 2018 Berghütte Ellmaualm Salzburger Land Österreich Wandern Einkehren Huette Hütten-Knigge 10 goldene Regeln für Hüttenübernachtungen

Wenn sich alle Hüttengäste an diese einfachen Regeln halten, dann...

Mehr zum Thema Fahrrad
EM 0519 Einsteiger E-Hardtails Kaufberatung Video
Sonstiges
UB Trekking-E-Bike Test 2019 Aufmacherbild
Sonstiges
od-0319-news-burley-e-bike-anhaenger-teaser (jpg)
Sonstiges
OD 0612 Alpencross MTB MS_BEN8791 (jpg)
Touren & Planung